ExaGrid, Rekordzahlen

ExaGrid®, ein führender Anbieter hyperkonvergierter Backup-Sekundärspeicherlösungen, gab heute Rekordzahlen bei Buchungen und Umsatz im dritten Quartal 2018 bekannt.

05.10.2018 - 12:22:21

ExaGrid meldet Rekordzahlen bei Buchungen und Umsatz im dritten Quartal 2018. ExaGrid erzielte im Vergleich zum Vorjahresquartal eine Wachstumsrate von 30 Prozent und setzte damit seinen progressiven Wachstumstrend fort. Das Unternehmen wuchs stärker als der Markt, was zu einer progressiven Vergrößerung seines Marktanteils führte. Darüber hinaus setzte das Unternehmen seine Wachstumskurve im oberen Marktsegment fort. So konnte es Firmenkunden dazugewinnen, die Speicherlösungen für Daten im Volumen von Hunderten Terabytes bis Petabytes brauchen.

An ExaGrid system comprised of 3 EX63000E appliances. (Photo: Business Wire)

„Das ist unser bestes Quartal in der Geschichte des Unternehmens, sowohl bei Buchungen als auch beim Umsatz“, so Bill Andrews, CEO und President von ExaGrid. „Wir ersetzen laufend alte und teure Systeme, darunter Dell EMC Data Domain, HPE StoreOnce und viele andere Deduplizierungslösungen, die aufgrund von Inline-Deduplizierung langsame Backups haben und auch bei Wiederherstellungen langsam sind, weil sie nur deduplizierte Daten speichern.“

Neben Rekordzahlen bei Buchungen und Umsatz im dritten Quartal erzielte ExaGrid Folgendes:

Eine Net-Promoter-Umfrage unter den Kunden von ExaGrid erbrachte ein Net-Promoter-Ergebnis von +73, was gemäß Net-Promoter-Standards als ausgezeichnet gilt. Diese Messzahl für Kundentreue gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der bestehende Kunden das Produkt oder die Dienstleistung eines Anbieters an einen Kollegen weiterempfehlen. ExaGrid verlegt seinen Firmensitz am Ende des Jahres 2018, um die wachsende Mitarbeiterzahl in den Bereichen Konstruktion, IT, Kundenservice, Vertriebsinnendienst, Marketing, Finanzen und Management besser beherbergen zu können. Einige Beispiele für die vielen Erfolge bei wichtigen internationalen Kunden im dritten Quartal: Schnelle Reaktion auf Hurrikan Florence – Ein großer US-amerikanischer Anbieter von Managementdiensten und Technologie für die medizinische Praxis bedient einen in North Carolina angesiedelten Kunden – eine Praxis, die sich in der Bahn von Hurrikan Florence befand, dem Monstersturm, der auf die Küste von North Carolina Anfang September aufprallte. ExaGrids Kunde setzte sich mit ExaGrid in Verbindung und verlangte dringend 400 TB an Kapazität sowie eine Landezone für die Praxis seines Kunden. Das noch am selben Tag ausgelieferte und am darauffolgenden Tag installierte System wurde eingesetzt, um die Daten der Praxis zu sichern. Noch am selben Abend wurde es deinstalliert und an das außerstaatliche Rechenzentrum der Praxis für Disaster-Recovery-Zwecke geschickt. Ein internationaler Hersteller von Metallkomponenten für die Bergbau- und Bauindustrie, der früher Dell EMC Data Domain und NetWorker verwendete, sah sich dem Ausbau und Ersatz seines vorhandenen Systems gegenübergestellt. Gegen etablierte Anbieter – sowie Cohesity – entschied sich der Kunde für eine kombinierte ExaGrid- und Veeam-Dual-Site-Lösung für Backups vor Ort sowie für den externen Disaster-Recovery-Schutz. Ein Verbund von privaten Krankenhäusern in Frankreich wählte ExaGrid gegenüber HPE StoreOnce wegen der Integrationsmöglichkeit von ExaGrid mit Veeam und niedrigerer Gesamtbetriebskosten. Ein mexikanisches Telekommunikationsunternehmen sah sich dem Umzug seines Rechenzentrums gegenübergestellt und beschloss, dass ExaGrid – aufgrund seiner einzigartigen Landezone – die für dieses Projekt erforderliche Geschwindigkeit und Flexibilität bereitstellen sowie zukünftige Backup- und Disaster-Recovery-Anforderungen erfüllen konnte. Ein schweizerisches Sozialversicherungsunternehmen ersetzte HPE StoreOnce nach einem beeindruckenden Kopf-an-Kopf-Machbarkeitsnachweis. Ein Versicherer aus dem Nahen Osten, genauer Oman, sah sich strengeren Backup-Retention-Anforderungen gegenübergestellt, um seine Konformität mit dem Islamic-Shari'a-Rahmenwerk zu sichern. Der Kunde entschied sich für ExaGrid gegenüber HPE StoreOnce aufgrund der nahtlosen Skalierbarkeit von ExaGrid, die eine fortlaufende Retention-Compliance bei steigenden Datenmengen sicherstellt. Ein kanadisch geführter Serviceprovider ersetzte HPE Data Protector und Avamar durch Veeam und ersetzte HPE StoreOnce und Dell EMC Data Domain durch ExaGrid. Diese Auswahl wurde vorherrschenden Lösungen (sowie Commvault und Veritas) dank der unvergleichlichen Skalierbarkeit und überragenden Leistung von Veeam-ExaGrid vorgezogen. Die deutsche Tochtergesellschaft eines namhaften globalen Verteidigungsunternehmens ersetzt HPE Data Protector durch Veeam und sein Bandarchiv durch ExaGrid aufgrund der aggressiven Deduplizierung von ExaGrid und seiner beispiellosen Integration mit Veeam. Eine europäische Salzmine, die fünf Millionen Tonnen Salz pro Jahr produziert, wählte ExaGrid als Ersatz für HPE-Disk. Von den zahlreichen Eigenschaften und Vorteilen war die einzigartige Landezone von ExaGrid der entscheidende Faktor. Langfristige Retention-Anforderungen veranlassten ein südafrikanisches auf hochgradiges Mangan spezialisiertes Bergbauunternehmen dazu, einen Kostenvergleich zwischen ExaGrids Backup-Speicherlösung und einer Standard-Disk-Speicherung durchzuführen. Die Kosten des Daten-Deduplizierungsansatzes von ExaGrid betrugen einen Bruchteil der Kosten der Standard-Disk. Der zweitgrößte Kohleproduzent im Osten der USA ersetzte HPE StoreOnce und Quantum durch ExaGrid. Der Machbarkeitsnachweis des Kunden belegte die überragende Leistung von ExaGrid und Veeam im Vergleich zu etablierten Anbietern sowie Rubrik. Im Zuge seiner weltweiten Expansion fügt das Unternehmen Vertriebsaußendienstteams in der EMEA-Region, im Asien-Pazifik-Raum und in Lateinamerika hinzu.

„Kunden nutzen seit Jahren die erste Generation von Deduplizierungs-Appliances und sind gescheitert, weil Inline-Deduplizierung langsam und nicht skalierbar ist“, so Andrews. „ExaGrid bietet heute das größte System in der Branche – eines, das bis zu 2 PB an Backup mit einer Geschwindigkeit von 432 TB pro Stunde aufnehmen kann, was dreimal schneller ist als das System des engsten Konkurrenten.“

Im Gegensatz zu Deduplizierungslösungen der ersten Generation, die entweder in einen Backup-Application-Media-Server oder in eine skalierbare Speicher-Appliance integriert sind, bietet ExaGrid die einzige wahre Scale-out-Architektur der Backup-Branche mit Daten-Deduplizierung. Im Vergleich zu den Lösungen großer Marken kostet sie etwa die Hälfte und verbessert dazu die Backup- und Wiederherstellungs-Leistung durch die Kombination von Zone-Level-Deduplizierung, adaptiver Deduplizierung, globaler Deduplizierung und einer einzigartigen Landezone.

Angesichts der zunehmenden Marktreife verstehen Kunden die durch Datendeduplizierung bedingte Leistungsverschlechterung des Backup-Speichersystems, sofern die Lösung nicht speziell konzipiert ist, um dies zu verhindern. Alle Deduplizierungslösungen verringern zu einem gewissen Grad die Speicherkapazität und WAN-Bandbreite, jedoch löst nur ExaGrid die innewohnenden Rechnerprobleme, um schnellere Backups, Wiederherstellungen und VM-Boots zu erzielen, und zwar dank seiner einzigartigen Landezone, adaptiven Deduplizierung und Scale-out-Architektur.

„Deduplizierungslösungen der ersten Generation können sich für die Backup-Speicherung als zu kostspielig erweisen und sind darüber hinaus für Backups, Wiederherstellungen und VM-Boots zu langsam. Deshalb ersetzen 80 Prozent der Neukunden von ExaGrid Dell EMC Data Domain, HP StoreOnce, Commvault Deduplication und die Veritas-5200/5300-Appliances-Serie durch ExaGrid“, erklärte Andrews.

Alle Anbieter von Backup-Speicherlösungen verringern die Speicherkapazität und Bandbreite in unterschiedlichem Maße, jedoch bieten sie geringe Aufnahmegeschwindigkeiten, weil sie die Datendeduplizierung „inline“ ausführen. Und weil sie nur deduplizierte Daten speichern, sind die Wiederherstellung und VM-Boots ebenfalls sehr langsam. Weil ExaGrid die drei typischen Rechnerprobleme der Backup-Speicherung mit Datendeduplizierung eliminiert hat, ist die Aufnahmerate von ExaGrid sechs Mal schneller – und Wiederherstellungen/VM-Boots sind bis zu 20 Mal schneller – als die des engsten Konkurrenten. Im Gegensatz zu Anbietern der ersten Generation, die Kapazität nur bei zunehmenden Datenmengen hinzufügen, wird bei den ExaGrid-Appliances die Rechnerleistung mit zunehmender Kapazität gesteigert, so dass sich das Backup-Fenster in seiner Länge nicht verändert. ExaGrid verwendet als einziger Anbieter eine Scale-out-Architektur mit einer einzigartigen Landezone, die einen ganzheitlichen Lösungsansatz für Probleme im Zusammenhang mit der Skalierbarkeit und Leistung von Backup-Speicherungssystemen bietet.

ExaGrid veröffentlichte über 350 Kundenerfolgsgeschichten und Unternehmensreferenzen, mehr als alle anderen Anbieter in diesem Sektor zusammen. Dazu gehört eine zweiseitige Darstellung einschließlich Kundenzitat, die verdeutlicht, wie zufrieden die Kunden mit dem einzigartigen Architekturansatz, differenzierten Produktangebot und konkurrenzlosen Kundensupport von ExaGrid sind. Kunden sagen immer wieder, dass das Produkt nicht nur das beste der Branche ist, sondern dass „es einfach funktioniert“.

Über ExaGrid
ExaGrid bietet hyperkonvergente Sekundärspeicher für Backups mit Datendeduplizierung, eine einzigartige Landezone und Scale-out-Architektur. Die Landezone von ExaGrid ermöglicht die schnellsten Sicherungen, Wiederherstellungen und sofortige VM-Wiederherstellungen. Die Scale-out-Architektur umfasst vollumfängliche Appliances in einem Scale-out-System und sorgt für ein Backup-Fenster von vorgegebener Länge bei zunehmendem Datenvolumen, sodass keine umfangreichen Aufrüstungen erforderlich werden. Besuchen Sie uns auf www.exagrid.com oder auf LinkedIn. Sehen Sie selbst, was Kunden von ExaGrid über ihre eigenen Erfahrungen mit ExaGrid zu sagen haben, und warum sie nun beträchtlich weniger Zeit für Backups aufwenden.

ExaGrid ist eine eingetragene Marke von ExaGrid Systems, Inc. Alle anderen genannten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com