Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Finanztechnologieunternehmen, CleverCards

Giuseppe Di Marco ist zu CleverCards gewechselt und bekleidet jetzt dort die Position des Senior Vice President for Business Development Europe und des Managing Director von CleverCards Italia.

09.07.2021 - 03:28:21

Finanztechnologieunternehmen CleverCards heuert Zahlungsbranchenveteran Giuseppe Di Marco von Soldo an. Zuletzt war er bei Soldo tätig, einem führenden mittelständischer Ausgabenmanagement-Anbieter, der von Accel und Battery Ventures unterstützt wird.

Bevor Di Marco das Geschäft von Soldo in Italien aufgebaut und geführt hat, machte er erfolgreich Karriere in der Zahlungsverkehrsbranche und war CEO von ePay Italy (Euronet: EEFT), CEO der eCommerce- und Payments Services-Sparte von Zucchetti (Zucchetti ist in Italien im Bereich ERP- und HR-Software marktführend), Managing Director der Payments Services Division von Lottomatica (LIS & Totobit Servizi) und Leiter der Payments Service Division der QuiGroup.

CleverCards ist eine führende globale Zahlungsplattform, die es ermöglicht, dass jeder, überall und jederzeit sofort bezahlt werden kann. Mit CleverCards können Unternehmen, Regierungsbehörden und Organisationen des öffentlichen Sektors einfach eine digitale Prepaid-Mastercard an eine E-Mail-Adresse oder Handynummer per SMS oder WhatsApp senden. Diese können die Empfänger dann sofort für Online-Käufe einsetzen oder für kontaktloses Bezahlen mit ihrem Handy mittels Google Pay, Samsung Pay oder Apple Pay an der Kasse nutzen.

„Der B2B-Zahlungsmarkt in den USA und Europa ist stark fragmentiert. CleverCards plant nun, dessen Konsolidierung durch eine aggressive Buy-and-Build-Akquisitionsstrategie herbeizuführen und Wachstum und Expansion mittels digitaler Transformation voranzutreiben, um so seine Vision, die weltumspannende, allgegenwärtige Zahlungsplattform zu werden, zu realisieren“, so Kealan Lennon, Gründer und CEO von CleverCards.

Anfang des Jahres schloss CleverCards eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von ExpendiaSmart® ab, einem Marktführer in Europa im Bereich Ausgabenmanagement-Lösungen und Smart Corporate Cards mit einem zugelassenen E-Geld-Institut. Die Transaktion ist vorbehaltlich behördlicher Genehmigung.

Im Februar dieses Jahres unterzeichneten Mastercard und CleverCards eine Vereinbarung über strategische Partnerschaft und Entwicklung, die darauf abzielt, die Verwendung digitaler Karten in Europa auszuweiten. Diese Finanztechnologie-Partnerschaft eröffnet einen beispiellosen Zugang zu den Geschäftsentwicklungsteams von Mastercard in Schlüsselmärkten und zu wichtigen Geschäftskunden.

„Unsere B2B-Zahlungsplattform verzeichnet exponentielles Wachstum, da Unternehmen bestrebt sind, Mitarbeiter-, Lieferanten- und Kundenzahlungen über eine Plattform zu verwalten. CleverCards benötigte eine Führungskraft, die mit der Zahlungsverkehrsbranche sehr vertraut und erwiesenermaßen in der Lage ist, ein Finanztechnologie-Geschäft rasch auszubauen. Mit Giuseppe haben wir eine solche Kraft gefunden. Seine Erfolgsgeschichte spricht für sich selbst und wir freuen uns auf die weitere Expansion von CleverCards in Europa“, so Lennon weiter.

Bei CleverCards wird Giuseppe Di Marco auf den Ruf des Unternehmens als Marktführer im Unternehmensbereich aufbauen, der auf den Ausgabenmanagement-Lösungen und Smart Corporate Cards von CleverCards für Mitarbeiter, Fahrer und Auftragnehmer gründet, und mit digitalen Mastercards in den öffentlichen Sektor vordringen. Diese können Sozialhilfeempfänger für Online-Käufe einsetzen oder für kontaktloses Bezahlen mit ihrem Handy mittels Google Pay, Samsung Pay oder Apple Pay an der Kasse nutzen.

Di Marco kommentiert: „Dem digitalen Zahlungsverkehr gehört die Zukunft. Viele Unternehmen bemühen sich, individuelle B2B-Lösungen anzubieten. Aber es gibt kein Unternehmen, das wie CleverCards es großen Organisationen des privaten oder öffentlichen Sektors ermöglicht, Zahlungen von Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden oder der öffentlichen Hand auf einer Plattform zu verwalten. Wir bieten Unternehmen eine nie dagewesene Geschwindigkeit, Kontrolle und Flexibilität bei Auszahlungen. Ich finde, das ist ein wirklich spannendes Angebot. Sowohl Unternehmen als auch Karteninhaber sind davon ganz begeistert!”

ENDE

ÜBER CLEVERCARDS

Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors jeder Größe nutzen die Zahlungsplattform von CleverCards, die es ermöglicht, dass jeder, überall und jederzeit sofort bezahlt werden kann, unabhängig davon, wo er oder sie sich befindet, und ohne die Notwendigkeit eines Bankkontos. CleverCards nutzt mühelose Konfiguration, individuelles Branding und Personalisierung sowie moderne Mobile-First-Erlebnisse für Karteninhaber, um viele unnötige Prozesse und Teilnehmer aus der Zahlungsverkehr-Wertschöpfungskette zu entfernen. Es bietet konkurrenzlose Effizienz und automatisiert gleichzeitig die Verwaltung aller relevanten Verordnungen im Finanzdienstleistungsbereich, einschließlich KYC- und KYB Onboarding-, AML- und PCI DSS-Compliance. Seit Einführung seiner Zahlungsplattform im Dezember 2019 konnte CleverCards ein enormes Wachstum verzeichnen: über 5.000 Großunternehmen und große Organisationen des öffentlichen Sektors nutzen bereits die Plattform. Weitere Informationen finden Sie unter www.clevercards.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com