Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Experten, PPG

PPG (NYSE: PPG) gab heute bekannt, dass seine Spezialisten in Präsentationen auf der Surcar Europe 2021, der Messe für Automobiltechnik und -design, die diese Woche in Cannes, Frankreich, stattfindet, über die Zukunft der nachhaltigen Farbgestaltung und Auftragstechnik im Automobilbereich sprechen werden.

01.07.2021 - 22:46:33

Experten von PPG präsentieren die Zukunft des Farbdesigns und der Auftragstechnik für Automobile auf der Surcar Europe 2021

Sabine Griesbeck, PPG Digital Transformation Technical Manager, spricht über die Zukunft der Farbentwicklung mit digitalem Farbstyling. In einem Vortrag beschäftigt sich Sven Reil, PPG Automotive Application Manager, Europa, Naher Osten und Afrika, mit dem Thema Lack als Wegbereiter für Präzisionsanwendungen. Beide Präsentationen finden am 1. Juli statt.

Das digitale Styling-Programm von PPG wird es Automobildesignern ermöglichen, außergewöhnlich realistische, dreidimensionale Modellierungen von Autofarben und -effekten auf virtuellen Autodesigns und -oberflächen durchzuführen, was die Entwicklung neuer Farben erheblich beschleunigt und den Ausschuss reduziert.

„Vor der Entwicklung des digitalen Farbstyling-Programms von PPG konnten von der Vision des Designers bis zur endgültigen Farbe bis zu neun Monate vergehen“, so Griesbeck. „Das Farbteam entwickelte mehrere unterschiedliche Varianten einer Farbe. Diese Varianten wurden auf Testplatten aufgebracht, die dem Kunden dann zur Überprüfung vorgelegt wurden. Auf diese Weise entstand Abfall, und die kleinen Platten lieferten keine gute Darstellung der Farbe in der Realität.“

Die digitale Styling-Bibliothek von PPG verfügt über eine proprietäre „Schnellformfunktion“, die die Interaktion von Farbe, Geometrie und Licht präzise abbildet. Sie bietet außerdem die Möglichkeit, digitale Farbdateien herunterzuladen, die vollständig mit branchenüblicher Farbrendering-Software kompatibel sind. So können Konstruktionsteams direkt, per Fernzugriff und in Echtzeit mit PPG-Experten zusammenarbeiten.

„Dies ist der erste Schritt zur vollständigen Digitalisierung des gesamten Farbstyling-Prozesses für PPG-Kunden“, so Griesbeck weiter. „Stellen Sie sich vor, Sie können in Zukunft eine Farbe virtuell ganz nach Ihren Wünschen anpassen, und das neue Farbdesign wird digital geschaffen und ist direkt bereit für den Einsatz in der Produktion. Hinzu kommen erhebliche Nachhaltigkeitsvorteile, da wir davon ausgehen, dass diese neue Arbeitsweise dank des geringeren Material- und Energieverbrauchs den Kohlendioxid-Fußabdruck (CO2) reduzieren wird.“

Die Individualisierung und kundenspezifische Anpassung führen zudem zu einer erhöhten Nachfrage nach zweifarbigen Ausführungen. Die bahnbrechende Präzisionsauftragstechnik von PPG für Automobillacke rationalisiert die Lackierung dieser Ausführungen erheblich, indem sie scharfe Lackkanten ohne Maskierung und andere zeitintensive Schritte erzeugt, die derzeit erforderlich sind, um ein zweifarbiges Finish zu erzielen.

„Beim konventionellen Verfahren muss ein Fahrzeug vollständig lackiert werden, bevor die Mitarbeiter der Lackiererei die Bereiche abkleben, die nicht mit der zweiten Farbe lackiert werden sollen“, erklärte Reil. „Anschließend muss das Fahrzeug ein zweites Mal die Lackierstraße oder eine Reparaturstraße durchlaufen, in der die Kontrastfarbe aufgetragen wird. Neben der Einschränkung der Kapazität in der Lackiererei kann dieser zweite Durchlauf die Gesamtstückkosten des Fahrzeugs um erhebliche Material-, Arbeits- und Energiekosten erhöhen.“

Das Präzisionsverfahren verwendet eine speziell entwickelte PPG-Beschichtung sowie innovative Auftragsköpfe, die den Lack direkt und ohne Overspray auftragen. Damit lässt sich der Zeitaufwand in der Lackiererei um ca. 50 Minuten pro zweifarbigem Fahrzeug reduzieren. Dieses Verfahren fördert auch die Nachhaltigkeitsziele der Kunden, indem es die CO2-Emissionen reduziert und energieintensive Luftfiltersysteme zur Behandlung von Overspray aus dem Lackierprozess überflüssig macht – was zudem die Kosten senkt und die Effizienz verbessert.

„Das Verfahren nutzt den Direktdruck anstelle des konventionellen Sprühens, wodurch Overspray und Maskierung vermieden werden“, so Reil weiter. „Es ermöglicht das Auftragen von Beschichtungen in einer äußerst präzisen Art und Weise und bietet die Möglichkeit, Nachhaltigkeit mit Individualität zu kombinieren. In Zukunft könnten komplette Fahrzeuge mithilfe der Präzisionsauftragstechnik lackiert werden, was den Herstellern noch mehr Möglichkeiten bietet, die Attraktivität ihrer Fahrzeugmodelle zu steigern.“

PPG: WE PROTECT AND BEAUTIFY THE WORLD™

Bei PPG (NYSE:PPG) arbeiten wir jeden Tag daran, die Farben, Lacke und Materialien zu entwickeln und zu liefern, denen unsere Kunden seit mehr als 135 Jahren vertrauen. Mit Hingabe und Kreativität bewältigen wir die größten Herausforderungen unserer Kunden und arbeiten eng zusammen, um die richtige Lösung zu finden. Unser Hauptsitz ist in Pittsburgh, und wir sind in mehr als 70 Ländern aktiv und innovativ. Im Jahr 2020 erzielten wir einen Nettoumsatz von 13,8 Milliarden US-Dollar. Wir beliefern Kunden in den Bereichen Bau, Konsumgüter, Industrie und Transport sowie im Aftermarket. Weitere Informationen unter www.ppg.com.

We protect and beautify the world ist eine Marke und das PPG Logo ist eine eingetragene Marke von PPG Industries Ohio, Inc.

KATEGORIE: OEM-Lacke für die Automobilindustrie

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com