FINCAD, Python

FINCAD, der führende Anbieter von Unternehmenslösungen für Derivate und festverzinsliche Portfolios, kündigte heute innovative Erweiterungen von FINCAD F3 an, einer fortschrittlichen Bewertungs- und Risikoanalyselösung.

12.10.2018 - 02:37:01

FINCAD bringt bahnbrechendes Python Toolkit für Bewertung und Risikoanalyse auf den Markt. F3 wurde um ein umfassendes Python Toolkit erweitert, das es Händlern, quantitativen Analysten, Portfoliomanagern und Risikomanagern ermöglicht, auf schnelle Art kundenspezifische Analysen, Anwendungen und Berichte zu erstellen, um bessere Investitions- und Risikoentscheidungen treffen zu können.

FINCAD F3 Python Trade Script for a TARN (Photo: Business Wire)

Aufgrund seiner Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit hat Python eine breite Akzeptanz im Finanzbereich gefunden und sich zum universellen Werkzeug der Wahl für quantitative Analysten und andere Finanztechnologen entwickelt. Zwar ist es nicht schwer, Projekte mit Python zu starten, doch kann die Bereitstellung in der Produktion eine Herausforderung darstellen: Die betreffenden Teams haben oft mit Infrastrukturproblemen wie Datenmanagement, Kalkulationsskalierung, Versionskontrolle, Administration und Sicherheit zu kämpfen.

Das F3 Python Toolkit unterstützt Kunden bei der Bewältigung dieser Herausforderungen, indem es die hochentwickelten Funktionen von Python, die FINCAD-Analytikbibliothek nach Branchenstandard und die Enterprise-Class-Technologie von F3 Platform kombiniert, wodurch Infrastrukturprobleme automatisch gelöst werden. Somit können Portfoliomanager, Händler und quantitative Analysten ihre Produktivität maximieren und sich auf die Generierung echten Mehrwerts konzentrieren, ohne sich großen Belastungen wie Unternehmensinfrastruktur und Softwareproblemen stellen zu müssen. Gängige Anwendungsfälle decken ein breites Spektrum ab, wie etwa Strategie-Backtesting, strukturiertes Produktskripting, Portfoliooptimierung, maßgeschneiderte Absicherungsstrategien, LDI-Portfoliokonstruktion, Cashflow-Matching, kundenspezifische Pre-Trade-Analysen, Risikoberichte und Echtzeit-Dashboards.

„Python ermöglicht es den Kunden, enorm produktiv zu arbeiten, und zeichnet sich durch ein umfangreiches Ökosystem aus, das sich ideal für Portfolio- und Risikoanalysen eignet“, so James Church, Vice President für F&E bei FINCAD. „Das F3 Python Toolkit geht weit über eine einfache Python-API hinaus und vereint erstklassige Preis- und Risikoanalysen, Unternehmens-Skalierbarkeit, Datenmanagement und UI-Tools, so dass Teams an Ideen arbeiten und diese dann schnell und einfach in die Produktion übernehmen können.“

Zum FINCAD F3 Python Toolkit zählen ein F3 Python SDK, F3 Python MicroServices und F3 Python Trade Scripting. Diese Komponenten versetzen die Benutzer in die Lage, folgende Aufgaben zu erledigen:

Schnelle Bereitstellung kundenspezifischer Analysen: Nutzung von Numpy, Scipy, Pandas, Plotly und anderen Standard-Python-Bibliotheken mit den aktuellsten Python-Funktionen, um kundenspezifische Analysen wie z. B. Portfoliooptimierer zu erstellen, die in andere Anwendungen integriert werden können. Mühelose Erstellung kundenspezifischer Anwendungen und Berichte: Die native Integration mit Jupyter Notebooks und Jupyter Lab, PyCharm, Visual Studio und Visual Studio Code ermöglicht eine schnellere Berichts- und Anwendungsentwicklung mit vertrauten Tools, ohne dass eine neue Entwicklungsumgebung erlernt werden muss. Ebenfalls enthalten sind Tools zum Erstellen umfangreicher, interaktiver Benutzeroberflächen, ohne dass dazu eine Qualifikation als Entwickler erforderlich ist. Das Produkt enthält einen kompletten Satz an Widgets für das Reporting, die Auswahl von Büchern, Trades und Modellen sowie für die Handhabung unterschiedlichster finanzieller Ein- und Ausgabedaten. Schnelle Modellierung und Skripterstellung komplexer Amortisationsmodelle: Nutzung der präzisen, ausdrucksstarken Syntax von Python mit Analytikfunktionen und Daten von F3. Die komplexe Modellierung und das Skripting können abstrahiert oder mit datengesteuerten Ansätzen bearbeitet werden.

„Bei Portfolio- und Risikosystemen von Unternehmen gibt es nicht die eine Universallösung, die allen Anforderungen gerecht wird“, so Bob Park, President und CEO von FINCAD. „Jedes Investment-Unternehmen ist anders, und die von ihm genutzte Software muss flexibel und in der Lage sein, sich an seine spezifischen Anforderungen und Arbeitsabläufe anzupassen. Mit FINCAD F3 müssen sich Unternehmen weder mit einer Software zufrieden geben, die gerade so ,ausreichend‘ ist, noch müssen sie Kompromisse eingehen. Sie erhalten die unvergleichliche Kombination aus leistungsstarker Funktionalität ohne jeglichen Konfigurationsaufwand und der Flexibilität für unbegrenzte Anpassungen mit vielseitigen Tools wie Python.“

Über FINCAD

FINCAD ist der führende Anbieter von Bewertungs- und Risikolösungen für Derivate und festverzinsliche Portfolios. Unsere fortschrittlichen Analysen, unsere flexible Architektur und unsere patentierte Technologie gelten seit 1990 als Branchenstandard und unterstützen Unternehmen bei der Optimierung ihrer Investitions- und Risikomanagemententscheidungen. Wir möchten unseren Kunden Lösungen anbieten, mit denen sie schwierigste Herausforderungen bewältigen können, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Zu unseren Kunden zählen führende globale Vermögensverwalter, Hedge Fonds, Versicherungsunternehmen, Rentenfonds, Banken und Wirtschaftsprüfer. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.fincad.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com