Pakistan, Umweltkatastrophe

"Pakistan needs help! Pakistan braucht Hilfe!" Pakistans Botschafter in Deutschland, Dr.

19.09.2022 - 11:57:38

Hilferuf aus Pakistan: Appell von Botschafter Mohammad Faisal. Mohammad Faisal, berichtete in einem Pressegespr?ch in Berlin von der verheerenden Hochwassersituation in seinem Land. Angesichts der zunehmenden Bedrohung durch den Klimawandel in der Welt appellierte Botschafter Faisal eindringlich an die Journalisten, den Klimawandel mehr zu thematisieren.

Berlin (pts018/19.09.2022/11:55) - "Pakistan needs help! Pakistan braucht Hilfe!" Pakistans Botschafter in Deutschland, Dr. Mohammad Faisal, berichtete in einem Pressegespr?ch in Berlin von der verheerenden Hochwassersituation in seinem Land. Angesichts der zunehmenden Bedrohung durch den Klimawandel in der Welt appellierte Botschafter Faisal eindringlich an die Journalisten, den Klimawandel mehr zu thematisieren.

Botschafter Mohammad Faisal hatte die Teilnehmer des Berliner Medienforums "korrespondenten.cafe" eingeladen und ihnen einen Dokumentarfilm ?ber die ?berschwemmungssituation gezeigt, um ihnen einen Eindruck von der Katastrophe in Pakistan zu vermitteln.

Er betonte, dass die Welt neben Kriegen und globalen Konflikten nun auch die Auswirkungen des Klimawandels erlebe, die sich in verschiedenen Teilen der Welt in unterschiedlichen Formen und Auspr?gungen zeige. Pakistan sei von diesem Ph?nomen stark betroffen. Ein Drittel des Landes sei immer noch ?berflutet, die Ernte vernichtet.

"Pakistan tr?gt nicht einmal ein Prozent zur globalen Erw?rmung bei, geh?rt aber zu den acht L?ndern, die am st?rksten davon betroffen sind", sagte Botschafter Faisal. "Die Katastrophe ist zu gro?, als dass sie von Pakistan allein bew?ltigt werden kann. Die Herausforderung wird sich mit dem nahenden Winter noch versch?rfen."

Zum Thema Unterst?tzung merkte der Botschafter an, dass die Welt auf den Hilferuf Pakistans reagiert habe. Er dankte insbesondere der Regierung der Bundesrepublik Deutschland f?r die Zusage von 24 Millionen US-Dollar als Hilfe f?r die Betroffenen. Er verwies auch auf den globalen Appell der UN und die Reaktion befreundeter L?nder in dieser Hinsicht.

Dazu ?u?erte sich auch Irans Botschafter Mahmoud Farazandeh, der ebenfalls am Pressegespr?ch teilnahm. Er sicherte Pakistan "als br?derlichem Nachbarland die Unterst?tzung des Iran" zu. Er betonte, dass die beiden L?nder sich in Zeiten der Not regelm??ig gegenseitig unterst?tzen w?rden.

Auf die Frage nach seiner Botschaft an die Welt bekr?ftigte der pakistanische Botschafter, dass sein Land dringend jede m?gliche Hilfe ben?tige, um den betroffenen Menschen in dieser Stunde der Not zu helfen und den Klimawandel dringend anzugehen, um die sichere Existenz des Planeten zu gew?hrleisten.

Die Botschaft ver?ffentlicht eine Liste der am dringendsten ben?tigten Hilfsg?ter wie beispielsweise Zelte, Schlafs?cke, Decken, Trinkwasser, K?chenger?te, aber auch Kr?ne, Planierger?te, R?umfahrzeuge, Muldenkipper, Stromgeneratoren, Behelfsbr?cken und vieles andere (siehe Beilage). In einer zweiten Liste werden die dringend ben?tigten Medikamente aufgef?hrt, abzufragen in der Botschaft von Pakistan.

(Ende)

Aussender: Berliner Korrespondentenb?ro & Botschaft von Pakistan Ansprechpartner: Ewald K?nig Tel.: +49 30 4000 4630 E-Mail: koenig@korrespondenten.com

Berlin (pts018/19.09.2022/11:55)

@ pressetext.de