Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MFA, MulteFire-Gerät

MFA, eine internationale Organisation, die sich für die weltweite Akzeptanz privater Netzwerke einsetzt, gewinnt mit der jüngsten Zertifizierung des Nokia Industrial MulteFire Fieldrouter 700 und der Ankündigung von Uni5G Technology Blueprints an Dynamik in der Branche.

10.09.2021 - 18:16:57

MFA zertifiziert das erste MulteFire-Gerät mit Basisstation zur Bereitstellung privater Netzwerke im unlizenzierten Frequenzbereich. Die MulteFire-Lösung mit Nokia, die in Verbindung mit der Nokia Digital Automation Cloud eingesetzt werden kann, ermöglicht die weltweite Einführung von LTE-basierten MulteFire-Privatnetzen und eröffnet den Zugang zu unlizenzierten Frequenzbereichen. Die weltweit verfügbare Lösung kann von kleinen und mittleren Unternehmen genutzt werden, die keinen Zugang zu lizenzierten Frequenzen haben, und sie kann zusätzliche Kapazitäten als ergänzendes Layer zu drahtlosen Netzwerken bereitstellen und neue mobile Anwendungsfälle zur Förderung der Industrie 4.0 ermöglichen.

stellt sicher, dass die MulteFire-Spezifikationen in den Geräten korrekt implementiert wurden und sie mit Geräten anderer Hersteller kompatibel sind.

„Die MulteFire-Lösung von Nokia hat die strengen Kompatibilitätstests in unserem autorisierten Testlabor DEKRA bestanden“, so Scott Fischel, Vorsitzender der MFA Certification Group. „Wir gratulieren Nokia zur Bereitstellung der weltweit ersten MulteFire-zertifizierten End-to-End-Lösung, die den Endnutzern die Gewissheit gibt, dass sie die strengen Konnektivitätsanforderungen von MulteFire 4.9G/LTE für private Funknetze erfüllen kann.“

„Private 5G- und LTE-Netzwerke stellen einen wachstumsstarken Markt dar und werden bis 2025 über 5 Mrd. USD an globalen Unternehmensausgaben ausmachen“, sagte Pablo Tomasi, Principal Analyst für Private Networks bei Omdia. „MFA zielt darauf ab, den Markt für private 5G-Netzwerke zu fördern und voranzutreiben, sowohl im Rahmen dieses Zertifizierungsprogramms als auch durch die Lösung des Problems der Replizierbarkeit und Komplexität durch die Bereitstellung von Uni5G Technology Blueprints, die entwickelt wurden, um die Bereitstellung für verschiedene Branchen zu vereinfachen.“

Das MFA-Zertifizierungsprogramm steht MFA-Mitgliedern zur Verfügung und wird dazu beitragen, die weitere Expansion des privaten drahtlosen Ökosystems von MulteFire zu unterstützen. Unternehmen, die an einer Mitgliedschaft bei MFA interessiert sind, können sich unter www.mfa-tech.org/become-a-member informieren.

Quellen:

Interview: Lernen Sie die MFA-Zertifizierungsstelle kennenInterview: Lernen Sie die autorisierte MFA-Prüfstelle DEKRA kennenVideo: Uni5G and MulteFire Private Networks for Manufacturing („Uni5G und MulteFire-Privatnetzwerke für die Fertigung“)Pressemitteilung: MulteFire Alliance (MFA) vereinfacht Verfahren zur Bereitstellung von 5G-Privatnetzwerken für UnternehmenWeißbuch: „5G Private Networks for Maritime Use – Opportunities for Digital Port Automation“ („5G-Privatnetzwerke für den maritimen Einsatz – Chancen für die digitale Hafenautomatisierung“), Beecham ResearchWeißbuch: „The Importance of Spectrum Liberalization for Private 5G Networks“ („Die Bedeutung der Frequenzliberalisierung für private 5G-Netze“), ABI Research

Über die MFA

Die MFA ist eine internationale Organisation, die sich für die weltweite Verbreitung von privaten Netzwerken einsetzt, welche die von der MFA definierten MulteFire-Spezifikationen für LTE und Uni5G Technology Blueprints für 5G verwenden. Mit Uni5G oder MulteFire können Unternehmen ihr eigenes optimiertes, zuverlässiges und sicheres privates Netzwerk im unlizenzierten, gemeinsam genutzten oder lokal lizenzierten Spektrum effizient einsetzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mfa-tech.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com