Medizin, Gesundheit, Neurologie

Neben interessanten Podiumsdiskussionen mit medizinischen ExpertInnen der Neurologie haben Sie zuvor die Möglichkeit, Dr.

19.04.2017 - 09:56:46

Presseeinladung: Aktionstag der Parkinson Selbsthilfe Wien am 21. April. James Parkinson kennenzulernen. Dr. Parkinson alias Dr. Manfred Pintar wird den ExpertInnen Fragen zur Entwicklung, Veränderung der Parkinson-Therapie stellen - und zu neuen Erkenntnissen. Morbus Parkinson, die erstmals vom englischen Arzt James Parkinson 1817 beschrieben wurde, ist seit Mitte der 1960er-Jahre, medikamentös behandelbar.

Wien (pts016/19.04.2017/09:55) - Neben interessanten Podiumsdiskussionen mit medizinischen ExpertInnen der Neurologie haben Sie zuvor die Möglichkeit, Dr. James Parkinson kennenzulernen. Dr. Parkinson alias Dr. Manfred Pintar wird den ExpertInnen Fragen zur Entwicklung, Veränderung der Parkinson-Therapie stellen - und zu neuen Erkenntnissen. Morbus Parkinson, die erstmals vom englischen Arzt James Parkinson 1817 beschrieben wurde, ist seit Mitte der 1960er-Jahre, medikamentös behandelbar.

"Nach der Diagnose sollte eine umfassende Aufklärung inklusive Besprechung der Ängste und Zweifel sowie der möglichen Hilfestellungen folgen. Dafür setzt sich die Parkinson Selbsthilfe Wien bereits seit mehr als 25 Jahren ein", so Renate Lemanski, Obfrau der Parkinson Selbsthilfe Wien.

Wann: Freitag, 21. April 2017, 10 Uhr

Wo: Gasthaus Brigittenauer Stadl, 1200 Wien, Griegstraße 1-3

Ihre Gesprächspartner:

- Univ-Doz. Dr. Willi Gerschlager , Facharzt für Neurologie

- Primar Dr. Dieter Volc , Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Leiter des Zentrums für Parkinson an der Privatklinik Confraternität

- Dr. Saba Nia , Fachärztin für Neurologie und Neuropsychatrie, psychiatrische Konsiliarärztin im Kaiser Franz Josef Spital

- Univ.-Prof. Dr. François Alesch , Facharzt für Neurochirurgie, Leiter der Abteilung Funktionelle Neurochirurgie an der Univ. Klinik für Neurochirurgie im AKH Wien/MedUni Wien

- Mag. pharm. Regina Nowotny , Apothekerin

- Agnes Winkler , Physiotherapeutin

- Renate Lemanski , Obfrau der Parkinson Selbsthilfe Wien

- Parkinson-Betroffene und Angehörige

Im Anschluss daran folgen die Podiumsdiskussionen, bei der die ExpertInnen über Allgemeines zum Krankheitsbild und den verschiedenen Behandlungsmethoden von Morbus Parkinson sowie über Generika und über die Gefahren des Medikamentenkaufs im Internet diskutieren.

Weiters präsentiert Physiotherapeutin Agnes Winkler aktuelle Ergebnisse ihrer Studie mit Parkinson-Betroffenen. Um 14 Uhr folgt die zweite Podiumsdiskussion über invasive Therapien bei Morbus Parkinson (Tiefe Hirnstimulation, L-Dopa-Pumpe, Apomorphin-Pumpe).

Presse-Rückfragen und -Akkreditierung: Journalistinnen und Journalisten bitten wir um Anmeldung bei Hennrich.PR, Tel.: 01/879 99 07, E-Mail: office@hennrich-pr.at

Der Aktionstag der Parkinson Selbsthilfe Wien ist für jeden frei zugänglich: Freitag, 21. April 2017, von 10 bis 17 Uhr im Gasthaus Brigittenauer Stadl, 1200 Wien, Griegstraße 1-3 Erreichbarkeit: U6 oder S45 Station Handelskai und Bus 5A: Griegstraße (Station vor dem Haus). Der Zugang ist barrierefrei. Eintritt frei!

Weitere Infos und Anmeldung für Betroffene, Angehörige und Interessierte bei der Parkinson Selbsthilfe Wien: Tel.: 0681/81 42 53 12 Web: http://www.parkinson-selbsthilfe.at

(Ende)

Aussender: Hennrich.PR Ansprechpartner: Daniela Hennrich Tel.: 01 879 99 07 E-Mail: office@hennrich-pr.at Website: www.parkinson-selbsthilfe.at

Wien (pts016/19.04.2017/09:55)

@ pressetext.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!