Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SNP, Google

SNP (Schneider-Neureither & Partner SE) (XETRA: SHF), ein weltweit führender Anbieter von Software für die Geschäftstransformation, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit Google Cloud zusammenarbeitet, um die Geschäftstransformation für die Kunden von Google Cloud im Rahmen einer Lizenzvereinbarung für das softwaregesteuerte Verfahren CrystalBridge® und für den BLUEFIELD™-Ansatz von SNP zu beschleunigen.

18.09.2019 - 20:28:39

SNP kooperiert mit Google Cloud zur Beschleunigung der Unternehmensmigration. Diese neue Initiative zielt darauf ab, Kunden von Google Cloud, die SAP nutzen, schneller und effizienter in die Cloud zu bringen und gleichzeitig Optionen für Upgrades und Innovationen im Rahmen eines einzigen Projekts anzubieten, um dadurch auch die Implementierungszeiten zu verkürzen.

und den BLUEFIELD™-Ansatz von SNP nutzen. Dabei handelt es sich um die durchgängige Softwarelösung für Unternehmen zur Visualisierung, Modellierung und Planung der Transformation ihrer gesamten SAP-Umgebung in eine integrierte Umgebung. Weitere Optionen sind die automatisierte Schnittstellenerkennung mit Visualisierung und die Erfassung des Nutzungsvolumens, die für die Sicherstellung der Verbindungsintegrität externer Systeme innerhalb der neuen cloudbasierten SAP-Umgebung entscheidend ist. Die Kunden von Google Cloud können nun auch vom BLUEFIELD™-Ansatz von SNP für Migrationen profitieren, der für die Dimensionierung und Planung komplexer SAP-Projekte einen detaillierteren Einblick in SAP-Umgebungen bietet. Dazu zählen auch S/4HANA-Upgrades, die zusätzlich zur Migration auf die Google Cloud-Plattform durchgeführt werden können.

„Wir freuen uns, dass wir die Migration von SAP-Workloads in die Cloud gemeinsam mit Google Cloud für die Kunden schneller und unkomplizierter gestalten können“, so Derek Oats, CEO und President von SNP Nordamerika. „Unternehmen benötigen eine softwaregesteuerte Transformationsplattform, die die Komplexität des digitalen Transformationsprozesses beherrschbar macht. Unsere Software CrystalBridge® liefert den Kunden beispiellose «Röntgenbilder» komplexer SAP-Umgebungen, so dass sie selektiv die für die Migration benötigten Daten auswählen und diese dann in einem einzigen Prozess sicher in die neue, innovative Umgebung migrieren können.“

„Wir erleben eine enorme Nachfrage seitens der Kunden, die ihre SAP-Workloads auf Google Cloud migrieren möchten. Unsere Partnerschaft mit SNP ist ein echter Gewinn für sie“, so Snehanshu Shah, Geschäftsführer des Bereichs SAP von Google Cloud. „Die strategische Partnerschaft von Google Cloud mit SNP ist ein bedeutender Schritt nach vorn, denn wir möchten unsere Kunden dabei unterstützen, SAP-Anwendungen auf Google Cloud auszuführen, und sie bei ihrem Umstieg auf S/4HANA begleiten.“

Diese Partnerschaft beginnt zu einem entscheidenden Zeitpunkt: Schätzungen zufolge werden bis 2025 weltweit mehr als 50.000 Unternehmen auf S/4HANA umsteigen. Durch die Nutzung des BLUEFIELD™-Ansatzes von SNP können Kunden davon profitieren, dass SNP in der Lage ist, Funktionen im Rahmen eines einzigen Go-Live-Projekts zu migrieren und zu aktualisieren. So können Unternehmen SAP-Daten fast ganz ohne Ausfallzeiten zusammenführen, aufteilen, aktualisieren und harmonisieren. Die Kunden können somit ihre SAP-Daten effizienter und schneller in die Google Cloud migrieren und dabei wertvolle Zeit und Ressourcen sparen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.snpgroup.com

Über SNP
Software und Services von SNP erleichtern die Implementierung geschäftlicher bzw. technischer Änderungen an SAP-ERP-Systemen und unterstützen Unternehmen bei der Anpassung ihrer Geschäftsmodelle und beim Einsatz neuer Technologien. Mit der weltweit führenden digitalen Transformationsplattform CrystalBridge® und dem innovativen BLUEFIELD™-Ansatz von SNP werden Änderungen an IT-Systemen automatisch analysiert, implementiert und erfasst. Dadurch bieten diese Produkte klare qualitative Vorteile und reduzieren gleichzeitig den Zeit- und Kostenaufwand für Transformationsprojekte in beträchtlichem Maße. Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit über 1.350 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit nordamerikanischem Hauptsitz in Irving (Texas/USA) und weltweitem Hauptsitz in Heidelberg erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen vorläufigen Umsatz von mehr als 131 Millionen Euro. Die Kunden von SNP sind globale Unternehmen aus sämtlichen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet und ist seit 2000 börsennotiert. Seit August 2014 ist das Unternehmen im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE0007203705). Seit 2017 operiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.snpgroup.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com