Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Inc, Geschäftsergebnisse

Q4 Inc. legt Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2021 vor

11.11.2021 - 06:38:23

Q4 Inc. legt Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2021 vor. Q4 Inc. (TSX:QFOR) („Q4“ oder „Unternehmen“), eine führende Kommunikationsplattform für die Kapitalmärkte, hat heute die Geschäftsergebnisse für den 3- und 9-Monats-Zeitraum bis 30. September 2021 vorgelegt. Alle Beträge sind, sofern nicht anders angegeben, in US-Dollar angegeben.

live mitverfolgen. Ergänzendes Informationsmaterial wird mindestens fünfzehn Minuten vor Beginn des Events bereitgestellt. Kurz nach dem Event wird eine Aufzeichnung des Webcasts unter investors.q4inc.com zur Verfügung gestellt.

Fragen des Publikums werden über die Q4-Plattform in Echtzeit beantwortet. Investoren können ihre Fragen auch vorab an ir@q4inc.com richten oder über unsere IR-Website stellen. Soweit zeitlich möglich werden wir auf Ihre Fragen während des Webcasts eingehen oder sie im Anschluss beantworten. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Der ungeprüfte verkürzte konsolidierte Zwischenabschluss von Q4 sowie die Erläuterungen und Analysen der Geschäftsführung für den 3- und 9-Monats-Zeitraum bis 30. September 2021 sind auf der IR-Website von Q4 abrufbar und werden auf SEDAR unter www.sedar.com bereitgestellt.

Geschäftsergebnisse des dritten Quartals 2021

Ausgewählte Finanzkennzahlen

Umsatzerlös

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Monate bis 30. September

 

 

 

Neun Monate bis 30. September

(Beträge in Tausend US-Dollar)

 

2021

 

2020

 

Veränderung in $

 

Veränderung in %

 

 

 

2021

 

2020

 

Veränderung in $

 

Veränderung in %

Kapitalmarkt-Plattform

 

12.115 $

 

9.495 $

 

2.620 $

 

27,6 %

 

 

 

39.134 $

 

27.625 $

 

11.509 $

 

41,7 %

Plattform-Dienste

 

869

 

532

 

337

 

63,3 %

 

 

 

2.435

 

1.681

 

754

 

44,9 %

Sonstiges

 

39

 

0

 

39

 

 

 

 

 

68

 

0

 

68

 

 

Gesamtumsatz

 

13.023 $

 

10.027 $

 

2.996 $

 

29,9 %

 

 

 

41.637 $

 

29.306 $

 

12.331 $

 

42,1 %

Bruttogewinn

 

7.405 $

 

5.319 $

 

2.086 $

 

39,2 %

 

 

 

23.384 $

 

15.923 $

 

7.461 $

 

46,9 %

Anteil am Gesamtumsatz

 

56,9 %

 

53,0 %

 

 

 

 

 

 

 

56,2 %

 

54,3 %

 

 

 

 

 

Wichtige Leistungsindikatoren

(US-Dollar, außer ARR, angegeben in Millionen US-Dollar)

 

30. September
2021

 

30. September
2020

 

Veränderung in $

 

Veränderung in %

Jährlich wiederkehrende Einnahmen

 

50,3 $

 

40,3 $

 

10,0 $

 

24,8 %

Durchschnittlicher Umsatz pro Account

 

18.120 $

 

17.246 $

 

874 $

 

5,1 %

     

Nicht-IFRS-Kennzahlen

 

Drei Monate bis 30. September

 

 

Neun Monate bis 30. September

(Beträge in Tausend US-Dollar)

2021

2020

 

 

2021

2020

Bereinigtes EBITDA

(3.258) $

(1.361) $

 

 

(10.246) $

(3.289) $

Freier Cashflow

1.898 $

1.900 $

 

 

(7.823) $

(3.296) $

 

Ergebnisse der Geschäftstätigkeit

Die nachstehende Tabelle bietet einen Überblick über die konsolidierte Verlust- und Gesamtergebnisrechnung für die drei bzw. neun Monate bis 30. September 2021 und 2020:

 

Drei Monate bis 30. September

 

Neun Monate bis 30. September

(Beträge in Tausend US-Dollar)

 

2021

 

 

2020

 

 

 

2021

 

 

2020

 

Umsatzerlös

$

13.023

 

$

10.027

 

 

$

41.637

 

$

29.306

 

Direkte Umsatzkosten

 

5.618

 

 

4.708

 

 

 

18.253

 

 

13.383

 

Bruttogewinn

 

7.405

 

 

5.319

 

 

 

23.384

 

 

15.923

 

Betriebsausgaben

 

 

 

 

 

Vertrieb und Marketing

 

4.535

 

 

2.921

 

 

 

13.371

 

 

8.152

 

Forschung und Entwicklung

 

2.612

 

 

1.485

 

 

 

8.236

 

 

4.429

 

Allgemeine Verwaltungskosten

 

3.739

 

 

2.497

 

 

 

13.348

 

 

7.221

 

Abschreibung und Wertberichtigung

 

996

 

 

1.075

 

 

 

3.079

 

 

3.112

 

Wechselkursverluste (-gewinne)

 

(307

)

 

70

 

 

 

(141

)

 

85

 

Sonstige Ausgaben

 

10

 

 

30

 

 

 

282

 

 

92

 

Betriebskosten insgesamt

 

11.585

 

 

8.078

 

 

 

38.175

 

 

23.091

 

Verlust aus laufender Geschäftstätigkeit

 

(4.180

)

 

(2.759

)

 

 

(14.791

)

 

(7.168

)

Finanzierungskosten

 

309

 

 

78

 

 

 

749

 

 

215

 

Finanzerträge

 

(8

)

 

(8

)

 

 

(16

)

 

(57

)

(Gewinn) Verlust aus derivativen Finanzinstrumenten

 

136

 

 

97

 

 

 

3.599

 

 

290

 

Verlust vor Ertragssteuern

 

(4.617

)

 

(2.926

)

 

 

(19.123

)

 

(7.616

)

Ertragssteuern

 

63

 

 

31

 

 

 

129

 

 

104

 

Nettoverlust

 

(4.680

)

 

(2.957

)

 

 

(19.252

)

 

(7.720

)

Sonstiges Gesamtergebnis

 

 

 

 

 

Wechselkursgewinne (-verluste) aus Geschäftstätigkeiten im Ausland

 

(7

)

 

30

 

 

 

(21

)

 

31

 

Nettoverlust und Gesamtverlust

$

(4.687

)

$

(2.927

)

 

$

(19.273

)

$

(7.689

)

Unverwässerter und verwässerter Verlust je Aktie

$

(0,43

)

$

(0,33

)

 

$

(1,88

)

$

(0,85

)

Gewichteter Durchschnitt der Stammaktien in Umlauf – unverwässert und verwässert

 

10.824

 

 

9.077

 

 

 

10.236

 

 

9.031

 

 

Wichtige Bilanzinformationen

(Beträge in Tausend US-Dollar)

 

30. September 2021

 

31. Dezember 2020

 

Veränderung in $

 

Veränderung in %

Kassenstand und Zahlungsmitteläquivalente

 

15.978

 

4.576

 

11.402

 

249,2 %

Vermögenswerte insgesamt

 

63.997

 

53.865

 

10.132

 

18,8 %

Gesamtverbindlichkeiten

 

53.224

 

30.543

 

22.681

 

74,3 %

Langfristige Verbindlichkeiten insgesamt

 

15.499

 

7.631

 

7.868

 

103,1 %

 

Nicht-IFRS-Kennzahlen und Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen

In dieser Pressemitteilung wird auf bestimmte Nicht-IFRS-Kennzahlen Bezug genommen, einschließlich „EBITDA“ und „bereinigtes EBITDA“. Nicht-IFRS-Kennzahlen sind keine IFRS-konformen Kennzahlen, haben keine durch IFRS definierte, standardisierte Bedeutung und sind daher mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mit ähnlichen, von anderen Unternehmen veröffentlichten Kennzahlen vergleichbar. Diese Kennzahlen werden als ergänzende Informationen zu den IFRS-Kennzahlen veröffentlicht und ermöglichen ein besseres Verständnis unserer Geschäftsergebnisse aus der Sicht des Managements. Nicht-IFRS-Kennzahlen sollten keinesfalls isoliert bewertet oder als Ersatz für eine Analyse unserer IFRS-Kennzahlen betrachtet werden. Diese Nicht-IFRS-Kennzahlen und Branchenmetriken werden verwendet, um Investoren zusätzliche Kennzahlen für unsere Betriebsleistung und Liquidität an die Hand zu geben und auf diese Weise Trends unserer Geschäftsentwicklung zu verdeutlichen, die bei einer ausschließlichen Verwendung von IFRS-Kennzahlen möglicherweise nicht erkennbar wären. Wir gehen zudem davon aus, dass Wertpapieranalysten, Investoren und andere interessierte Parteien bei der Bewertung ähnlicher Unternehmen häufig auf Nicht-IFRS-Kennzahlen und Branchenmetriken zurückgreifen. Außerdem verwendet die Geschäftsführung Nicht-IFRS-Kennzahlen und Branchenmetriken, um Vergleiche der Betriebsleistung in verschiedenen Zeiträumen zu ermöglichen, jährliche Betriebsbudgets und -prognosen zu erstellen und die Komponenten der Vergütung für Führungskräfte festzulegen.

EBITDA und bereinigtes EBITDA

Wir definieren EBITDA als Nettoverlust, bereinigt um Abschreibungen, Finanzierungskosten, Finanzerträge und Ertragsteuern. Das bereinigte EBITDA ist eine ergänzende Kennzahl, die von der Geschäftsleitung verwendet wird, um unsere finanzielle und betriebliche Leistung ohne Berücksichtigung von Finanzierungsmethoden oder Kapitalstruktur zu bewerten. Für das bereinigte EBITDA wird das EBITDA um folgende Faktoren bereinigt: aktienbasierte Vergütungen, nicht realisierte Wechselkursverluste und (-gewinne), Verluste (Gewinne) aus derivativen Finanzinstrumenten und Transaktionskosten. Wir sind der Ansicht, dass das EBITDA und das bereinigte EBITDA bei der Bewertung unseres operativen Cashflows hilfreich sind, da sie die Auswirkungen von nicht zahlungswirksamen Kosten sowie einmaligen oder nicht wiederkehrenden Posten, die in der Gewinn- und Verlustrechnung und der Gesamtergebnisrechnung ausgewiesen sind, eliminieren. Die vom Unternehmen verwendeten Definitionen von EBITDA und bereinigtem EBITDA können sich von gleich lautenden Kennzahlen unterscheiden, die andere Unternehmen verwenden. Die nachstehende Tabelle zeigt die Überleitung des bereinigten EBITDA zum Nettoverlust für die jeweiligen Zeiträume.

 

 

 

Drei Monate bis 30. September

 

Neun Monate bis 30. September

(Beträge in Tausend US-Dollar)

Hinweis

 

 

2021

 

 

2020

 

 

2021

 

2020

 

Nettoverlust

 

 

$

(4.680

)

$

(2.957

)

 

$

(19.252

)

$

(7.720

)

Abschreibung und Wertberichtigung

 

 

 

996

 

 

1.075

 

 

3.079

 

3.112

 

Finanzierungskosten

1

 

 

309

 

 

78

 

 

748

 

215

 

Finanzerträge

 

 

 

(8

)

 

(8

)

 

(16

)

 

(57

)

Ertragssteuern

 

 

 

62

 

 

31

 

 

129

 

105

 

EBITDA

 

 

$

(3.321

)

$

(1.781

)

 

$

(15.312

)

$

(4.345

)

Sonstige Anpassungen

 

 

 

 

 

 

 

Aktienbasierte Vergütungen

2

 

$

187

 

$

188

 

 

$

642

$

565

 

Nicht realisierte Wechselkursverluste (-gewinne)

 

 

 

(289

)

 

135

 

 

(23

)

 

201

 

(Gewinn) Verlust aus derivativen Finanzinstrumenten

3

 

 

136

 

 

97

 

 

3.599

 

290

 

Transaktionskosten

4

 

 

29

 

 

0

 

 

848

 

0

 

Bereinigtes EBITDA

 

 

$

(3.258

)

$

(1.361

)

 

$

(10.246

)

$

(3.289

)

  (1) 

Die Finanzierungskosten beziehen sich überwiegend auf Zinsen und die Akkretion von Finanzverbindlichkeiten.

(2) 

Die Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen sind nicht zahlungswirksame Ausgaben, die im Zusammenhang mit der Ausgabe von Aktienoptionen im Rahmen unseres Legacy Equity Incentive Plan an unsere Mitarbeiter und Direktoren verbucht wurden. Die im Rahmen des Legacy Equity Incentive Plan gewährten Aktienoptionen wurden im Zuge des Börsengangs zu Optionen im Rahmen unseres Omnibus Equity Incentive Plan („Omnibus Plan“).

(3) 

Bei diesen Anpassungen handelt es sich um Fair-Value-Anpassungen der ausstehenden Optionsscheine.

(4) 

Ausgaben im Zusammenhang mit unserem Börsengang, einschließlich Honorars-, Rechts-, Beratungs- und Buchhaltungskosten, die keine wiederkehrenden Kosten sind und sonst nicht angefallen wären.

 

 

Freier Cashflow

Der freie Cashflow entspricht dem Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit ohne Zugänge zu Sachanlagen und Ausrüstung. In den folgenden Tabellen wird der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit zum freien Cashflow übergeleitet:

 

 

Drei Monate bis 30. September

 

 

  

Neun Monate bis 30. September

(Beträge in Tausend US-Dollar)

 

2021

 

2020

 

 

  

2021

 

2020

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit

 

2.021 $

 

1.985 $

 

 

  

(7.509) $

 

(2.974) $

Zugänge zu Sachanlagen und Ausrüstung

 

(123)

 

(85)

 

 

  

(314)

 

(322)

Freier Cashflow

 

1.898 $

 

1.900 $

 

 

  

(7.823) $

 

$(3.296)

Wichtige Leistungskennzahlen

In dieser Pressemitteilung werden unter anderem die Kennzahlen „Annual Recurring Revenue“ bzw. „ARR“ und „Average Revenue Per Account“ bzw. „ARPA“ verwendet. Hierbei handelt es sich um wichtige Leistungskennzahlen, die uns helfen, unser Geschäft zu bewerten, unsere Performance zu messen, Trends zu erkennen, die sich auf unser Geschäft auswirken, Geschäftspläne zu erstellen und strategische Entscheidungen zu treffen. Unsere wichtigsten Leistungskennzahlen können auf eine andere Art berechnet werden als ähnliche Leistungskennzahlen, die andere Unternehmen verwenden. Die Definitionen dieser wichtigen Leistungskennzahlen finden Sie unter der Überschrift „Key Performance Indicatores“ in den Erläuterungen und Analysen der Geschäftsführung für den 3- und 9-Monats-Zeitraum bis 30. September 2021 bzw. 2020.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf unsere künftigen Finanzprognosen und erwarteten Ereignisse oder Ergebnisse beziehen und Informationen beinhalten über unsere Finanzlage, Geschäftstätigkeit, Geschäftsstrategie, Wachstumsstrategien, Budgets, Betriebsabläufe, Geschäftsergebnisse, Steuern, Dividendenpolitik, Pläne und Ziele sowie unsere Fähigkeit, Mehrwert für unsere Aktionäre zu schaffen. In bestimmten Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen, die grundsätzlich prädiktiver Natur sind und sich auf zukünftige Ereignisse oder Bedingungen beziehen oder von diesen abhängig sind, anhand von Wörtern wie „erwarten“, „fortsetzen“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „anstreben“, „planen“, „glauben“, „budgetieren“, „schätzen“, „prognostizieren“, „vorhersehen“, „annähernd“, „abzielen“ oder negativen Varianten dieser oder ähnlicher Wörter und/oder von Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten „können“, „könnten“, „würden“ oder „werden“ erkannt werden. Darüber hinaus enthalten alle Aussagen, die sich auf Erwartungen, Absichten, Projektionen oder andere Charakterisierungen zukünftiger Ereignisse oder Umstände beziehen, zukunftsgerichtete Informationen. Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, sind keine historischen Fakten, sondern stellen vielmehr die Erwartungen, Schätzungen und Prognosen der Geschäftsführung in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder Umstände dar.

Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf unseren Überzeugungen, Schätzungen und Annahmen auf der Grundlage unserer Erfahrung und Wahrnehmung historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die wir unter den gegebenen Umständen für angemessen und vernünftig halten. Trotz des sorgfältigen Verfahrens bei der Erstellung und Überprüfung von zukunftsgerichteten Informationen kann keine Garantie dafür gegeben werden, dass sich die zugrunde liegenden Überzeugungen, Schätzungen und Annahmen als richtig erweisen. Zu den Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung zugrunde liegen, gehören unsere Fähigkeit, weiterhin in die Infrastruktur zu investieren, um unser Wachstum und unsere Markenbekanntheit zu fördern, unsere Fähigkeit, unsere technologische Infrastruktur und die Funktionen unserer Plattform zu pflegen und zu verbessern, unsere Fähigkeit, neue Produkte zu entwickeln und zu implementieren, unsere Fähigkeit, Wachstumschancen wahrzunehmen und unsere Wachstumsstrategie umzusetzen, unsere Fähigkeit, unseren Marktanteil auszubauen und in neue Regionen zu expandieren, der adressierbare Markt für unsere Produkte, unsere Fähigkeit, wichtige Mitarbeiter zu binden, unsere Fähigkeit, bestehende Kundenbeziehungen zu pflegen und die Nutzung unserer Plattform und Produkte durch unsere Kunden zu erweitern, unsere Fähigkeit, bestehende Beziehungen zu unseren derzeitigen Dienstleistern, Zulieferern, Vertriebspartnern und anderen Drittparteien zu ähnlichen Bedingungen aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, unsere geografische Reichweite zu erhalten und zu vergrößern, unsere Fähigkeit, unsere Expansionspläne zu verwirklichen, unsere Fähigkeit, Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen oder überhaupt zu erhalten, die Auswirkungen von Wettbewerb; die erfolgreiche Integration zukünftiger Übernahmen, Veränderungen und Trends in unserer Branche oder der globalen Wirtschaft, Änderungen von Gesetzen, Regeln, Vorschriften und globalen Standards sowie das Nichteintreten der nachstehenden Risiken und Unwägbarkeiten.

Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf einer Reihe von Meinungen, Schätzungen und Annahmen, die wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Aussagen für angemessen und vernünftig hielten. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden Risikofaktoren, die beschrieben werden unter „Summary of Factors Affecting our Performance“ und „Summary of Factors Affecting our Performance“ unserer aktuellen Management's Discussion and Analysis sowie im Abschnitt „Risk Factors“ des definitiven vollständigen Prospekts des Unternehmens („Prospekt“) vom 22. Oktober 2021, der in Verbindung mit dem Börsengang des Unternehmens („IPO“) eingereicht wurde und in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com abrufbar ist. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder Unwägbarkeiten eintreten, oder sollten sich die Meinungen, Schätzungen oder Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegen, als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse oder zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden.

Obwohl wir versucht haben, wichtige Risikofaktoren zu benennen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von zukunftsgerichteten Informationen abweichen, könnten weitere Risikofaktoren bestehen, die uns derzeit nicht bekannt sind oder von uns nicht als wesentlich betrachtet werden, die jedoch ebenfalls dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Keine zukunftsgerichtete Aussage kann zukünftige Ergebnisse garantieren. Aus diesen Gründen sollten zukunftsgerichtete Informationen, die den Informationsstand am Tag der Veröffentlichung widerspiegeln, nicht als verlässliche Informationen behandelt werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen unsere Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung (oder zu einem sonstigen angegebenen Zeitpunkt) dar und unterliegen Änderungen und Entwicklungen, die nach diesem Datum eintreten. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, hat das Unternehmen keinerlei Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe.

Weitere Informationen zu Q4 sind erhältlich auf SEDAR unter www.sedar.com im Profil des Unternehmens.

Über Q4 Inc.

Q4 Inc. (TSX: QFOR) ist eine führende Kapitalmarkt-Kommunikationsplattform, die die Art und Weise verändert, wie börsennotierte Unternehmen, Investoren und Investmentbanken Entscheidungen treffen, um effizient zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Die durchgängige Technologieplattform von Q4 erleichtert die Interaktion auf den Kapitalmärkten mithilfe von Produkten für die IR-Website, Lösungen für virtuelle Veranstaltungen, einer Lösung für das Kundenbeziehungsmanagement auf den Kapitalmärkten und Tools für die Aktionärs- und Marktanalyse. Das Unternehmen ist ein verlässlicher Partner für über 2.500 börsennotierte Unternehmen, darunter 50 Prozent der im S&P 500 vertretenen Firmen sowie führende Investmentbanken. Q4 hat seinen Sitz in Toronto, Kanada, und unterhält Niederlassungen in New York und London. Nähere Informationen unter q4inc.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com