Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Rockwell, Automation

Rockwell Automation (NYSE: ROK) und Schlumberger (NYSE: SLB) gaben heute den Abschluss ihres zuvor angekündigten Joint Ventures, Sensia, bekannt, dem ersten digital ausgerichteten Anbieter von integrierten Automatisierungslösungen für die Öl- und Gasindustrie.

02.10.2019 - 22:08:07

Rockwell Automation und Schlumberger melden Abschluss des Sensia-Joint Ventures

(NYSE: ROK), das weltweit größte Unternehmen mit Schwerpunkt auf industriellen Automatisierungs- und Informatiklösungen, sorgt für mehr Ertrag bei seinen Kunden und für eine nachhaltigere Welt. Rockwell Automation hat seinen Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, und beschäftigt etwa 23.000 Angestellte, die Kunden in mehr als 80 Ländern betreuen.

Über Schlumberger

Schlumberger ist der weltweit führende Anbieter von Technologien zur Charakterisierung von Lagerstätten sowie für Bohr-, Förderungs- und Verarbeitungsvorgänge in der Erdöl- und Erdgasindustrie. Mit Produktverkäufen und Dienstleistungen in mehr als 120 Ländern und rund 100.000 Mitarbeitern aus über 140 Ländern bietet Schlumberger das umfassendste Produkt- und Dienstleistungsangebot der Branche, von der Exploration bis zur Förderung sowie Lösungen von der Pore bis zur Pipeline, mit denen die Kohlenwasserstoffgewinnung optimiert und die Leistungsfähigkeit von Lagerstätten gewährleistet werden kann.

Schlumberger Limited hat seine Hauptgeschäftsstellen in Paris, Houston, London und Den Haag und wies 2018 einen Umsatz in Höhe von 32,82 Milliarden US-Dollar aus. Weitere Informationen finden Sie unter www.slb.com.

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der bundesstaatlichen Wertpapiergesetze. Dies betrifft alle Aussagen, die keine historischen Fakten sind, wie der erwartete Nutzen des Joint Ventures, seine zukünftigen Chancen, seine Produkte und Dienstleistungen sowie die zukünftigen Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, finanziellen Bedingungen, Annahmen oder zukünftigen Ereignisse beziehungsweise Leistungen der Parteien oder des Joint Ventures. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, zu denen unter anderem die globalen Wirtschaftsbedingungen, Änderungen der Explorations- und Produktionsausgaben der Parteien oder der Kunden des Joint Ventures, Änderungen des Niveaus der Öl- und Erdgasexploration und -entwicklung, allgemeine wirtschaftliche, politische und geschäftliche Bedingungen in wichtigen Regionen der Welt, Fremdwährungsrisiken, Preisdruck, wetter- und jahreszeitbedingte Faktoren, Produktionsrückgänge, Änderungen staatlicher Vorschriften und regulatorischer Anforderungen, fehlende technologische Voraussetzungen zur Bewältigung neuer Herausforderungen bei der Exploration sowie andere Risiken und Unsicherheiten gehören, die in den Formularen 10-K, 10-Q und 8-K von Rockwell Automation und Schlumberger beschrieben sind, die zuletzt bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden oder bei dieser hinterlegt sind. Falls eines oder mehrere dieser und anderer Risiken und Unwägbarkeiten (oder die Folgen solcher Entwicklungen) eintreten oder sich unsere grundlegenden Annahmen als unzutreffend erweisen sollten, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von unseren Darstellungen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Parteien schließen jegliche Absicht oder Verpflichtung aus, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com