Einführung, Monetarisierung

Prodapt, ein führender Anbieter von Beratung, Technologie und Managed Services für die Connectedness-Branche, gab heute Pläne zur Erweiterung seiner Testlabors im Silicon Valley, Irland und Indien bekannt, um die Beschleunigung cloudnativer 5G-Netzwerkfunktionen und Branchenlösungen zu unterstützen.

11.11.2021 - 02:27:29

Um die Einführung von 5G-Branchenlösungen und die schnelle Monetarisierung von Netzwerk-Edge zu beschleunigen, kündigt Prodapt die Erweiterung von Testlabors im Silicon Valley, Irland und Indien an. Das Zentrum in San Jose folgt der Übernahme von Innovative Logic Inc. durch Prodapt Anfang dieses Jahres. Der strategische Fokus des Zentrums in Dublin ist auf Irland ausgerichtet, und das Zentrum in Chennai baut weiter auf seiner langjährigen Zusammenarbeit mit dem Indian Institute of Technology (IIT) auf.

Im Rahmen dieser Erweiterung baut Prodapt sein Open Virtual Exchange-Ökosystem (OVX) aus unabhängigen Softwareanbieter-Partnern (ISV) und Network Edge Accelerator-Testumgebungen (NEAT) weiter aus, um die Zertifizierung und Integration von branchenführenden cloudnativen Netzwerkfunktionen (CNF) und Branchenlösungen zu unterstützen. Die Erweiterung von NEAT ermöglicht es Telcos, die von 5G-fähigen ISV-Anwendungen versprochene Benutzer-Quality of Experience (QoE) mit viel tieferen Einblicken zu vergleichen und Leistungsprobleme im gesamten CNF- und Application Lifecycle Management (ALM) proaktiv zu erkennen.

Da alle 3 Standorte eine Abdeckung über Zeitzonen und wichtige Märkte hinweg bieten, werden die Telco-Domain-Experten von Prodapt den Betreibern die Skalierung von Zertifizierungen ermöglichen, Interoperabilität bieten und Testunterstützung von CNFs/ISVs auf mehreren cloudnativen Plattformen liefern. Dies ermöglicht ISVs auch den Zugriff auf eine Multi-Cloud-Multi-Vendor-, global verteilte Edge-Testumgebung, um ihre Implementierungen in nahezu Echtzeitumgebungen zu testen, zu belasten und zu skalieren.

„Telcos erkennen und schätzen Prodapt für seine Domänentiefe, die sich aus unserem einzigartigen Fokus auf die vertikale Vernetzung ergibt“, sagte Rajiv Papneja, Head of Cloud and Network Services, Prodapt. „Da Serviceanbieter auf dem Weg sind, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen und zukunftsfähig zu sein, erkennt Prodapt die Notwendigkeit, über die erforderliche verteilte Test- und Validierungsinfrastruktur zu verfügen. Darüber hinaus investiert Prodapt frühzeitig, um unseren Kunden einen cloudnativen, netzwerkzentrierten Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Über Prodapt: www.prodapt.com

Prodapt fokussiert sich ausschließlich auf den Bereich vertikale Vernetzung. Zu den Kunden von Prodapt gehören Telekommunikationsbetreiber, Digital-/Multi-Service-Provider (D/MSP) sowie Technologie- und digitale Plattformunternehmen im Bereich Vernetzung.

Prodapt entwickelt, integriert und betreibt Lösungen, die Technologien und Innovationen der nächsten Generation ermöglichen. Prodapt arbeitet mit weltweit führenden Unternehmen wie AT&T, Verizon, CenturyLink, Adtran, Vodafone, Liberty Global, Windstream, Virgin Media, Rogers, Deutsche Telekom und vielen anderen zusammen. Prodapts Kunden helfen heute mehr als einer Milliarde Menschen und fünf Milliarden Geräten, in Verbindung zu bleiben.

Prodapt hat Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Lateinamerika, Indien und Afrika. Es ist Teil des 120 Jahre alten Unternehmenskonglomerats The Jhaver Group, das über 22.000 Mitarbeiter an mehr als 64 Standorten weltweit beschäftigt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com