Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Skechers, Kansaïyamamoto

Skechers und Kansaïyamamoto arbeiten an einer limitierten Kollektion

21.07.2021 - 15:07:45

Skechers und Kansaïyamamoto arbeiten an einer limitierten Kollektion. Skechers, The Comfort Technology Company™, feiert High Fashion und Avantgarde-Bilder in einer aufregenden neuen Schuhkollaboration, die von dem verstorbenen ikonischen japanischen Designer Kansai Yamamoto inspiriert wurde. Die limitierte Skechers x kansaïyamamoto-Kollektion mit vier Fashion-Sneakers für Damen und Herren umfasst die Ästhetik von Kansai und wird zum einjährigen Todestag, dem 21. Juli, in Japan, Nordamerika und Europa auf den Markt kommen.

oder folgen Sie uns auf Facebook, Instagram, Twitter und TikTok.

Über KANSAI SUPER STUDIO
KANSAI SUPER STUDIO wurde vom Designer und Produzenten Kansai Yamamoto aus dem Wunsch heraus gegründet, „die Welt durch die Kraft des Designs glücklich zu machen“. Basierend auf dem traditionellen Geist von Kansai Yamamoto betreibt das Studio Geschäfte im Zusammenhang mit Markenplanung, -entwicklung und Markenbildung für verschiedene Marken, darunter kansaïyamamoto, nicht nur im Bereich Mode, sondern auch in zahlreichen anderen Bereichen, darunter Kleidung, Lebensmittel, Wohnen und Freizeit.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die gemäß den Safe-Harbor-Bestimmungen von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung gemacht werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem das zukünftige nationale und internationale Wachstum, die Finanzergebnisse und die Geschäftstätigkeit von Skechers, einschließlich des erwarteten Nettoumsatzes und Gewinns, dessen Entwicklung neuer Produkte, die zukünftige Nachfrage nach dessen Produkten, dessen geplante nationale und internationale Expansion, die Eröffnung neuer Geschäfte und zusätzliche Ausgaben sowie Werbe- und Marketinginitiativen betreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich an der Verwendung zukunftsgerichteter Ausdrücke wie „annehmen“, „davon ausgehen“ „erwarten“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „vorhaben“, „planen“, „wird sein“, „wird weiterhin“, „wird dazu führen“, „könnte“, „kann“, „dürfte“ oder jeder Variation dieser Begriffe mit ähnlicher Bedeutung erkennen. Alle derartigen Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Zu den Faktoren, die solche Unterschiede verursachen oder zu ihnen beitragen könnten, gehören die Beeinträchtigung des geschäftlichen und betrieblichen Ablaufs aufgrund der COVID-19-Pandemie; die internationalen wirtschaftlichen, politischen und marktbezogenen Bedingungen, einschließlich der herausfordernden Einzelhandelsmärkte in den USA; die Einhaltung, das Management und die Prognose von Kosten und angemessenen Lagerbeständen; der Verlust bedeutender Kunden; die gesunkene Nachfrage von Einzelhändlern der Branche und die Stornierung von Auftragszusagen aufgrund der mangelnden Beliebtheit bestimmter Designs und/oder Produktkategorien; die Aufrechterhaltung des Markenimages und der intensive Wettbewerb unter den Verkäufern von Schuhen für Verbraucher, insbesondere auf dem hart umkämpften Markt für Funktionsschuhe; das Voraussehen, Erkennen, Interpretieren oder Vorhersagen von Änderungen der Modetrends, der Verbrauchernachfrage nach den Produkten und der verschiedenen oben beschriebenen Marktfaktoren; die Verkaufszahlen während der Frühjahrs-, Schulanfangs- und Weihnachtssaison; und andere Faktoren, die im Jahresbericht von Skechers auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr und in dessen Quartalsbericht auf Formular 10-Q für die am 31. März 2021 endenden drei Monate aufgeführt oder durch Verweis einbezogen sind. Insbesondere hatte und hat die COVID-19-Pandemie erhebliche Auswirkungen auf das Geschäft, die Finanzlage, den Cashflow und die Ertragslage von Skechers. Zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die COVID-19-Pandemie beinhalten unter anderem die Pläne von Skechers als Reaktion auf diese Pandemie, ohne darauf beschränkt zu sein. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt bestehen erhebliche Unsicherheiten in Bezug auf die COVID-19-Pandemie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf (i) die Dauer und das Ausmaß der Auswirkungen der Pandemie, (ii) die staatlichen Reaktionen auf die Pandemie, einschließlich der Frage, wie sich solche Reaktionen auf das Geschäft und die Geschäftstätigkeit von Skechers sowie auf die Geschäftstätigkeit der Fabriken und anderer Geschäftspartner von Skechers auswirken könnten, (iii) die Wirksamkeit der Maßnahmen, die Skechers gegen diese Risiken ergreift, und (iv) die Fähigkeit von Skechers, dessen Pläne als Reaktion auf das sich schnell ändernde Einzelhandels- und Wirtschaftsumfeld effektiv und rechtzeitig anzupassen. Unter Berücksichtigung dieser und anderer Risikofaktoren im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bedeutet die dynamische Natur dieser Umstände, dass sich die in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen jederzeit ändern können und dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Die Liste der genannten Risiken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sketchers operiert in einem sehr wettbewerbsintensiven und sich schnell verändernden Umfeld. Es treten immer wieder neue Risiken auf, und wir können weder alle diese Risikofaktoren vorhersagen, noch können wir die Auswirkungen aller dieser Risikofaktoren auf unser Geschäft oder das Ausmaß, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, beurteilen. Angesichts dieser Risiken und Ungewissheiten sollten Sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen als Prognose tatsächlicher Ergebnisse verlassen. Außerdem sollten die ausgewiesenen Ergebnisse nicht als Hinweise auf zukünftige Ergebnisse betrachtet werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com