Londoner, Cognia

Smarsh®, ein Anbieter von Informationsarchivierungslösungen für Compliance, E-Discovery und Risikomanagement, hat die Übernahme von Cognia, einem weltweit führenden Unternehmen für cloud-basierte Sprach-Archivierung, Audio-Search und Analytik abgeschlossen.

18.08.2017 - 02:48:20

Mit Übernahme von Londoner Unternehmen Cognia fügt Smarsh Sprach-Archivierungsangebot hinzu. Smarsh wird Cognias Ressourcen bezüglich intellektuellem Eigentum und Entwicklung nutzen, um seiner globalen Kundenbasis – neben einem marktführenden Angebot von elektronischer Kommunikation – bessere Fähigkeiten im Bereich der mobilen und Festnetz-Sprachkommunikation im Rahmen von The Archiving Platform zu bieten. Die Übernahme erweitert die bisherige Präsenz von Smarsh in Europa und steht im Mittelpunkt seiner MiFID II Compliance Lösung für Finanzunternehmen.

Mit der Akquisition können Smarsh-Kunden schnell und sicher Sprach und andere Audio-Inhalte suchen, analysieren, überwachen und produzieren. Sprach-Inhalte lassen sich mit phonetischen Suchfunktionen und modernster Transkriptionstechnologie durchsuchen. Außerdem können archivierte Gespräche, E-Mail, Textnachrichten, soziale Medien, Instant Messages und andere Formen elektronischer Kommunikation mit echtem Kontext rekonstruiert werden, damit Unternehmen die MiFID II-Anforderungen erfüllen können, ohne separate Archive durchsuchen zu müssen.

„Smarsh konzentriert sich darauf, Finanzunternehmen weltweit Aufbewahrungs- und Kontrolllösungen zu bieten, um die neuesten behördlichen Anforderungen zu erfüllen“, erklärte Stephen Marsh, Gründer und CEO von Smarsh. „Die Ergänzung der innovativen Technologie und des Teams von Cognia steht im Mittelpunkt dieser Strategie. Sie positioniert Smarsh als den einzigen Archivierungsanbieter, der direkte Erfassung von mobilen Sprach-Inhalten von Mobilfunkbetreibern und zugleich die zuverlässigste und effizienteste Technologielösung für die Kontrolle über sämtliche elektronische Kommunikation an einem Ort ermöglicht.“

Smarsh unterstützt Finanzorganisationen aktiv bei ihren Vorbereitungen zur Erfüllung der Unterlagenführungs- und der aufsichtsbehördlichen Anforderungen gemäß der aktualisierten Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (Financial Instruments Directive, MiFID II) und der damit verbundenen Vorschrift (MiFIR), die am 3. Januar 2018 in Kraft treten. Die Vorschriften betreffen Organisationen, die mit europäischen Firmen arbeiten oder handeln, die Investitionsdienstleistungen im europäischen Wirtschaftsraum anbieten. Für diese besteht eine dringende Notwendigkeit, über Systeme und Verfahren zu verfügen, um Unterlagen für alle Dienstleistungen, Aktivitäten und Transaktionen mittels Firmen- und Kundenkonten zu erfassen, aufzubewahren und reproduzieren zu können. Dazu gehören alle Telefongespräche auf Festnetzleitungen und per Mobilfunk, sowie alle Formen elektronischer Kommunikation bezüglich eines Handels, der von Mitarbeitern und Vertragsnehmern der Organisation kreiert oder empfangen wurde.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Smarsh, denn gemeinsam können wir die umfassendste und vollständigste Lösung zur Risikoverwaltung über das gesamte Kommunikationsspektrum hinweg anbieten“, meinte Stewart Holness, CEO von Cognia. „Mit MiFID II am Horizont können Unternehmen ihre Unterlagenführungsanforderungen mit einem Partner angehen, der sich verpflichtet, ihre Compliance mit den behördlichen Anforderungen effizient zu bewältigen.“

Die Bedingungen der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Smarsh ermöglicht es Finanzunternehmen, die Unterlagenaufbewahrungs- und Kontrollanforderungen von Behörden wie der Securities and Exchange Commission (SEC), der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) und der U.K.’s Financial Conduct Authority (FCA) zu erfüllen. Weitere Informationen darüber, wie Smarsh und The Archiving Platform Unternehmen helfen, die Anforderungen zur Unterlagenführung und -kontrolle der MiFID II und MiFIR Richtlinien zu erfüllen, finden Sie unter Smarsh MiFID II-Lösungsprofil und unter www.Smarsh.eu.

Über Smarsh

Smarsh® bietet eine umfassende und integrierte Reihe von Informationsarchivierungsanwendungen und -diensten, die Unternehmen helfen, sich vor Risiken zu schützen und Risiken zu verwalten. Seine zentrale Plattform bietet einen vereinten Compliance und E-Discovery Arbeitsfluss über die ganze Spanne der digitalen Kommunikation hinweg, einschließlich E-Mailsoziale MedienWebseitenInstant Messaging, mobile Textnachrichten und Sprachnachrichten. Smarsh wurde 2001 gegründet und hilft über 20.000 Organisationen, die Compliance-, E-Discovery- und Unterlagenaufbewahrungsanforderungen zu erfüllen. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Portland, Oregon und Zweigstellen in New York City, Boston, Raleigh, North Carolina und London.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!