Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NIU, Zukunft

NIU Technologies, ein weltweit führender Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Stadtverkehr, erweitert sein umfangreiches Angebot um zwei neue E-Motorräder, das RQi-GT und das TQi-GT.

09.01.2020 - 07:42:37

NIU läutet die Zukunft der Elektro-Motorräder für den Stadtverkehr ein – per 5G vernetzt, autonom und selbstabgleichend. Beide werden auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas der Öffentlichkeit präsentiert.

Das neue RQi-GT ist ein leistungsstarkes E-Motorrad. Es bietet eine Reichweite bis zum äußersten Stadtrand und eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 160 km/h. Konzeption und Bau des Motors mit einer Spitzenleistung von 30 kW basieren auf der innovativen Technologie von NIU. Die beiden herausnehmbaren Akkus (zusammen 7 kWh Ladekapazität) ermöglichen eine Reichweite von bis zu 130 km mit einer einzigen Ladung. Damit ist es das ideale Transportmittel sowohl für den Stadtautobahnverkehr als auch auf überlasteten Innenstadtstraßen.

Das TQi-GT ist das erste selbstabgleichende Elektro-Dreirad von NIU. Es ist serienmäßig mit autonomen Fahrfunktionen wie beispielsweise einer automatischen Einparkfunktion ausgestattet. Das TQi-GT bietet alltagstauglichen Fahrspaß im städtischen Bereich – es erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und eine Reichweite von bis zu 200 km. Das reicht mehr als eine Woche lang für die tägliche Fahrt zur Arbeit. Für zusätzliche Sicherheit im städtischen Raum sorgt das Brems-Antiblockiersystem des TQi-GT.

NIU möchte auf revolutionäre Weise die Einstellung und das Verhalten der Konsumenten im Hinblick auf das Pendeln zur Arbeit verändern. Ziel des Unternehmens ist eine Produktpalette mit selbstfahrenden, autonomen Fahrzeugen für den Stadtverkehr. Das ist die Vision und Verpflichtung der Marke NIU: ein autonomes urbanes Mobilitätsnetzwerk. Der von NIU eingeschlagene Weg führt in das neue Jahrzehnt. Stellen Sie sich die Zukunft vor: Sie versenden einfach per Smartphone eine Anforderung, ein selbstfahrendes TQi-GT holt sie dann an der Haustür ab und bringt Sie an das von Ihnen gewünschte, angeforderte Ziel.

Derzeit sammelt das NIU IoT mithilfe intelligenter Sensoren Informationen in Echtzeit und evaluiert Cloud-Computing-Analysen, um Personen, Fahrzeuge und die Cloud-Anbindung zu erkennen. Das neue 5G-Zeitalter bietet dem NIU IoT noch wesentlich mehr Raum für Innovationen. NIU hat es sich zum Ziel gesetzt, die Verkehrsnetzplattform NIU FLEET aufzubauen. Diese könnte das ideale Modell für die urbane Mobilität sein, die NIU für das neue Jahrzehnt ins Auge fasst.

Der Serienproduktionsstart der neuen Modelle RQi-GT und TQi-GT ist für die zweite Jahreshälfte 2020 geplant. Wenige Monate später sollen diese dann für die Konsumenten käuflich zu erwerben sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com