Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ping, Identity

Ping Identity (NYSE: PING), die intelligente Identitätslösung für Unternehmen, gab heute die Übernahme von ShoCard bekannt, einem führenden Technologieunternehmen, das darauf abzielt, die Art und Weise zu verändern, wie Benutzer ihre Identität managen und mit Unternehmen in Kontakt treten.

08.10.2020 - 12:46:31

Ping Identity erwirbt den Personal Identity Leader ShoCard, um den Datenschutz zu revolutionieren, Kundeninteraktionen zu optimieren und Benutzern die Kontrolle über ihre Identität zu geben. Die Übernahme ist ein bedeutender Schritt in Richtung der Vision von ShoCard, den Benutzern mehr Kontrolle über ihre Privatsphäre zu geben und gleichzeitig Betrugsfälle zu reduzieren und die Benutzerinteraktionen mit Unternehmen zu optimieren. Mit der Einführung dieser neuen Technologie ebnet Ping Identity den Weg für eine neue Ära im Bereich der Identität, in der der Einzelne mehr Kontrolle über seine personenbezogenen Daten und darüber hat, wie und wann diese Daten weitergegeben werden. Die Technologie ermöglicht es Einzelpersonen, die Verifizierung ihrer Identität zu erfassen und diese an Unternehmen weiterzugeben, wenn sie neue Beziehungen mit Datenschutz an erster Stelle aufbauen.

sind der Ansicht, dass ihre personenbezogenen Daten heute weniger sicher sind als noch vor fünf Jahren, und 84 % sagen, dass sie mehr Kontrolle darüber wünschen, wie ihre Daten genutzt werden. Das Modell von Ping zur persönlichen Identität wird diesen Bedenken begegnen und Unternehmen in die Lage versetzen, sich in einer Welt zu differenzieren, in der Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit einen hohen Stellenwert haben.

„Eine dezentralisierte Identität und das erneuerte Interesse am Schutz der Privatsphäre und des Dateneigentums (und der Monetarisierung) werden einen Wandel bewirken. Es gibt begründete Anzeichen dafür, dass die Gewinner im nächsten Jahrzehnt diejenigen sein werden, die die neuen Formeln für die Umsetzung einer dezentralisierten Identität entwickeln. Dies wird eine große Marktchance für das digitale Geschäft eröffnen“, schrieb Homan Farahmand, Senior Director Analyst bei Gartner, im Bericht „Guidance for Decentralized Identity and Verifiable Claims“ von Januar 2020.

Die neue Identitätslösung von Ping Identity umfasst einen Identitäts-Wallet, der einen bahnbrechenden Ansatz für digitale Interaktionen darstellt, bei dem die Privatsphäre an erster Stelle steht. Er enthält übertragbare, überprüfbare Angaben, die Benutzer für einen bestimmten Anbieter, Partner oder eine Ressource freigeben können. Diese validierten Angaben können aus einem Führerschein, Reisepass, Hochschulzeugnissen, Beschäftigungsnachweisen, Fahrzeugregistrierungen oder Bankkontoauszügen stammen und in unbegrenzten Szenarien eingesetzt werden.

„Die persönliche Identität ist die nächste Welle der Evolution im Bereich der Identitätssicherheit und stellt einen Segen für Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen dar. Mit diesem Modell können Unternehmen die Speicherung sensibler Daten und die damit verbundenen Risiken vermeiden, während Kunden es vermeiden können, unnötige persönliche Daten mit Dienstanbietern zu teilen, was letztlich zu einem vertrauenswürdigeren Online-Erlebnis führt“, sagte Andre Durand, CEO von Ping Identity. „Fragen der Privatsphäre und des Misstrauens werden gelöst, wenn Einzelpersonen selbst entscheiden können, welche personenbezogenen Daten sie an Organisationen weitergeben, um einen Sachverhalt über sich selbst zu bestätigen. Die erstklassige Technologie von ShoCard ermöglicht es Ping, unsere Mission der Schaffung einer Zukunft der persönlichen Identität erheblich zu beschleunigen.“

„Der Erfolg jeder zukunftssicheren Identitätslösung beruht auf ihrer Fähigkeit, Reibungsverluste zu beseitigen, eine nahtlose Benutzererfahrung zu bieten, Sicherheits- und Datenschutzprotokolle zu stärken und dem Endbenutzer Eigentumsrechte und Kontrolle zu bieten“, sagte Armin Ebrahimi, Gründer von ShoCard und Leiter des Bereichs Distributed Identity bei Ping Identity. „Dies ist seit dem ersten Tag von ShoCard unsere Vision. Und jetzt, als integraler Bestandteil der vertrauenswürdigen Marke von Ping Identity, die mehr als zwei Milliarden Benutzer erreicht, können wir diese Vision Wirklichkeit werden lassen.“

Ping Identity wird in den kommenden Monaten neue Lösungen einführen, die das Modell zur persönlichen Identität voranbringen. Um mehr darüber zu erfahren, besuchen Sie www.shocard.com.

Über Ping Identity

Ping Identity ist die intelligente Identitätslösung für Unternehmen. Wir versetzen Unternehmen in die Lage, identitätsdefinierte Sicherheit nach dem Zero-Trust-Prinzip und eine personalisierte, optimierte Benutzererfahrung zu erzielen. Die „Intelligent Identity™“-Plattform von Ping bietet Kunden, Mitarbeitern und Partnern Zugang zu Cloud-, Mobil-, SaaS- und On-Premises-Anwendungen für das gesamte hybride Unternehmen. Mehr als die Hälfte der Fortune 100 wählen uns aufgrund unserer Expertise in Sachen Identität, offener Standards und Partnerschaften mit Unternehmen wie Microsoft und Amazon. Wir bieten flexible Identitätslösungen, die digitale Geschäftsinitiativen vorantreiben, Kunden begeistern und das Unternehmen durch Multi-Faktor-Authentifizierung, Single Sign-On, Zugriffsverwaltung, intelligente API-Sicherheit, Directory- und Data-Governance-Funktionen absichern. Weitere Informationen finden Sie unter www.pingidentity.com.

Folgen Sie uns auf Twitter: @PingIdentity
Folgen Sie uns auf LinkedIn: Ping Identity
Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal: PingIdentityTV
Liken Sie uns auf Facebook: PingIdentityPage

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com