Reisen Behinderte, Reisen mit Rollstuhl

Senioren und gehbehinderte Personen haben es auf Reisen oft schwer: Der Elektrorollstuhl ist sperrig, passt nicht in öffentliche Verkehrsmittel.

15.05.2018 - 09:07:17

Trotz Einschränkungen mobil: Erster faltbarer Elektrorollstuhl ermöglicht Auto-, Zug- und Flugreisen. Reisen sind damit fast unmöglich. Das österreichische Unternehmen Help-24 http://www.help-24.at hat nun einen faltbaren Elektrorollstuhl auf den Markt gebracht, der dank leichter, aber robuster Alubauweise weltweit mobil macht.

Wien (pts012/15.05.2018/09:05) - Senioren und gehbehinderte Personen haben es auf Reisen oft schwer: Der Elektrorollstuhl ist sperrig, passt nicht in öffentliche Verkehrsmittel. Reisen sind damit fast unmöglich. Das österreichische Unternehmen Help-24 http://www.help-24.at hat nun einen faltbaren Elektrorollstuhl auf den Markt gebracht, der dank leichter, aber robuster Alubauweise weltweit mobil macht. https://www.24-std-pflege.at/de/mobilitaet/faltbarer-e-rollstuhl/freedomchair-a08l.html

Elektrorollstühle: Eine meist schwere Innovation

Die meisten Elektrorollstühle sind klobig, wiegen meist mehr als 100 kg sind schwer verstaubar und haben trotzdem eine eher geringe Reichweite. Christian Wegscheider, Chef von help-24.at: "Die Riesendinger passen durch keine Tür und stehen überall im Weg herum. So ein Teil auf eine Reise mitzunehmen, fast ausgeschlossen. Anders der FreedomChair, der mit nur 22 bis 25 kg Gewicht und in der schlanksten Ausführung eine Außenbreite ab 56 cm hat. Er ist als echter Elektrorollstuhl wirklich klein und wendig." Der Akku ist mit 1,5 kg Gewicht und einer Reichweite von 15 bis maximal 45 km (abhängig vom Modell) eine echte Unterstützung.

Akzeptiert von fast allen Fluglinien - weltweit

Das Besondere am FreedomChair: Er wird von fast allen Fluggesellschaften akzeptiert. Christian Wegscheider wurde im März 2018 vom Wall Street Journal zitiert: "Dafür gibt es das spezielle international gültige MSDS-Datenblatt für unsere Elektro-Rollstühle. Es bescheinigt Fluggesellschaften die Sicherheit der Akkus und wird damit weltweit von fast allen Fluglinien akzeptiert." Dabei geht es natürlich nur um das Reisen in der Freizeit. Gehbehinderte Menschen sind genauso berufstätig, wie andere auch und müssen auch im Alltag möglichst mobil sein. Ob in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, im Flugzeug auf Geschäftsreise oder tatsächlich auf Kreuzfahrt im Urlaub: Der FreedomChair gibt ein großes Stück Freiheit und Beweglichkeit zurück.

Faltbarer Elektrorollstuhl FreedomChair: - faltbar - von einer einzelnen Person innerhalb einer Sekunde aufklappbar - mit 22 bis 25 kg sehr leicht - große Reichweite von 15 bzw. 45 km - aus robustem, leichtem Flugzeug-Aluminium - MSDS-zertifiziert und damit für den Flieger geeignet - drei Modelle mit unterschiedlichem Nutzergewicht, unterschiedlicher Reichweite und unterschiedlichem Raddurchmesser

Infos zum FreedomChair: https://www.24-std-pflege.at/de/mobilitaet/faltbarer-e-rollstuhl/freedomchair-a08l.html

(Ende)

Aussender: Help-24 GmbH Ansprechpartner: Bettina Haberl Tel.: +43 1 270610811 E-Mail: b.haberl@help-24.at Website: www.help-24.at

Wien (pts012/15.05.2018/09:05)

@ pressetext.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!