Abdullah, Zayed

Seine Hoheit Scheich Abdullah bin Zayed Al Nahyan, Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, war Gastgeber einer Zeremonie zu Ehren des „Egyptian Family House“, Gewinner des Al Hassan Bin Ali Award 2017, repräsentiert durch Dr.

15.12.2017 - 20:38:38

Abdullah bin Zayed ehrt im Rahmen des vierten jährlichen Forums zur Förderung des Friedens in muslimischen Gesellschaften Gewinner des Al Hassan Bin Ali Award 2017. Mahmoud Hamdi Zaqzouq, Generalsekretär, und seine Eminenz Anba Ermia, stellvertretender Generalsekretär. Ebenfalls anwesend waren Seine Exzellenz Scheich Nahyan bin Mubarak Al Nahyan, Minister für Toleranz, und Seine Exzellenz Scheich Abdallah Bin Bayyah, Präsident des Forums zur Förderung des Friedens in muslimischen Gesellschaften (Forum for Promoting Peace in Muslim Societies).

Left to right: H.E Sheikh Nahyan bin Mubarak Al Nahyan, Minister of Tolerance, H.H Sheikh Abdullah bin Zayed Al Nahyan, Minister of Foreign Affairs and International Cooperation, H.E Shaykh Abdallah Bin Bayyah, President of the Forum for Promoting Peace in Muslim Societies, His Eminence Anba Ermia, Assistant Secretary General and Dr. Mahmoud Hamdi Zaqzouq, Secretary General (Photo: AETOSWire)

In seiner Ansprache bei der Zeremonie, der ein großes Publikum aus Wissenschaftlern, Intellektuellen und Vertretern verschiedenster Religionsgemeinschaften beiwohnten, die am vierten jährlichen Forum zur Förderung des Friedens in muslimischen Gesellschaften in Abu Dhabi teilnahmen, lobte Seine Exzellenz Scheich Abdallah Bin Bayyah den Preis, der in der islamischen Welt die erste derartige Auszeichnung ist. Er dankte ferner Seiner Hoheit Scheich Abdullah bin Zayed Al Nahyan, der so freundlich war, die Schirmherrschaft für den Preis zu übernehmen. Dieser wird voll unterstützt durch Seine Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Präsident der VAE, Seine Hoheit Scheich Mohammad bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident der VAE, Premierminister und Herrscher von Dubai, sowie Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und Stellvertretender Kommandierender General der Streitkräfte der VAE.

Er sagte dazu: „Der Preis ist repräsentativ für die Kultur von Toleranz, Frieden und Harmonie, die der Gründungsvater unseres Landes, der verstorbene Scheich Zayed, begründet hat. Er steht für eine bedeutende Phase unserer langen und edlen Geschichte … der zeitlosen Geschichte von Imam Hassan bin Ali, der bestrebt war, Frieden zwischen den beiden sich bekriegenden Gruppen der Muslime zu vermitteln, und dem es gelang, eine blutige Konfrontation abzuwenden. Der Preis wurde im Gedenken an diesen großen Mann benannt, der Frieden und Koexistenz verkörpert, auch wenn viele Muslime diese Tatsache missachten.“

Der Scheich erwähnte, dass das Forum beschlossen hat, den 2017 „Imam Al Hassan Bin Ali Award for Promoting Peace“ einer vom Großscheich von a-Azhar, Ahmed al-Tayeb, und dem inzwischen verstorbenen koptisch-orthodoxen Papst Schenuda begründeten Institution zu verleihen: dem „Egyptian Family House“. Damit soll dessen wertvolle Rolle bei der Verwirklichung der Einheit der Ägypter, der Entwurzelung von sektiererischem Hass und der Förderung von Toleranz und Koexistenz als Werte gewürdigt werden.

Nach Erhalt des Preises bedankte sich Dr. Mahmoud Hamdi Zaqzouq, Generalsekretär des „Egyptian Family House“, bei den VAE und ihren Führern, die in der Tradition von Zayed Al Khair stehen. Er dankte Scheich Abdallah Bin Bayyah für seine bedeutende Rolle in dem Forum. Er brachte seine Freude über den Erhalt dieses Privilegs zum Ausdruck. Mit diesem sollen die edle Weisheit und Ethik gewürdigt werden, für die sich alle Religionen einsetzen. Er wies darauf hin, dass das Egyptian Family House für die Brüderlichkeit und Einheit steht, mit der die Muslime und Christen zusammengebracht werden, die nebeneinander in Liebe und Harmonie in den verschiedenen Teilen Ägyptens leben.

Er zitierte außerdem den Koranvers: „Gewiss, diejenigen, die glauben, und diejenigen, die dem Judentum angehören, und die Christen und die ??bier – wer immer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und rechtschaffen handelt, – die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und keine Furcht soll sie überkommen, noch werden sie traurig sein.“ Damit brachte er zum Ausdruck, dass Glaube und gute Taten die Gemeinsamkeit sind, die uns alle verbindet, und dass der Allmächtige Gott der einzige Richter über den Glauben oder Unglauben der Menschen ist.

Dr. Zaqzouq bezog sich außerdem auf den Vers: „O ihr Menschen, Wir haben euch ja von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen, und Wir haben euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt “, der zur Interaktion und Kooperation aufruft und Anleitung zur Einheit von Muslimen und Christen ist. Zum Schluss bekräftigte er seinen Dank an die Sponsoren des Preises, die in der Tradition Seiner Hoheit des verstorbenen Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan, des Gründungsvaters, stehen, und wünschte dem Forum weiterhin viel Erfolg zum Wohle aller.

„Wir sind heute hier im Land der Großzügigkeit, der Heimat des verstorbenen Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan, und unter der Schirmherrschaft der Söhne von Zayed Al Khair im Geiste von Liebe und Harmonie zusammengekommen – geleitet von den Versen zur Verherrlichung des Friedens in Koran und Bibel“, sagte Anba Ermia, stellvertretender Generalsekretär des Egyptian Family House.

Er brachte seinen Stolz auf das Forum zur Förderung des Friedens in muslimischen Gesellschaften und dessen wertvolle Rolle bei der Förderung von Frieden und Toleranz zum Ausdruck. Es steht unter der Schirmherrschaft Seiner Hoheit des Scheichs Khalifa Bin Zayed Al Nahyan, Präsident der VAE, Seiner Hoheit des Scheichs Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident der VAE, Premierminister und Herrscher von Dubai, und Seiner Hoheit des Scheichs Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und Stellvertretender Kommandierender General der Streitkräfte der VAE. Er dankte außerdem Seiner Hoheit Scheich Abdullah bin Zayed Al Nahyan, Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit und Schirmherr des Forums, Seiner Exzellenz Scheich Nahyan bin Mubarak Al Nahyan, Minister für Toleranz, sowie Seiner Exzellenz Scheich Abdallah Bin Bayyah.

„Meine Damen und Herren, wir sind hier im Land der Toleranz im Rahmen des Forums zur Förderung des Friedens zusammengekommen, um den Terrorismus einzudämmen und zu unterbinden“, sagte er weiter. Er bezog sich auf die verschiedenen Verse in Koran und Bibel, in denen die Menschen gefeiert werden, und beschwor den Pakt von Umar, der sich weigerte, in der Grabeskirche zu beten – eine Geste, die für seine Achtung anderer Religionen steht.

„Dies sind bedeutsame Beispiele der Koexistenz, denen wir nachstreben müssen, um positive Beiträge zur menschlichen Entwicklung und zu Wohlstand und Aufbau zu leisten. Es sind Beispiele der Koexistenz zwischen unterschiedlichen Glaubensüberzeugungen unter Beibehaltung der charakteristischen Eigenschaften der Religionen“, sagte er abschließend.

Über den Preisträger

Das „Egyptian Family House“ ist eine Initiative, die für ein Modell der religiösen Koexistenz steht. Das Egyptian Family House wurde 2011 vom postrevolutionären Kabinett von Essam Sharaf begründet und erstmals vom Großscheich von al-Azhar, Ahmed al-Tayeb, und dem inzwischen verstorbenen koptisch-orthodoxen Papst Schenuda von Alexandria konzipiert. Das Egyptian Family House, das seinen Hauptsitz in Kairo hat, besteht aus muslimischen Gelehrten, Geistlichen der koptischen Kirche, Vertretern verschiedener christlicher Gemeinschaften in Ägypten und einer Reihe ägyptischer Intellektueller.

Ziel des „Egyptian Family House“ ist die Erhaltung der Struktur der muslimisch-christlichen Einheit in der ägyptischen Gesellschaft. Zu diesem Zweck wird eine Reihe von Maßnahmen realisiert: insbesondere die Stärkung der edlen Werte und gemeinsamen Eigenschaften der verschiedenen Religionen und Kulturen; die Begründung eines neuen Diskurses, mit dem den Bedürfnissen der Jugend entsprochen werden soll – als Säule von Moral und Bildung, zur Förderung des Friedens und zur Ablehnung von Hass und Gewalt; die Förderung von Kooperation und Koexistenz unter den Bürgern, die Überwachung und Anregung von Präventivmaßnahmen zur Erhaltung des sozialen Friedens sowie die Ausbildung von Imamen und Priestern in verschiedenen Landesteilen, die so die Gläubigen mit anderen Religionen vertraut machen können, um den sozialen Frieden zu bewahren.

Weitere Pressemitteilungen über das Vierte Jährliche Forum zur Förderung des Friedens in Muslimischen Gesellschaften finden Sie unter diesem Link: http://aetoswire.com//newsroom/1/forum-for-promoting-peace-in-muslim-societies

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!