INVISTA, Adiponitril-Anlage

INVISTA hat damit begonnen, seine neueste Adiponitril (ADN)-Technologie nach China zu bringen, um die starke lokale Nachfrage nach der Nylon-6,6-Zwischenchemikalie zu befriedigen.

09.08.2018 - 00:04:23

INVISTA baut bis 2023 eine Adiponitril-Anlage im Weltmaßstab in China. Das Engineering für eine Anlage mit einer Kapazität von mindestens 300.000 Tonnen wird mit einer geschätzten Investition von über 1 Milliarde US-Dollar durchgeführt. Der Bau ist für 2020 geplant, die Produktion soll 2023 beginnen.

„Angesichts der starken Nachfrage Chinas nach ADN und seines Engagements für fortschrittliche, energieeffiziente Technologien ist das Butadien-basierte ADN von INVISTA die beste Wahl für Investitionen in der Region“, sagte Redinger. „INVISTA beliefert mehr Händler als jeder andere ADN-Hersteller, deshalb wollen wir sicherstellen, dass diese Kunden über die beste verfügbare Technologie verfügen. Die letzte Anlage im Weltmaßstab wurde vor mehr als 35 Jahren gebaut, also ist dies eine besondere Zeit für die Industrie, und ich bin sehr stolz darauf, die Bemühungen von INVISTA um die Bereitstellung dieser neuen Anlage zu leiten.“

INVISTA hat sich mit Kunden und Industrie-Akteuren getroffen, um eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, die auf die lokalen Bedürfnisse Chinas nach ADN ausgerichtet ist, das zur Herstellung von Nylonpolymeren, Fasern und anderen Spezialmaterialien wie Hexamethylendiisocyanat (HDI) für Beschichtungen verwendet wird.

Bill Greenfield, Präsident von INVISTA Intermediates, sagte: „Wir freuen uns über das Feedback, das wir vom Markt erhalten haben und sind zuversichtlich, dass wir in den nächsten Monaten Vereinbarungen mit ausgewählten Partnern treffen werden. Zusammen mit den erheblichen Investitionen in unsere bestehenden ADN-Anlagen ist diese Entscheidung ein weiterer Beweis für das Engagement von INVISTA für die globale Industrie.“

In den letzten fünf Jahren hat INVISTA mehr als 600 Millionen Dollar in China investiert, um den Nylonmarkt zu unterstützen, darunter eine 215.000-Tonnen-Anlage für Hexamethylendiamin (HMD) und eine 150.000-Tonnen-Polymeranlage im Shanghai Chemical Industry Park (SCIP). INVISTA hat die Technologie im Laufe der Jahrzehnte mehrfach verbessert und mit dem Einsatz seiner neuesten Technologie in den USA neue Produktionsrekorde aufgestellt.

„INVISTA hat die Kapazitäten konsequent erweitert, um den Marktbedürfnissen gerecht zu werden und wird dies auch in Zukunft tun“, sagte Greenfield. „Wir verstehen die Vorliebe der Industrie für unsere Technologien und haben deshalb hart daran gearbeitet, sie kontinuierlich zu verbessern. Wir haben uns über die Unterstützung der Regierung für unsere Projekte in der Vergangenheit gefreut und freuen uns darauf, mit den zuständigen Behörden zusammenzuarbeiten, um unsere weitere Entwicklung voranzutreiben.“

Über INVISTA

Mit führenden Marken wie LYCRA®, COOLMAX®, CORDURA®, STAINMASTER® und ANTRON® ist INVISTA einer der weltweit größten integrierten Hersteller von chemischen Zwischenprodukten, Polymeren und Fasern. Die hochmodernen Technologien des Unternehmens für Nylon, Spandex und Polyester werden verwendet, um Kleidung, Teppiche, Airbags und unzählige andere Produkte des täglichen Bedarfs herzustellen. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Koch Industries mit Hauptsitz in den USA verfügt INVISTA über mehr als 50 Standorte weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter INVISTA.com, Facebook.com/INVISTAglobal und Twitter.com/INVISTA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com