PublicisSapient, European

Publicis.Sapient, das weltweit fortschrittlichste Unternehmen für digitale Transformation, ist vom European DataWarehouse (ED) als Transformationspartner ausgewählt worden, um das erste Verbriefungsregister im Rahmen der neuen EU-Verordnung für einfache, transparente und standardisierte (STS) Verbriefungen zu werden, die voraussichtlich 2019 in Kraft treten wird.

13.06.2018 - 21:22:40

Publicis.Sapient und European DataWarehouse errichten Verbriefungsregister unter der neuen Verordnung für einfache, transparente und standardisierte Verbriefungen

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ändert mit der Einführung der STS-Verordnung den Regelungsrahmen für den Verbriefungsmarkt in der EU. Mit STS werden Anreize für Verbriefungen geschaffen und verbindliche Transparenzanforderungen eingeführt. Einzelkreditdaten, Anlegerberichte und andere damit zusammenhängende Unterlagen müssen regelmäßig bei einem zugelassenen Register eingereicht werden. Die Register verarbeiten, validieren und speichern dann die Verbriefungsdaten und bewerten die Datenqualität der Einreichungen. Emittenten, Anleger und Aufsichtsbehörden werden in die Lage versetzt, die STS-Sorgfaltsprüfungspflichten zu erfüllen und den EU-Verbriefungsmarkt zu beaufsichtigen.

ED strebt an, das erste Verbriefungs-Register zu werden, das Aufsichtsbehörden, Originatoren, Sponsoren, Anlegern und Ratingagenturen im Rahmen der neuen Verbriefungsverordnung dienen wird. Publicis.Sapient wird als Transformationspartner die in der Cloud gehostete Plattform aufbauen, die als zentrales Datenregister fungiert und den ED-Kunden, die gemäß den Anforderungen der Europäischen Zentralbank und des STS-Regulierungsrahmens berichten, einen nahtlosen Service bietet.

„Wir freuen uns, dass sich das ED für Publicis.Sapient als strategischen Transformationspartner entschieden hat und dass wir die Mission des ED weiterhin unterstützen können, die Transparenz an den Finanzmärkten zu fördern. Mit der Bereitstellung einer einzigartigen cloudbasierten Plattform schafft das ED ein modernes Register für Banken, Dienstleister und andere Marktteilnehmer, um die Einhaltung der neuen Verbriefungsverordnung zu unterstützen“, so Bernd Harnisch, Vice President of Consulting bei Publicis.Sapient.

„Der Einsatz fortschrittlicher Front-End-Technologien, um den Kunden des European DataWarehouse ein hervorragendes Benutzererlebnis zu bieten, sowie fundierte Kenntnisse der STS-Regulierung sind die Grundlage für die Gestaltung dieses Datenregisters. Wir können mit agilen Projektmethoden rasch auf regulatorische Veränderungen reagieren und kontinuierlich konkrete Ergebnisse liefern“, ergänzte Jens Schuback, Senior Manager und Project Lead bei Publicis.Sapient.

„Wir betreuen im European DataWarehouse seit mehr als fünf Jahren Emittenten und Anleger von Asset Backed Securities in der Europäischen Union“, ergänzte Christian Thun, CEO, European DataWarehouse. „Die Transparenzanforderungen der neuen STS-Verordnung werden sowohl für unsere Kunden als auch für uns eine Herausforderung sein. Dennoch ist das European DataWarehouse entschlossen, das erste Verbriefungsregister unter dem neuen STS-Rahmen zu werden, um den Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden.“

Über Publicis.Sapient

Publicis.Sapient, der Kompetenz-Hub für digitale Business-Transformation der Publicis Groupe, unterstützt Unternehmen bei der Umstellung auf das digitale Zeitalter und erlaubt die nahtlose Anpassung an eine Welt, in der Konsumentenverhalten und disruptive Technologien als Katalysatoren eines sozialen und wirtschaftlichen Wandels fungieren. Publicis.Sapient beschäftigt 19.000 Mitarbeiter und ist an 100 Standorten weltweit vertreten. Das Know-how des Unternehmens umfasst Technologien, Datenwissenschaften, Beratung sowie kreative Dienstleistungen und erlaubt es, in komplexen Transformationsinitiativen mitzuwirken, die die Entwicklung und das Wachstum unserer Kunden beschleunigen und ihren Wert steigern. Weitere Informationen unter www.publicis.sapient.com.

Über das European DataWarehouse (ED)

Das European DataWarehouse (ED) ist das erste und einzige Datenregister in Europa für die zentrale Sammlung, Validierung und Verbreitung von detaillierten, standardisierten und assetklassenspezifischen Einzelkreditdaten (Loan Level Data) für Asset-Backed Securities (ABS) sowie private Whole-Loan-Portfolios. ED speichert Einzelkreditdaten und die entsprechende Dokumentation für Investoren und andere Marktteilnehmer. In seiner Funktion als Marktinfrastruktur und im Auftrag des Eurosystems verfolgt ED das Ziel, die Transparenz zu erhöhen und das Vertrauen in den ABS-Markt wiederherzustellen. Mithilfe der Daten von ED sind Nutzer in der Lage, die zugrundeliegenden Portfolios effizienter zu analysieren und systematisch zu vergleichen.

ED führt zurzeit Daten über mehr als 1250 öffentliche ABS-Transaktionen in ganz Europa.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!