Schlumberger, Digital

Schlumberger startete heute sein Digital Platform Partner Program (Partnerprogramm für digitale Plattform), mit welchem unabhängige Softwareanbieter (ISV) die offene, erweiterbare digitale Plattform von Schlumberger für die Entwicklung und Vermarktung neuer Anwendungen und Softwareprodukte nutzen können.

19.09.2022 - 20:25:18

Schlumberger startet Digital Platform Partner Program. Kunden von Schlumberger erhalten Zugriff auf eine breite Palette an interoperablen digitalen Lösungen, die eine datengesteuerte Entscheidungsfindung über die gesamte Energiewertschöpfungskette hinweg ermöglichen und die Zeit bis zur Erzielung von Wertschöpfung durch die digitale Transformation auf globaler Ebene verkürzen.

„Das Digital Platform Partner Program von Schlumberger verbindet digitale Lösungen von Schlumberger mit immer mehr unabhängigen Softwareanbietern. Dies vergrößert für die Kunden die Auswahl an Domain-Workflows, die mit künstlicher Intelligenz (KI) und datenwissenschaftlichen Ressourcen angereichert sind, in erheblichem Maße“, so Trygve Randen, Director des Bereichs Digital Subsurface Solutions von Schlumberger. „Unsere digitale Plattform hat sich zu einem offenen Ökosystem aus miteinander vernetzten digitalen Lösungen entwickelt, das Kunden in die Lage versetzt, maximalen Nutzen aus ihren Daten zu schöpfen, schneller Innovationen hervorzubringen und die Performance des jeweiligen Unternehmens im großen Maßstab zu steigern.“

Zum Start des Programms bieten neun ISVs Softwarelösungen für Kunden von Schlumberger an. Die Plattform wurde mit einem offenen Framework entwickelt, um neue Partner schneller an Bord holen zu können.

Die Lösungen werden über die digitale E&P-Plattform DELFI* entwickelt und bereitgestellt und lassen sich nahtlos in branchenübliche Datenplattformen integrieren. Dies ermöglicht aufgrund der Interoperabilität über verschiedene Arbeitsabläufe und Organisationen hinweg eine beispiellose Wertschöpfung. Die Anwendungen und Lösungen der ISVs sind auf Arbeitsabläufe in den Bereichen Datenoperationen, Reservoir Engineering, Bohrlochplanung und -optimierung, Verfahrenstechnik, Produktionsoptimierung, Abscheidung, Nutzung und Speicherung von Kohlendioxid (CCUS) sowie Dekarbonisierungstechnologien ausgerichtet.

Eine der aktuellen Anwendungen, die Software ResX von Resoptima, arbeitet nahtlos mit Lösungen von Schlumberger zusammen. Sie ermöglicht eine ensemblebasierte Reservoir-Modellierung. Die Daten werden dabei kontinuierlich aufbereitet. Eine weitere App, LogQA, bei der es sich um eine Cloud-Anwendung von RoQC handelt, erkennt auf rasche Weise Protokolldaten von minderer Qualität und behebt mittels Machine Learning Probleme bei der Protokollqualität. Im Produktionsbereich unterstützt die Anwendung Tachyus Aqueon die Kunden dabei, auf schnelle und einfache Weise datengesteuerte Entscheidungen hinsichtlich der Entwicklung, Verwaltung und Optimierung von Wasserflutungen zu treffen.

„Unsere Zusammenarbeit mit Schlumberger hat bereits drei erfolgreiche Projekte an verschiedenen Standorten hervorgebracht. Bei diesen Projekten wurden unsere Technologien auf der DELFI-Plattform eingesetzt“, so Atila Mellilo, CEO von Resoptima. „Bei jedem der Projekte wurde ein erheblicher Mehrwert für die Kunden generiert, was den Erfolg der Kooperation beweist und für alle Beteiligten als Motivation dient, diese weiter auszubauen.“

Die heutige Ankündigung erfolgte beim Schlumberger Digital Forum 2022, das in dieser Woche in Luzern stattfindet.

Weitere Informationen über das Digital Platform Partner Program erhalten Sie unter slb.com/partners/digital-platform-partner-program

Über Schlumberger

Schlumberger (NYSE: SLB) ist ein Technologieunternehmen, das für die Erschließung von Energie Partnerschaften mit Kunden eingeht. Unsere Mitarbeiter mit über 160 Nationalitäten bieten marktführende digitale Lösungen und innovative Technologien für mehr Leistung und Nachhaltigkeit in der globalen Energiebranche. Gestützt auf unser Expertenwissen in mehr als 120 Ländern erstellen wir Technologie, die zum Nutzen aller den Zugang zu Energie eröffnet.

Erfahren Sie mehr unter www.slb.com

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der amerikanischen Wertpapiergesetze – d. h. jegliche Aussagen, die keine Tatsachen aus der Vergangenheit beschreiben. Solche Aussagen enthalten häufig Wörter wie „erwarten“, „könnte“, „kann“, „annehmen“, „planen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „prognostizieren“, „sollte“, „voraussichtlich“, „wird“, „wahrscheinlich“, „Ziel“, „Zielsetzung“, „anstreben“, „abzielen auf“, „Potenzial“, „veranschlagt“ sowie weitere ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Angelegenheiten, die in unterschiedlichem Maße unsicher sind, wie z. B. Vorhersagen oder Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung oder der erwarteten Vorteile von digitalen Technologien bzw. Partnerschaften. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, insbesondere der Unfähigkeit, beabsichtigte Vorteile digitaler Strategien, Initiativen oder Partnerschaften zu erkennen, sowie weitere Risiken und Unsicherheiten, wie in den aktuellen Formularen 10-K, 10-Q und 8-K von Schlumberger ausgeführt, die der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission vorgelegt bzw. bei dieser eingereicht wurden. Falls eine oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten (bzw. die Folgen solcher Veränderungen) sich einstellen oder sich zugrunde liegende Annahmen als falsch erweisen, können die konkreten Folgen bzw. Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Folgen bzw. Ergebnisse abweichen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Schlumberger lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, solche Aussagen, ob infolge neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder auf anderer Grundlage, öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

*Marke von Schlumberger

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com