QNB, Group

QNB Group: Finanzergebnisse für den am 30. Juni 2018 zu Ende gegangenen Sechsmonatszeitraum

12.07.2018 - 02:47:34

QNB Group: Finanzergebnisse für den am 30. Juni 2018 zu Ende gegangenen Sechsmonatszeitraum. Die QNB Group, das führende Finanzinstitut im Nahen und Mittleren Osten und Afrika (Middle East and Africa, MEA), hat ihre Ergebnisse für den am 30. Juni 2018 zu Ende gegangenen Sechsmonatszeitraum bekanntgegeben.

QNB Group Head office in Doha, Qatar (Photo: AETOSWire)

In der ersten Hälfte des Jahres 2018 betrug der Nettogewinn 7,1 Milliarden Katar-Riyal (1,9 Milliarden US-Dollar), ein Anstieg um 7 % im Vergleich zum Vorjahr. Der Gesamtwert des Betriebsvermögens stieg gegenüber dem Juni 2017 um 10 % auf 846 Milliarden Katar-Riyal (232 Milliarden US-Dollar), den höchsten von der Gruppe je erreichten Wert.

Das Wachstum bei den Gesamtaktiva war vor allem darauf zurückzuführen, dass die Darlehen und Vorschüsse um 9 % auf 604 Milliarden Katar-Riyal (166 Milliarden US-Dollar) zunahmen. Dies wurde vor allem durch Kundeneinlagen finanziert, die seit Juni 2017 um 9 % auf 614 Milliarden Katar-Riyal (169 Milliarden US-Dollar) stiegen. Dies trug dazu bei, dass das Verhältnis der Darlehen zu den Einlagen zum 30. Juni 2018 bei 98,4 % blieb.

Die Bemühungen der Gruppe um betriebliche Effizienz führen neben nachhaltigen, ertragsstarken Quellen zu Kosteneinsparungen. Dies trug dazu bei, dass die QNB Group die Effizienzquote (Cost-Income-Ratio) von 29,3 % im Vorjahr auf 27,2 % verbessern konnte, was als eine der besten Kennzahlen unter den großen Finanzinstituten in der Region MEA gilt.

Die starken Rückgewinnungsbestrebungen der Unternehmensgruppe trugen ebenfalls dazu bei, dass die Nettowertberichtigungen auf das Kreditbuch von QNB im Verlauf des Jahres reduziert werden konnten, was eine starke Kreditqualität der Kernvermögensbasis der Bank zeigt. Die Beibehaltung des Bestandes an notleidenden Krediten von 1,8 % spiegelt ferner die hohe Qualität des Kreditportfolios der Unternehmensgruppe und das effektive Management des Kreditrisikos wider. Dank der konservativen Rückstellungspolitik der Unternehmensgruppe betrug der Deckungsgrad zum 30. Juni 2018 unverändert 110 %.

Das Gesamtkapital erreichte 76 Milliarden Katar-Riyal (21 Milliarden US-Dollar), ein Anstieg um 3 % gegenüber dem Juni 2017. Die Ergebnisse je Aktie stiegen im Vergleich zu 7,0 Katar-Riyal (1,9 US-Dollar) im Juni 2017 auf 7,4 Katar-Riyal (2,0 US-Dollar).

Die Kapitaladäquanzquote (Capital Adequacy Ratio, CAR) der Unternehmensgruppe betrug zum 30. Juni 2018 15,8 % – höher als die Mindestauflagen der Katarischen Zentralbank und des Basler Komitees.

Die erfolgreiche Finanzierung von QNB aus den internationalen Märkten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018, inklusive u. a. (1) Kapitalmarktemissionen in Höhe von 560 Millionen US-Dollar (700 Millionen Australische Dollar) mit einer Laufzeit von fünf bzw. zehn Jahren in Australien und (2) Anleihen im Wert von 720 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von 30 Jahren in Taiwan. Dies spiegelt den Erfolg der Unternehmensgruppe bei der Diversifizierung ihrer Finanzierungsquellen durch den Einstieg in neue Anleihenmärkte, bei der Beschaffung nachhaltiger, langfristiger Finanzierungen und bei der Erweiterung des Fälligkeitsprofils sowie das Vertrauen internationaler Investoren in die starke finanzielle Position der QNB Group und in ihre Strategie wider.

Im Juni 2018 hat Fitch Ratings die Prognose aufgrund des erfolgreichen Umgangs mit den Auswirkungen der Blockade auf „Stabil“ revidiert. QNB bleibt zudem die Bank mit dem besten Rating in Katar und ist weltweit eine der Banken mit dem besten Rating, darunter dem viertbesten von den großen Ratingagenturen Moody’s, Standard & Poor’s und Fitch.

Die QNB Group bedient einen Kundenstamm von mehr als 22 Millionen Kunden, beschäftigt mehr als 29.000 Mitarbeiter und unterhält 1.100 Standorte und 4.400 Geldautomaten.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com