Energiewende, Absch?pfung

Heute soll im Parlament die Absch?pfung von Erl?sen der Energiebranche eingebracht werden.

17.11.2022 - 11:27:46

Unsicherheit f?r die Energiewende. Zeitgleich soll im Landtag im Burgenland die Absch?pfung bei Wind- und PV-Anlagen ?ber eine drastische Erh?hung der Landschaftsabgabe beschlossen werden. Zus?tzlich ist f?r neue Windr?der im Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz eine R?ckzahlungsverpflichtung bei hohen Strompreisen bereits jetzt gesetzlich vorgesehen. "Durch fehlende Abstimmung kommt es aktuell zu einer gro?en Unsicherheit f?r erneuerbare Projekte, was zu einer Verteuerung f?hren kann", kommentiert Mag. Stefan Moidl, Gesch?ftsf?hrer der IG Windkraft und fordert, die n?tigen Bedingungen f?r den Ausbau der erneuerbaren Energien auf Bundes- und Landesebene endlich herzustellen.

St. P?lten (pts024/17.11.2022/11:25) - Heute soll im Parlament die Absch?pfung von Erl?sen der Energiebranche eingebracht werden. Zeitgleich soll im Landtag im Burgenland die Absch?pfung bei Wind- und PV-Anlagen ?ber eine drastische Erh?hung der Landschaftsabgabe beschlossen werden. Zus?tzlich ist f?r neue Windr?der im Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz eine R?ckzahlungsverpflichtung bei hohen Strompreisen bereits jetzt gesetzlich vorgesehen. "Durch fehlende Abstimmung kommt es aktuell zu einer gro?en Unsicherheit f?r erneuerbare Projekte, was zu einer Verteuerung f?hren kann", kommentiert Mag. Stefan Moidl, Gesch?ftsf?hrer der IG Windkraft und fordert, die n?tigen Bedingungen f?r den Ausbau der erneuerbaren Energien auf Bundes- und Landesebene endlich herzustellen.

Heute soll im Parlament die Absch?pfung von Erl?sen der Energieerzeuger eingebracht werden. F?r neue Projekte ist aber bereits eine R?ckzahlungsverpflichtung von F?rderungen bei hohen Strompreisen rechtlich vorgeschrieben. Dar?ber hinaus soll heute im burgenl?ndischen Landtag die drastische Erh?hung der Absch?pfung von Erl?sen bei Wind- und PV-Anlagen ?ber die Landschaftsabgabe beschlossen werden. "Dass die Energiebranche in der Energiekrise bei hohen Strompreisen einen Teuerungsausgleich unterst?tzt, ist selbstverst?ndlich", h?lt Moidl fest: "Eine Absch?pfung von Erl?sen auf drei unterschiedlichen Ebenen bringt jedoch hohe Unsicherheit und kann die Projekte verteuern und in Frage stellen."

Unsicherheit erh?ht zus?tzlich die Kosten

Bis heute galt ?sterreich als sehr sicheres Land, was die gesetzlichen Rahmenbedingungen f?r den Ausbau der erneuerbaren Energien betrifft. Betreiber konnten sich darauf verlassen, dass sich Gesetze und F?rderbedingungen nicht r?ckwirkend ?ndern und der Finanzplan eines Kraftwerkes auch in Zukunft halten wird. Mit den ?nderungen, die gerade politisch diskutiert werden, geht ein gro?es St?ck dieser Sicherheit verloren.

Dar?ber hinaus ben?tigen die Unternehmen der Energiewende die Erl?se, um die hohen Investitionen f?r neue Anlagen in Zukunft auch stemmen zu k?nnen. "Daher ist eine Anhebung der Landschaftsabgabe im Burgenland von derzeit 3.000 auf 17.600 Euro pro MW-Leistung f?r alle Anlagen problematisch. Hier muss mit Bedacht vorgegangen werden", so Stefan Moidl: "Der rasche Ausbau erneuerbarer Energien ist der einzige wirksame Weg aus der Energiekrise, daher m?ssen wir die Bedingungen rasch und reibungslos positiv gestalten."

(Ende)

Aussender: IG Windkraft Ansprechpartner: Mag. Martin Jaksch-Fliegenschnee Tel.: +43 660 20 50 755 E-Mail: m.fliegenschnee@igwindkraft.at Website: www.igwindkraft.at

St. P?lten (pts024/17.11.2022/11:25)

@ pressetext.de