Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vorstand, Berufung

Heute heißt bit.bio drei neue Mitglieder in seinem Vorstand willkommen, die ihre jeweiligen Erfahrungen bei der Umsetzung von weltweit führender Wissenschaftsarbeit in neue Geschäftsfelder und das Wachstum des Unternehmens einbringen.

28.10.2021 - 16:56:34

bit.bio erweitert seinen Vorstand mit der Berufung von Unternehmern und einem Nobelpreisträger. Die neuen Direktoren werden für bit.bio eine wichtige Orientierungshilfe auf dem weiteren Weg zum Ausbau der firmeneigenen Technologieplattform für die synthetische Biologie zur Zellprogrammierung sein. Das Unternehmen entwickelt Produkte und Lösungen auf der Grundlage menschlicher Zellen, die das Gesundheitswesen von der Grundlagenforschung über die Arzneimittelentwicklung bis hin zu zellbasierten Therapien der nächsten Generation verändern können.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211028005832/de/

bit.bio's three new board members. (Photo: Business Wire)

Hermann Hauser wird den Vorstandsvorsitz übernehmen. Als Mitgründer von Arm Ltd. Holdings, einem weltweit führenden britischen Unternehmen für Computerchips, bringt er wertvolle Erfahrungen bei der Schaffung ganz neuer Geschäftsfelder und Märkte durch bahnbrechende Technologien mit. Als ein früher Investor von Solexa (heute Illumina) legte Dr. Hauser mit Technologien zum Lesen des menschlichen Genoms den Grundstein für die derzeitige Revolution der synthetischen Biologie. Er ist außerdem ein wichtiges Mitglied der Wissenschafts- und Technologiegemeinde in Cambridge und ein Innovationsberater, dem die britische Regierung vertraut. Dr. Hauser ist Fellow der Royal Society, KBE und Mitbegründer der Venture-Capital-Firma Amadeus Capital Partners.

Hermann Hauser sagte:

“Ich glaube, dass bit.bio bestens dafür aufgestellt ist, eines der wichtigsten Unternehmen im Bereich der synthetischen Biologie zu werden, und ich freue mich sehr, die Position des Vorstandsvorsitzenden zu übernehmen. In der Technologie des Unternehmens sehe ich ein Potenzial für weltweite Veränderungen, und ich werde meine Erfahrung und Fachkompetenz gerne in das Führungsteam einbringen. Ich möchte bit.bio zu einem Vorzeigeunternehmen in Cambridge heranwachsen sehen, das Arbeitsplätze schafft, sich neue Geschäftsfelder erschließt und - was am wichtigsten ist - den Patienten die nächste Generation von Medikamenten zur Verfügung stellt.”

Sir Gregory Winter ist ein Wissenschaftler, der mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, und Erfinder von Technologien zur Herstellung therapeutischer monoklonaler Antikörper. Er war direkt an deren industrieller Entwicklung beteiligt, insbesondere durch die Gründung des Unternehmens Cambridge Antibody Technology Ltd. Auf seinen Erfindungen basieren viele der in Entwicklung befindlichen und bereits vermarkteten therapeutischen Antikörper, darunter Blockbuster-Medikamente wie Humira, Herceptin, Avastin und Keytruda. In jüngster Zeit hat er über Bicycle Therapeutics an der Entwicklung einer weiteren Erfindung mitgewirkt, nämlich der Verwendung von bizyklischen Peptiden als Plattform für neuartige Therapeutika.

Sir Gregory Winter sagte:

“Ich denke, wir befinden uns immer noch in der Aufbruchphase der Verwendung menschlicher Zellen für therapeutische Anwendungen, und ich freue mich darauf, die Firma bit.bio auf ihrer weiteren großen Reise zu begleiten. Mit einem Zugang zu einer potenziell unbegrenzten Anzahl menschlicher Zellen in definierten Differenzierungsstadien könnten wir viel mehr für die Patienten tun - sei es bei der Erforschung schwer behandelbarer, komplexer Krankheiten, beim Screening potenzieller Arzneimittel an menschlichen Zellen oder bei der Entwicklung von präzisen Zelltherapien zu erschwinglichen Kosten. Und die OPTi-OX-Technologie scheint ein realistischer Weg für diese Reise zu sein.”

Alan S. Roemer wird seine unternehmerische Erfahrung aus dem Biotechnologiesektor in bit.bio einbringen. Als leitender Angestellter und Vorstandsmitglied im Bereich Biowissenschaften verfügt er über umfangreiche Erfahrungen auf dem Kapitalmarkt und im Aufbau des operativen Geschäfts und kann so sicherstellen, dass die Firma bit.bio für ihr weiteres Wachstum gut finanziert und positioniert ist. Roemer hat drei milliardenschwere Biotechnologieunternehmen gegründet, über 1,75 Milliarden Dollar an privatem und öffentlichem Kapital beschafft und fünf Börsengänge abgewickelt. Er war Mitglied des Gründungsteams von Pharmasset (von Gilead Sciences für 11 Milliarden US-Dollar übernommen) und Roivant Sciences, einem Unternehmen, das sich mir der Entwicklung innovativer Arzneimittel durch eine neuartige Form der industriell organisierten Forschung und Entwicklung beschäftigt. Seine Erfahrungen bei Roivant sind besonders wichtig für die bit.bio-Strategie, die Zellkodierungs-Technologie OPTi-OX in mehreren vertikalen Bereichen einzusetzen, in denen menschliche Zellen in der Forschung, in der Arzneimittelentwicklung und bei Zelltherapien verwendet werden. Neben seiner Tätigkeit als Vorstandsmitglied wird Herr Roemer auch den Vorsitz des Prüfungs- und des Vergütungsausschusses übernehmen.

Alan Roemer sagte:

"bit.bio befindet sich in dieser spannenden Phase des Wachstums und der Entwicklung, die ich schon mehrmals miterlebt habe. Mein Unternehmergeist wird durch den 'Spaßfaktor' der Unternehmensexpansion und der kulturellen Auswirkungen beflügelt. Ich freue mich schon sehr darauf, das Führungsteam mit meinen Erfahrungen aus meinen anderen wachstumsstarken Unternehmen dabei zu unterstützen, 'um die Ecke zu sehen'. Vor allem aber möchte ich sinnvolle Hilfestellungen bei der Finanzierung und Skalierung des Unternehmens geben, das volle Potenzial der bit.bio-Kerntechnologie ausschöpfen und die Möglichkeit nutzen, das Leben von Patienten positiv zu beeinflussen.”

Mark Kotter, Gründer und CEO von bit.bio, sagte:

“Ich empfinde tiefe Demut dafür, dass wir drei weltweit führende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Unternehmertum und Industrie für den bit.bio-Vorstand gewinnen konnten. Das Fachwissen und die Erfahrung, die mit unserem neuen Vorstand in das Unternehmen einfließen, werden unserer Technologie die besten Chancen geben, die Gesundheitsversorgung für alle Patienten und überall zu verbessern.”

- ENDE -

Über bit.bio
Eine beschleunigte biomedizinische Forschung, neue Generationen von Heilverfahren, mehr globale Nachhaltigkeit - all das ist möglich, wenn Biologie in Technik übergeht.

Bei bit.bio arbeiten wir unermüdlich daran, dieses Ziel zu erreichen. Wir kombinieren die Konzepte von Kodierung und Biologie, um menschliche Zellen für die Forschung, die Arzneimittelentwicklung und eine neue Generation von Medikamenten verfügbar zu machen.

Weitere Informationen finden Sie auf bit.bio

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com