Neustadt an der Weinstraße, Weihnachtsmarkt der Kunigunde

Sie nennen sich "Club des Croqueurs de Chocolat", der Club der Schokoladen-Beißer.

03.12.2018 - 17:01:49

Pariser Schoko-Liebhaber-Club begeistert sich für Jochen Müllers süße Finessen. 150 Mitglieder gehören ihm an. Ihre Schokoladen-Verkostungen zelebrieren sie wie Sommeliers die Verkostungen der edelsten Weine. Und wer es schafft, in ihren exklusiven "Le Guide des Croqueurs de Chocolat" aufgenommen zu werden, der steht weltweit ganz oben auf dem Olymp der Schoko-Künstler. In diesem Jahr sind das 137. Davon kommen 100 aus Frankreich und 37 aus dem Rest der Welt.

Neustadt a.d.W./Tübingen, den 3. Dezember 2018 (pts042/03.12.2018/17:00) - Sie nennen sich "Club des Croqueurs de Chocolat", der Club der Schokoladen-Beißer. 150 Mitglieder gehören ihm an. Ihre Schokoladen-Verkostungen zelebrieren sie wie Sommeliers die Verkostungen der edelsten Weine. Und wer es schafft, in ihren exklusiven "Le Guide des Croqueurs de Chocolat" aufgenommen zu werden, der steht weltweit ganz oben auf dem Olymp der Schoko-Künstler. In diesem Jahr sind das 137. Davon kommen 100 aus Frankreich und 37 aus dem Rest der Welt.

Jochen Müller ist erster Deutscher auf dem Olymp des Pariser Schoko-Liebhaber-Clubs

2018 hat es erstmals auch ein Deutscher in diesen legendären Schoko-Guide geschafft. Es ist der gebürtige Neustadter Jochen Müller, der in seiner Heimatstadt die berühmte Confiserie Michel & Pastry Fantasy betreibt. Sizilia, Marrakech, Café Brasil und Miel de Chataignier heißen seine preisgekrönten Kreationen, die alle Schoko-Gourmets jetzt in seiner Altstadt-Confiserie Michel (Kellereistraße 13 in Neustadt a.d.W.) erwerben können.

Mit Keschde und Tannenbutzeln auf der ChocoLART in Tübingen

Schon als Kind hat sich Müller die süßesten Verführungen ausgedacht. "Mit sechs habe ich meiner Mutter gesagt, welche Plätzchen wir Weihnachten backen werden", erzählt er voller Begeisterung.

Sein Kundenkreis zählt Süß-Schmecker aus allen Altersgruppen. Sie wissen Müllers Leckereien mit Pfälzer Note zu schätzen. Diese verführen Augen und Gaumen gleichermaßen. Müllers "Keschde" sind Kastanienpralinen, eingeschlagen in Pistazien-Marzipan. Wie auch die "Woibergschnecke" und die "Pfälzer Sandsteine" haben die "Keschde" ein gemeinsames Geheimnis: Müllers selbstgemachten Nougat.

Die Confiserie Michel führt Jochen Müller zusammen mit seiner Frau Petra seit nunmehr 13 Jahren. Und fast genau so lang, im nunmehr 12. Jahr, sind die Müllers auch mit einem eigenen Stand, direkt neben dem Rathaus, auf der ChocoLART in Tübingen (4.-9.12.18), Deutschlands größtem Schokoladenfestival. Nach dem brandaktuellen "Adelstitel" aus Paris ist dem Neustadter in diesem Jahr eine besondere Aufmerksamkeit gewiss.

Ein Genießerhäuschen im World Wide Web

Wer indes den Weg in die Unistadt nicht schaffen sollte, dem bleibt immer noch der Besuch in Müllers "Genießerhäuschen" ( https://geniesserhaeuschen.de ). So nennt der Konditormeister seine neue Website, auf der Schlecker-Gourmets jederzeit und bequem von zuhause aus viele seiner Kreationen direkt bestellen können. Und wer den einzigartigen Genuss-Weihnachtsmarkt (den Kunigundenmarkt, weitere Infos siehe unten) in Neustadt a.d.W. besucht, der sollte ohnehin auch einmal einen Abstecher in die Confiserie Michel machen, denn die ist nur ein paar Gehminuten von den weihnachtlich geschmückten Innenhöfen entfernt.

Kontakt zur Confiserie Michel & Fantasy Pastry: Kellereistraße 13, 67433 Neustadt a.d.W., Tel.: 06321-84366, E-Mail: info@fantasy-pastry.com

Weihnachtsmärkte und aktuelle Genussevents in Neustadt a.d.W.:

Der "Weihnachtsmarkt der Kunigunde - Genuss" 2018 in den historischen Höfen Michel´scher Hof, Hof der Vizedomei, Rathausinnenhof und am Kriegerdenkmal (Klemmhof) ist an den vier Adventswochenenden geöffnet: Freitag bis Sonntag 30. November bis 2. Dezember, 7.-9. Dezember, 14. bis 16. Dezember und 21. bis 23. Dezember. Öffnungszeiten Freitag: 15 bis 21 Uhr, Öffnungszeiten Samstag und Sonntag: 11 bis 21 Uhr. Der "Weihnachtsmarkt der Kunigunde - Tradition" auf dem Marktplatz ist bis zum 23. Dezember täglich zu folgenden Uhrzeiten geöffnet: 11 bis 21 Uhr.

Genussevents im Michel´schen Hof: Neustadter Glühwein-Testival am 8. Dezember Die Küche der Noblen Familie Este... Ferrara am 14. Dezember Tausendundeinenacht... ein orientalisches Abendessen am 15. Dezember

FORLANI's Eisvergnügen auf dem Saalbauvorplatz ist bis 6. Januar 2019 geöffnet, täglich von 11 bis 22 Uhr; Öffnungszeiten an den Feiertagen: 25.12. ab 12 Uhr, 26.12. ab 11 Uhr, 31.12. ab 11 Uhr und bis ca. 19 Uhr, 1.1.18 ab 14 Uhr. Geschlossen ist die 450 Quadratmeter große Eisbahn lediglich am Volkstrauertag (18.11.), am Totensonntag (25.11.) sowie Heiligabend (24.12.). Webseite: http://www.eisbahn-forlani.de

Text dieser Pressemeldung: gika-press Giesbert Karnebogen, Paul-Friedländer-Str. 1, 65203 Wiesbaden, Tel. 0611-18683-90, Mobil: 0171-6106861, E-Mail: gk@gika-press.de, Webseite: http://www.usecomm.de

Weitere Neustadt-Infos und Zimmerreservierung: Tourist-Information Neustadt an der Weinstraße Hetzelplatz 1, 67433 Neustadt an der Weinstraße Tel. 06321-9268-92, Telefax: 06321-9268-91 ÖZ: Mo.-Fr. 9.30 bis 18 Uhr (Winter: bis 17 Uhr) E-Mail: touristinfo@neustadt.pfalz.com Websites: http://www.neustadt.eu und http://www.pfalztours.eu

(Ende)

Aussender: Tourist, Kongress und Saalbau GmbH Ansprechpartner: Martin Franck Tel.: +49 6321 926855 E-Mail: martin.franck@neustadt.eu Website: www.neustadt.eu

Neustadt a.d.W./Tübingen, den 3. Dezember 2018 (pts042/03.12.2018/17:00)

@ pressetext.de