Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Forge, Biologics

Forge Biologics, ein auf die Entwicklung und Herstellung von Gentherapien spezialisiertes Auftragsunternehmen, hat heute den Abschluss einer Serie-B-Finanzierung in Höhe von 120 Millionen US-Dollar bekannt gegeben.

29.04.2021 - 20:15:42

Forge Biologics schließt Serie-B-Finanzierungsrunde mit 120 Millionen US-Dollar ab. Die Finanzierungsrunde wurde von RA Capital Management geleitet, mit Beteiligung von Perceptive Advisors und verbundenen Unternehmen, Surveyor Capital (ein Citadel-Unternehmen), Octagon Capital und Marshall Wace. Auch die bestehenden Investoren Perceptive Xontogeny Venture Fund und Drive Capital beteiligten sich an der Finanzierungsrunde. In Verbindung mit der Finanzierung werden Matthew Hammond, Ph.D., von RA Capital und Fred Callori vom Perceptive Xontogeny Venture Fund dem Board of Directors des Unternehmens beitreten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210429005998/de/

„Wir sind sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit RA Capital und einem starken Konsortium führender Life-Sciences-Investoren, die unsere Wachstumsziele als globales Unternehmen im Segment der Herstellung und Entwicklung von Gentherapien teilen“, so Timothy J. Miller, Ph.D., CEO, President und Mitbegründer von Forge Biologics. „Wir haben Forge zu einem spezialisierten Entwicklungsmotor für Gentherapien aufgebaut, der ein klares Ziel verfolgt: unseren Kunden dabei zu helfen, Patienten potenziell lebensrettende Gentherapien zur Verfügung zu stellen. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch die Konzentration auf Gentherapien den Bedürfnissen unserer Kunden und Patienten am besten gerecht werden und ein qualitativ hochwertiges Produkt bereitstellen können.“

Forge wird den Erlös dieser Serie-B-Finanzierungsrunde dafür einsetzen, den Ausbau seiner AAV-Herstellungskapazitäten als CDMO mit cGMP-Produktionskapazitäten zu beschleunigen und die neuartigen AAV-Gentherapieprogramme seiner Tochtergesellschaften voranzutreiben. Forge reagiert auf die wachsende Nachfrage nach Herstellungskapazitäten für Gentherapien und verfolgt einen Ansatz, der den Patienten in den Mittelpunkt stellt und die Entwicklung von innovativen Medikamenten für diejenigen beschleunigt, die sie am dringendsten benötigen. Über seine derzeit betriebene cGMP-Anlage mit einer Fläche von 16.200 Quadratmetern in Columbus, US-Bundesstaat Ohio, mit Spezialisierung auf der Herstellung von AAV-Virusvektoren, bietet Forge umfassende Produktionsdienstleistungen an, einschließlich der AAV-Produktion in Forschungs- und Toxikologiequalität, um Gentherapieprogramme von der präklinischen in die klinische und kommerzielle Phase zu führen.

„Der Erfolg von komplexen Biologika wie AAV überfordert die vorhandenen Herstellungskapazitäten in der Branche. Das aufgenommene Kapital wird dabei helfen, diese branchenweiten Kapazitätsprobleme zu überwinden, indem ein aufstrebender, auf Gentherapie spezialisierter Anbieter von Auftragsforschung und -herstellung, der fähig ist, qualitativ hochwertige cGMP-Produkte für seine Kunden zu produzieren, angemessen kapitalisiert wird“, berichtet Matthew Hammond, Ph.D., Principal bei RA Capital Management. „Wir sind zuversichtlich, dass das erfahrene Forge-Team zum vertrauenswürdigen Partner innovativer Therapeutika-Unternehmen werden wird, der mit seinen Kunden eng zusammenarbeitet, um erfolgreich AAV-Herstellungslösungen bereitzustellen.“

Über seine Tochtergesellschaften treibt Forge außerdem die Entwicklung einer eigenen Pipeline neuartiger Gentherapien voran, darunter das Lead-Programm FBX-101 zur Behandlung von Patienten mit Morbus Krabbe, eine First-in-Human-Gentherapie, bei der ein Adeno-assoziiertes Virus (AAV) eingesetzt wird, um eine funktionierende Kopie des GALC-Gens intravenös an Zellen im zentralen Nervensystem (ZNS) und in peripheren Organen zu übertragen.

Chardan Capital Markets fungierte als exklusiver Platzierungsagent für das Angebot, Ice Miller agierte als Rechtsberater.

Über Forge Biologics

Forge Biologics ist ein hybrides Auftragsherstellungs- und Entwicklungsunternehmen mit Spezialisierung auf Gentherapien. Forge hat sich dem Ziel verschrieben, den Zugang zu lebensverändernden Gentherapien zu verbessern und die Umsetzung von der Idee zur Behandlung zu unterstützen. In Columbus, US-Bundesstaat Ohio, unterhält Forge seinen Hauptsitz „The Hearth“, eine Anlage mit einer Gesamtfläche von 16.200 Quadratmetern. The Hearth beinhaltet eine einzigartige cGMP-Anlage zur Herstellung von AAV-Viren und wird umfassende Produktionsdienstleistungen bereitstellen, um Gentherapieprogramme von der präklinischen bis hin zur klinischen und kommerziellen Phase zu beschleunigen. Forge verfolgt einen Ansatz, bei dem der Patient im Mittelpunkt steht, und strebt an, die Entwicklungszeiten dieser transformativen Medikamente für diejenigen zu verkürzen, die sie am dringendsten benötigen.

Weitere Informationen sind verfügbar unter https://www.forgebiologics.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com