LivaNova, Vorvertrag

LivaNova PLC (NASDAQ:LIVN) („LivaNova“) und die MicroPort Scientific Corporation (HK:00853) („MicroPort“) haben heute bekanntgegeben, dass die Unternehmen einen bindenden Vorvertrag (Letter of Intent, „LOI“) für den Verkauf von LivaNovas Franchisegeschäft für Herzrhythmusmanagement (Cardiac Rhythm Management, „CRM“) an MicroPort für 190 Millionen USD abgeschlossen haben.

21.11.2017 - 00:54:47

LivaNova schließt bindenden Vorvertrag für Verkauf seines Franchisegeschäfts für Herzrhythmusmanagement an MicroPort Scientific Corporation für 190 Millionen USD ab

MicroPort ist ein führendes Unternehmen für Medizintechnik mit Schwerpunkt auf Innovationen, Herstellung und Vermarktung hochwertiger medizinischer High-End-Geräte auf der ganzen Welt.

Im Jahr 2014 gründeten LivaNova (vormals Sorin Group) und MicroPort ein Joint Venture mit Sitz in China namens MicroPort Sorin CRM (Shanghai) Co., Ltd. (das „Joint Venture“) zur Vermarktung von CRM-Geräten, darunter implantierbare Schrittmacher, Defibrillatoren und Geräte für die kardiale Resynchronisierung in China. In den vergangenen vier Jahren konnte das Joint Venture viele Meilensteine bei der Entwicklung, Fertigung und Bewerbung von CRM-Produkten für den chinesischen Markt realisieren. Im September 2017 wurde durch das Joint Venture die Zulassung der Schrittmacher-Produktgruppe Rega durch die China Food and Drug Administration bekanntgegeben. Dies ist der kleinste auf dem chinesischen Markt erhältliche Schrittmacher.

„Das Franchisegeschäft CRM ist ein international tätiges Unternehmen mit starker regionaler Präsenz, attraktiven Assets, einer soliden Pipeline und entsprechendem Wachstumspotential. Die starke Position der Firma in Europa ergänzt unsere führende Position in China und unsere wachsende Präsenz in den USA und auf Schwellenmärkten, so dass wir unsere weltweite Reichweite jeweils noch weiter stärken können. Gleichermaßen bin ich angesichts des Engagements und der Arbeit der Mitarbeiter des Unternehmens sowie der Präzision und Technologie des Technologieportfolios des Franchisegeschäft CRM zuversichtlich, dass MicroPort und das Franchisegeschäft CRM in der globalen Arena gemeinsam wachsen können – schneller, besser und stärker“, sagte Dr. Zhaohua Chang, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von MicroPort. „Diese Verbindung stellt eine große Gelegenheit dar, auf unserem ständigen Engagement und unserer Expertise für die Beschleunigung unserer neuen CRM-Produkte aufzubauen. Wir engagieren uns dafür, die Aufmerksamkeit und den notwendigen Fokus so zu lenken, dass wir das Potential der Firma in vollem Maße umsetzen und das Potential der Firma maximieren können. Wir freuen uns darauf, die kompetenten Mitarbeiter von CRM bei der Unternehmensfamilie MicroPort zu begrüßen.“

„Die Transaktion bedeutet ein tolles Ergebnis für LivaNova, unser Franchisegeschäft CRM und für MicroPort“ sagte Damien McDonald, Chief Executive Officer von LivaNova. „Der Verkauf wird es uns ermöglichen, uns auf LivaNovas Stärken sowie auf unsere marktführende Position bei unseren Geschäftsbereichen Herzchirurgie und Neuromodulation zu konzentrieren. Mit dieser Veräußerung schaffen wir die richtige Grundlage. Wir konzentrieren unseres Portfolios auf Firmen, die zu unserem Wachstum beitragen und den Aktionärswert nach vorne treiben. Außer der Umsetzung weiterer Initiativen wird uns bei LivaNova die Realisierung dieses Meilensteins ermöglichen, Margen zu verbessern, die Profitabilität zu steigern und unsere Versprechen an unsere Aktieninhaber zu halten. Wir werden weiterhin Maßnahmen ergreifen, die unsere Position als fokussierter Innovator auf dem Gebiet der Medizintechnik stärken, der sich der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten auf der ganzen Welt verpflichtet fühlt.“

McDonald sagte weiter: „Wir haben in den vergangenen vier Jahren mit dem Team von MicroPort als Joint-Venture-Partner bei MicroPort Sorin Cardiac Rhythm Management Co. Ltd. zusammengearbeitet und haben großen Respekt für die Organisiertheit und die Verpflichtung zu innovativer Wissenschaft dort. Wir sind der Ansicht, dass unser Franchisegeschäft CRM in MicroPort die ideale Basis gefunden hat, um sein volles Potential zu erreichen. Wir gehen davon aus, dass die Übernahme des Franchisegeschäfts durch MicroPort, ein führendes weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen, für anhaltendes Wachstum und Entwicklung des Geschäfts, Gelegenheiten für seine Mitarbeiter sowie für Vorteile für die Ärzte und Patienten sorgen wird, die sich auf diese lebensrettenden Produkte verlassen.“

LivaNova hat bereits am 14. Sept. bekanntgegeben, dass das Unternehmen über strategische Optionen für das Franchisegeschäft CRM nachdenkt, so auch über eine mögliche Veräußerung.

Geschäftsbedingungen und Abschluss der Transaktion, Finanz-Updates

LivaNova und MicroPort gehen davon aus, dass sie nach Abschluss des Benachrichtigungs- und Beratungsverfahrens mit den Betriebsräten von CRM gemäß der lokalen Gesetzgebung den im LOI vorgesehenen endgültigen Übernahmevertrag abschließen werden. Der Abschluss der Transaktion ist vorbehaltlich des Eingehens der endgültigen Übernahmevereinbarung, des Erhalts der entsprechenden behördlichen Zulassungen wie der Einhaltung der Anforderungen der Hongkonger Börse sowie weiterer individueller Abschlussbedingungen. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal des Jahres 2018 abgeschlossen sein.

LivaNova erwartet, dass das Unternehmen während des vierten Quartals 2017 infolge der Verpflichtung zur Durchführung der geplanten Transaktion eine wesentliche Beeinträchtigung vor allem im Zusammenhang mit den immateriellen Assets seines Franchisegeschäfts CRM berücksichtigen müssen wird. Ab dem vierten Quartal 2017 wird LivaNova seine Ergebnisse aus den laufenden Geschäftstätigkeiten auf Pro-Forma-Basis beim Franchisegeschäft CRM als aufgegebenen Geschäftsbereich präsentieren. Infolgedessen erwartet das Unternehmen, dass im Vergleich zur vorherigen Richtlinie, die zum 2. November 2017 auf der Telefonkonferenz des Unternehmens zum dritten Quartal vorgelegt wurde, die Nettoumsätze aus laufenden Geschäftstätigkeiten für das Gesamtjahr 2017 um ungefähr 20 Prozent sinken, die berichtigte operative Marge aus laufenden Geschäftstätigkeiten um ungefähr 200–300 Basispunkte steigen und die berichtigten Erträge je Aktie aus laufenden Geschäftstätigkeiten um 5 bis 10 Prozent sinken werden. Weitere Finanzdetails werden während der Telefonkonferenz des Unternehmens zum vierten Quartal und für das Gesamtjahr 2017 bereitgestellt werden.

Da der Abschluss der geplanten Transaktion wahrscheinlich im zweiten Quartal 2018 erfolgen wird, geht MicroPort davon aus, dass die geplante Transaktion keinen Einfluss auf den Nettogewinn des Unternehmens im Jahr 2017 haben wird. Die geplante Transaktion wird nach den Kotierungsreglements der Hongkonger Börse eine Große Transaktion von MicroPort darstellen. Dementsprechend hat MicroPort zeitgleich mit dieser Pressemitteilung eine Transaktionsmeldung bei der HKSE (Hong Kong Stock Exchange, Hongkonger Börse) ausgegeben und wird bis zum Ende des ersten Quartals 2018 ein Transaction Circular an seine Aktionäre ausgeben, in dem weitere detaillierte Finanzinformationen zu der geplanten Transaktion enthalten sind. Außerdem wird MicroPort während seiner Telefonkonferenz zu 2017, die für April 2018 erwartet wird, weitere Finanzdaten der Transaktion bereitstellen.

Berater

Barclays fungiert als Finanzberater für LivaNova, und Latham & Watkins LLP fungiert als Rechtsberatung. Kirkland & Ellis LLP fungiert als Rechtsberatung für MicroPort.

Über MicroPort

Die MicroPort Scientific Corporation („MicroPort“) ist ein führendes Medizintechnikunternehmen. Der Schwerpunkt ihrer weltweiten Tätigkeit liegt auf Innovationen, Herstellung und Marketing hochwertiger medizinischer High-End-Geräte. MicroPort führt ein vielfältiges Portfolio von Produkten, die inzwischen durchschnittlich alle 15 Sekunden in Tausenden großer Kliniken auf der ganzen Welt genutzt werden, und ist weltweit in verschiedensten Geschäftssegmenten tätig, darunter u. a. Herz-Kreislauf-Krankheiten, Orthopädie, endovaskuläre Erkrankungen, neurovaskuläre Erkrankungen, Elektrophysiologie, Chirurgie, Diabetesversorgung und Behandlung endokriner Erkrankungen. MicroPort fühlt sich seiner Vision verpflichtet, als patientenorientiertes globales Unternehmen zu arbeiten, das die Lebensqualität der Patienten durch die Anwendung innovativer Wissenschaft und Technologien verbessert und neu gestaltet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.microport.com.

Über LivaNova

LivaNova PLC ist ein global tätiges Medizintechnikunternehmen, das auf fast fünfzigjährige Erfahrungen zurückblicken kann und sich unermüdlich für die Verbesserung des Lebens von Patienten auf der ganzen Welt einsetzt. Die fortschrittlichen Technologien und bahnbrechenden Behandlungen, für die LivaNova bekannt ist, stellen bedeutsame Lösungen für Patienten, medizinische Fachkräfte und Gesundheitssysteme dar. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in London, ist in mehr als 100 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt mehr als 4.500 Mitarbeiter. LivaNova ist in drei Geschäftsfeldern tätig: Herzchirurgie, Neuromodulation und Herzrhythmussteuerung. Die entsprechenden operativen Hauptsitze befinden sich in Mirandola (Italien), Houston (USA) und Clamart (Frankreich).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.livanova.com.

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des US-amerikanischen Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des US-amerikanischen Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine historischen Tatsachen, sondern beruhen auf gewissen Annahmen der Geschäftsleitung und beziehen sich auf die Zukunftspläne, Strategien und Erwartungen von LivaNova. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich in der Regel anhand zukunftsweisender Ausdrücke wie „möglicherweise“, „könnte“, „anstreben“, „Prognose“, „vorhersagen“, „potenziell“, „wahrscheinlich“, „glauben“, „werden“, „erwarten“, „davon ausgehen“, „schätzungsweise“, „planen“, „vorhaben“, „Ausblick“ oder Abwandlungen und ähnlicher Ausdrücke sowie der entsprechenden negativen Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beruhen auf Informationen, die LivaNova derzeit zur Verfügung stehen, und Annahmen, die das Unternehmen für vernünftig hält, die jedoch naturgemäß ungewiss sind. Infolgedessen können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von LivaNova erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder stillschweigend gemachten Angaben abweichen, die keine Garantie für zukünftige Leistungen oder von LivaNova ergriffene Maßnahmen darstellen. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und sonstigen Faktoren, die in manchen Fällen außerhalb des Einflussbereichs von LivaNova liegen. Anleger seien darauf hingewiesen, dass sämtliche derartigen Aussagen Risiken und Ungewissheiten unterliegen, darunter ohne Einschränkung Aussagen zum beabsichtigten Verkauf des Franchisegeschäfts CRM oder über die Wahrscheinlichkeit oder das Timing der erwogenen Transaktion. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Begebenheiten wesentlich davon abweichen, sind u. a.: (i) die Fähigkeit von LivaNova, den Verkauf der Geschäftssparte CRM erfolgreich abzuschließen, (ii) die Möglichkeit, dass die geltenden behördlichen oder sonstigen Zulassungen nicht zeitnah oder in sonstiger Weise ordnungsgemäß gegeben werden, (iii) die Möglichkeit, dass sonstige Bedingungen der vorgeschlagenen Transaktion nicht erfüllt werden, (iv), die Länge der zur Durchführung der vorgeschlagenen Transaktion notwendigen Zeit, die aus verschiedenen Gründen länger als erwartet sein kann, sowie (v) unerwartete Kosten oder Verbindlichkeiten, die aus dem Verkauf der Geschäftssparte CRM entstehen könnten. Die obige Liste von Faktoren ist nicht erschöpfend. Sie sollten die oben genannten Faktoren sowie die weiteren Risiken und Ungewissheiten, die sich auf die Geschäftstätigkeit von LivaNova auswirken, sorgfältig abwägen. Dazu gehört beschriebenen Risiken und Ungewissheiten im, Abschnitt „Risikofaktoren“ in den Jahresberichten von LivaNova auf Formblatt 10-K, in den Quartalsberichten auf Formblatt 10-Q, in den aktuellen Berichten auf Formblatt 8-K und in den sonstigen Unterlagen, die von LivaNova gelegentlich bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht werden. LivaNova macht keinerlei Zusicherungen, (1) dass LivaNova seine Erwartungen erreichen wird oder (2) was den Ausgang oder die Terminierung von aufsichtsrechtlichen Maßnahmen, Verwaltungsverfahren, behördlichen Ermittlungen, Gerichtsverfahren, Abmahnungen, Vergleichen, Kostensenkungen, Geschäftsstrategien, Einnahmen- oder Umsatzentwicklungen und zukünftigen Finanzergebnissen betrifft.

Alle Informationen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf das Datum ihrer Veröffentlichung. LivaNova übernimmt keinerlei Verpflichtung, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus öffentlich zu aktualisieren, um tatsächlichen Ergebnissen, neuen Informationen oder zukünftigen Ereignissen, veränderten Annahmen oder Veränderungen bei anderen Faktoren, die zukunftsgerichtete Aussagen betreffen, gerecht zu werden. Wenn wir eine oder mehrere dieser zukunftsgerichteten Aussagen aktualisieren, darf daraus keine Schlussfolgerung gezogen werden, dass wir zusätzliche Aktualisierungen hinsichtlich dieser oder sonstiger zukunftsgerichteter Aussagen vornehmen werden. Die Leser werden aufgefordert, sich nicht über Gebühr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gültig sind.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!