Spirent, WiFi-Netzwerkleistung

Spirent Communications plc (LSE:SPT), gab heute bekannt, dass seine Landslide E10 Netzwerkplattform mit O2 verwendet wurde, um die WiFi-Netzwerkleistung und Kapazität auf der Coca-Cola London Eye unter Beweis zu stellen, bevor letzten Monat eine neue Smartphone-App eingeführt wurde.

18.08.2017 - 09:47:27

Spirent testet WiFi-Netzwerkleistung mit O2 auf der Coca-Cola London Eye

Spirent Landslide E10 helped O2 validate Wi-Fi performance and capacity at the Coca-Cola London Eye, before the launch of a new smartphone application last month. (Photo: Busines Wire)

Merlin Entertainments plc, Betreiber der London Eye, wollte seine WiFi-Netzwerkleistung messen, um sicherzustellen, dass die Infrastruktur den Benutzern trotz der erhöhten Anforderungen der neuen App an das WiFi-Netzwerk eine optimale Erfahrung bietet.

„The London Eye ist eine globale Attraktion und das Kundenerlebnis ist ein wichtiger Grund für unseren Erfolg“, erklärte Sunny Jouhal, Coca-Cola London Eye General Manager. „Innovation und technisches Können sind der wichtigste Teil dieser Erfahrung und dieses Projekt mit O2 und Spirent setzt diese Tradition fort.“

WiFi-Netzwerke sind in den letzten Jahren gewachsen, um mehr Smartphone App Traffic bereitstellen zu können, einschließlich von Voice und Realtime-Video. Anbieter wie O2 müssen daher sicherstellen, dass die Netzwerke eine gute Benutzererfahrung bieten, sei es bei einer Besucherattraktion, in einer Sportarena, einem Hotel oder innerhalb einer Stadt wie London.

„Digitale Kommunikation ist zu einem wichtigen Service geworden und die Kunden verlangen nahtlose Konnektivität, ganz gleich wo sie sind. Aufgrund des größeren Nutzerbedarfs besteht auch eine größere Nachfrage nach Netzwerkinfrastruktur“, erklärte Robert Franks, Digital Director bei O2. „Mit der Testplattform können wir das gesamte Netzwerkerlebnis testen, um sicherzustellen, dass das Endverbrauchererlebnis optimal ist.“

Spirent Landslide ermöglicht WiFi-Anbietern ihre Netzwerkleistung und Kapazität zu testen, indem sie Benutzer mit einer Reihe von verschiedenen Geräten und deren potenziellen Netzwerk-Traffic emuliert.

„Mit Spirent Landslide können Anbieter ihre Netzwerke prüfen sowie Anwendungsskalen und Leistung testen, bevor die Benutzer Zugang darauf erhalten“, erklärt David Stehlin, General Manager von Lifecycle Service Assurance bei Spirent. „WiFi ist zu einem festen Bestandteil der Erlebnisse in Stadien und an öffentlichen Plätzen geworden. Die Sicherstellung der Leistung der Anwendung ist daher wichtig für Marken von Sportmannschaften, Werbefirmen und Veranstaltungsorten.

Landslide E10 wurde von einer Reihe verschiedener Betreiber verwendet, um das Netzwerk aus der Perspektive des Endverbrauchers proaktiv zu testen und die Qualität des Erlebnisses für alle Kunden zu gewährleisten. Dieser Schritt kann Zeit und Kosten für die Leistungsvalidierung im Vergleich zu traditionellen Gehtestmethoden reduzieren und die Qualität verbessern, indem die Aktionen von echten Kunden auf wiederholbare und skalierbare Weise nachgeahmt werden.

Weitere Informationen finden Sie in dem Video und der Fallstudie über dieses Projekt.

Über Spirent Communications plc

Spirent Communications plc. (LSE: SPT) ist der führende globale Anbieter von Test-, Gewährleistungs-, Analyse- und Sicherheitslösungen. Von physischen Netzwerken und virtuellen Service-Anbieternetzwerken über Rechenzentren von Unternehmen bis hin zu mobiler Kommunikation und vernetzten Fahrzeugen: Spirent arbeitet mit führenden Innovatoren zusammen, damit die Welt schneller, besser und sicherer kommunizieren und kooperieren kann, um dem Benutzer ein besseres Erlebnis zu bieten. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.spirent.com/About-Us/News_Room.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!