Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Publikation, Studie

Exscientia (Nasdaq: EXAI), die Medizinische Universität Wien und das CCeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der österreichischen Akademie der Wissenschaften, gaben heute bekannt, dass die endgültigen Ergebnisse der Studie EXALT-1 in Cancer Discovery, einem Journal der American Association of Cancer Research, veröffentlicht wurden.

12.10.2021 - 12:03:20

Publikation der Studie EXALT-1 in Cancer Discovery belegt Verbesserung der Krebsbehandlungsergebnisse durch erste KI-gestützte funktionale präzisionsmedizinische Plattform. Die Studie mit dem Titel „Functional Precision Medicine Provides Clinical Benefit in Advanced Aggressive Haematological Cancers and Identifies Exceptional Responders“, veranschaulicht die potenziellen praktischen Auswirkungen des Einsatzes der KI-gestützten präzisionsmedizinischen Plattform von Exscientia (die in der Studie als funktionale Einzelzell-Präzisionsmedizin bzw. scFPF bezeichnet wird), wenn diese vorschlägt, welche Therapie für Patienten mit Blutkrebs im fortgeschrittenen Stadium am wirksamsten wäre. Die Vorschläge basieren dabei auf Tests des Ansprechens patienteneigener Gewebeproben ex vivo. Interimsdaten aus der Studie wurden bereits in The Lancet Haematology veröffentlicht.

oder folgen Sie uns auf Twitter @exscientiaAI.

Das CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, das sich der Förderung des Verständnisses menschlicher Erkrankungen durch biomedizinische und Grundlagenforschung widmet. Das CeMM befindet sich mitten im Campus der Medizinischen Universität Wien und konzentriert sich auf seinen Gründungsauftrag der naturwissenschaftlichen Pionierarbeit, um die präzise, personalisierte, prädiktive und präventive Medizin der Zukunft zu fördern. Die Forschungsarbeit des CeMM basiert auf postgenomischen Technologien und richtet ihren Fokus auf gesellschaftlich bedeutungsvolle Erkrankungen, wie etwa Immunstörungen und Infektionskrankheiten, Krebs und Stoffwechselstörungen. Das Institut engagiert sich für die Ermittlung, Unterstützung und Umsetzung seiner Forschungserkenntnisse in wirksame Lösungen für die gesamte Gesellschaft. www.cemm.at

Die Medizinische Universität Wien ist eine geschichtsreiche medizinische Lehranstalt mit nahezu 7.500 Studierenden und rund 6.000 Mitarbeiter/innen und eine bedeutende, ranghohe biomedizinische Forschungsinstitution Europas. Ihr internationaler Ausblick ist einer ihrer wichtigsten Stützpfeiler und ihr Forschungsschwerpunkt richtet sich auf Immunologie, Krebsforschung, Bildgebung, Hirnforschung und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. www.meduniwien.ac.at/web/en

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995, darunter Aussagen im Zusammenhang mit den Erwartungen von Exscientia hinsichtlich der Fähigkeit seiner KI-gestützten präzisionsmedizinischen Plattform, detaillierte HC-Einzelzellanalysen von Gewebeproben individueller Patienten durchzuführen, um klinisch relevante Erkenntnisse zu erzeugen, welche Therapien für einzelne Patienten vom größten Nutzen sein werden. Wörter wie „davon ausgehen“, „überzeugt sein“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „voraussichtlich“, „vorhersehen“ und „künftig“ oder ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen den naturgemäßen Ungewissheiten in Verbindung mit der Vorhersage künftiger Ergebnisse und Bedingungen, und es kann nicht zugesichert werden, dass die vorstehend genannte KI-gestützte präzisionsmedizinische Plattform erfolgreich die wirksamste Therapie für individuelle Patienten, einschließlich Patienten mit Blutkrebs im Spätstadium, vorschlagen kann. Der Erfolg der Plattform bei der Abstimmung gezielter Therapien auf individuelle Patienten hängt von zahlreichen Faktoren ab, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs von Exscientia liegen, darunter unter anderen insbesondere die Fähigkeit von Gesundheitsdienstleistern, lebensfähige Zellen zu entnehmen und die Ansprechfähigkeit der Patienten nach diversen Vorbehandlungen. Exscientia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com