Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Online-Marktplätze, Suchmaschinen

Im Rahmen einer aktuellen, internationalen Verbraucherstudie* hat inriver unter anderem 2.000 deutsche Online-Shopper zu ihrem Einkaufsverhalten und ihren Shopping-Präferenzen befragt.

18.11.2021 - 13:09:26

inriverStudie: Online-Marktplätze lösen Suchmaschinen in Sachen Produktrecherche ab. Das Produkterlebnis spielt dabei eine essenzielle Rolle und ist einer der Hauptantreiber für Onlinekäufe. Aus dem Report „Inside the Mind of an Online Shopper“ geht hervor, dass für Verbraucher das Thema Markenloyalität an Bedeutung verliert: Lediglich 16 Prozent der Befragten würden davon absehen, ein ähnliches Produkt bei einem Konkurrenzanbieter zu kaufen, wenn ihr Wunschprodukt nicht bei ihrem üblichen Händler verfügbar ist. Hinzu kommt, dass 56 Prozent der Verbraucher ihre Produktrecherche lieber auf Online-Marktplätzen beginnen als auf den Webseiten der Marken selbst (acht Prozent). Aufbauend auf den Ergebnissen erörtert der Report Mittel und Wege, wie Einzelhändler und Hersteller die Produkt- und Einkaufserfahrung von Verbrauchern maßgeblich verbessern können.

bereit.

*Methodik
Die Online-Umfrage zum Thema Online Shopping wurde von inriver in Auftrag gegeben und durch OnePoll durchgeführt. Insgesamt nahmen 6.000 Verbraucher aus drei Ländern teil: jeweils 2.000 aus Deutschland, den USA und Vereinigtes Königreich. Der Erhebungszeitraum in Deutschland: 15. bis 17. September 2021.

@ businesswire.com