Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Siemens, Everbridge

Everbridge Inc.

30.06.2020 - 19:14:43

Siemens und Everbridge kooperieren beim Critical Event Management und bilden eine Technologieallianz. (NASDAQ: EVBG), der weltweit führende Anbieter im Bereich des Managements kritischer Ereignisse (Critical Event Management, CEM), teilte heute mit, dass Siemens, einer der weltweit größten Hersteller energieeffizienter Technologien, der 2020 auf Nr. 62 in der Liste Forbes Global 2000 platziert ist, die CEM-Plattform von Everbridge einführen wird, um die Mitarbeiter und die Geschäftstätigkeit von Siemens vor kritischen Ereignissen jeglicher Art zu schützen, angefangen bei der COVID-19-Pandemie und politischen Unruhen bis hin zu plötzlichen wirtschaftlichen Veränderungen. Die beiden Unternehmen sind darüber hinaus eine Technologieallianz eingegangen, bei der Siemens Domain-Know-how sowie Technologien in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning für Everbridge bereitstellen wird, um dessen Leistungsfähigkeit zu erweitern.

und Organisationen aus dem Gesundheitswesen vertrauen derzeit auf die CEM-Plattform von Everbridge, um Bedrohungen zu beurteilen, das Wohlergehen der Mitarbeiter zu überwachen, Warnungen schnell zu kommunizieren, Lieferketten zu schützen und die Analyse ihrer betrieblichen Reaktionsfähigkeit zu beschleunigen. Dank dem ganzheitlichen Ansatz für kritische Ereignisse wird Everbridge die Fähigkeit von Siemens verbessern, Bedrohungen schnell zu erkennen und die Reaktionen darauf zu automatisieren, um kostspielige Auswirkungen zu vermeiden. Es sind die unterschiedlichsten kritischen Ereignisse, wie beispielsweise die anhaltende Pandemie, Cyberangriffe, IT-Ausfälle, Unwetter oder Gewalt am Arbeitsplatz, die die körperliche Unversehrtheit der Mitarbeiter, die Unternehmensressourcen, die Lieferkette oder den Ruf der Marke beeinträchtigen können.

„Angesichts der Zunahme kritischer Ereignisse wie COVID-19 sind wir stolz darauf, eine Allianz mit einem derart zukunftsorientierten globalen Markenunternehmen wie Siemens einzugehen“, so Javier Colado, Senior Vice President des Bereichs International von Everbridge. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Siemens beim Rollout von CEM im Rahmen der kürzlich erfolgten Markteinführung der Plattform in Europa sowie auf die Kooperation in den Bereichen KI und Machine Learning, um unser Know-how weiter auszubauen.“

Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich des Managements kritischer Ereignisse und der Warnung der Öffentlichkeit erreicht Everbridge mit seiner Plattform über 550 Millionen Menschen auf der ganzen Welt und betreut gleichzeitig führende Fortune-500-Unternehmen sowie Städte, Regionen und ganze Staaten.

„Angesichts der Rolle von Siemens als Technologieführer ist die Allianz mit Everbridge ein wichtiger Meilenstein bei der weiteren Einführung unserer CEM-Plattform in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz“, so Andreas Junck, General Manager von Everbridge für die DACH-Region.

Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie hat Everbridge zügig einen Corona-Datenfeed gestartet, der die bisherigen Echtzeit-Risikoinformationen ergänzt, welche aus 22.000 Datenquellen in 175 Ländern gespeist werden. Bislang hat die Everbridge-Plattform mehr als 600 Millionen Coronavirus-spezifische Mitteilungen ausgegeben und die „COVID-19 Shield™“ Schnelleinsatz-Vorlagen zum Schutz von Menschen und zur Aufrechterhaltung des Betriebs inmitten der Pandemie eingeführt.

In jüngerer Zeit hat Everbridge seine COVID-19-Lösungen „Return to Work“ und „Contact Tracing“ eingeführt, um Kunden bei der sicheren Rückkehr ihrer Mitarbeiter an den Arbeitsplatz in Büros und an andere öffentliche Bereiche zu unterstützen und die Bedrohung durch das Coronavirus zu verringern.

Everbridge hat vor kurzem seine preisgekrönte Software-Plattform in Europa eingeführt und die Leistungsfähigkeit und Bandbreite von CEM auf einem virtuellen Führungsgipfel vorgestellt. Bei diesem Gipfel kamen hochkarätige Redner zu Wort, die Führungspositionen bei Siemens, Accenture, Syniverse, Finastra und Control Risks einnehmen. Zur Webcast-Aufzeichnung des Gipfels gelangen Sie hier.

Über Everbridge

Everbridge Inc. (NASDAQ: EVBG) ist ein globaler Anbieter von Softwareanwendungen, mit denen Organisationen ihre Maßnahmen zur Reaktion auf kritische Ereignisse automatisieren und beschleunigen können. Dadurch gewährleisten sie die Sicherheit von Personen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in Krisensituationen (Keep People Safe and Businesses Running™). Wenn die öffentliche Sicherheit beispielsweise durch Schießereien, Terroranschläge oder Unwetter bedroht ist bzw. kritische Unternehmensabläufe durch IT-Ausfälle, Cyber-Attacken, Produktrückrufe oder Unterbrechungen der Lieferkette gestört werden, verlassen sich über 5.200 Kunden weltweit darauf, dass die Critical Event Management Platform von Everbridge schnell und zuverlässig Daten sammelt und auswertet, gefährdete Personen und einsatzbereite Helfer lokalisiert, die sichere Ausführung vordefinierter Kommunikationsprozesse über mehr als 100 verschiedene Kommunikationskanäle automatisiert und den Fortschritt bei der Umsetzung von Reaktionsplänen überwacht. 2019 sendete die Plattform von Everbridge mehr als 3,5 Milliarden Meldungen und kann jetzt über 550 Millionen Menschen in mehr als 200 Ländern und Regionen erreichen, einschließlich sämtlicher Mobilfunknutzer in Australien, Griechenland, Island, den Niederlanden, Neuseeland, Peru, Singapur, Schweden und einigen der größten Bundesstaaten Indiens. Zu den Anwendungen für kritische Kommunikations- und Unternehmenssicherheit von Everbridge zählen Mass Notification, Incident Management, Safety Connection™, IT Alerting, Visual Command Center®, Public Warning, Crisis Management, Community Engagement™ und Secure Messaging. Everbridge betreut acht der zehn größten amerikanischen Städte in den USA, neun der zehn größten Investmentbanken in den USA, 47 der 50 größten nordamerikanischen Flughäfen, neun der zehn weltweit größten Beratungsfirmen, sieben der zehn weltweit größten Autohersteller, alle vier weltweit führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen, neun der zehn größten Gesundheitsdienstleister in den USA und sechs der zehn weltweit größten Technologieunternehmen. Everbridge hat seinen Sitz in Boston und Los Angeles sowie weitere Niederlassungen in Lansing, San Francisco, Abu Dhabi, Peking, Bangalore, Kalkutta, London, München, New York, Oslo, Singapur, Stockholm und Tilburg. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.everbridge.com oder in unserem Blog. Folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter und Facebook.

Hinweise auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der „Safe-Harbor“-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der erwarteten Chancen und Trends für das Wachstum in unseren kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitsanwendungen und in unserem Gesamtgeschäft, unserer Marktchancen, unserer Erwartungen im Hinblick auf den Umsatz unserer Produkte, unseres Ziels, die Führungsposition in unserem Markt aufrechtzuerhalten und die Märkte zu erweitern, in denen wir um Kunden konkurrieren, sowie bezüglich der erwarteten Auswirkungen auf unsere Finanzergebnisse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen sowie auf den derzeitigen Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung. Begriffe wie „erwarten“, „voraussichtlich“, „sollten“, „überzeugt sein“, „anstreben“, „projektieren“, „Ziele“, „schätzen“, „potenziell“, „Prognosen“, „können“, „werden“, „könnten“, „beabsichtigen“ sowie Variationen dieser Begriffe oder ihre Verneinungen sowie Synonyme sollen derartige zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderen insbesondere: die Fähigkeit unserer Produkte und Leistungen, bestimmungsgemäß zu funktionieren und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen; unsere Fähigkeit, gegebenenfalls übernommene Geschäftsbereiche und Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen und zu binden und den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen; unsere Fähigkeit, den Umsatz mit unserer Mass Notification-Anwendung und/oder anderen Anwendungen zu steigern; Entwicklungen auf dem Markt für gezielte und kontextrelevante kritische Kommunikation oder in dem zugehörigen regulatorischen Umfeld; eventuell ungenaue Einschätzungen der Marktchancen und Prognosen bezüglich des Marktwachstums unsererseits; in der Vergangenheit war unsere Rentabilität nicht durchgängig stabil und Rentabilität wird auch in Zukunft möglicherweise nicht erreicht oder gewahrt; die langwierigen und unvorhersehbaren Vertriebszyklen bei Neukunden; die Art der inhärenten Haftungsrisiken unseres Geschäfts; unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, zu integrieren und zu binden; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Vertriebs- und Technologiepartnern zu unterhalten; unsere Fähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Fähigkeit, mit dem Wettbewerbsdruck umzugehen; potenzielle Haftpflicht im Zusammenhang mit Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit personenbezogener Daten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen sowie andere Risiken, die in den Unterlagen näher beschrieben sind, die wir bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereicht haben, einschließlich unseres Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2019 beendete Geschäftsjahr, der am 28. Februar 2020 bei der SEC eingereicht wurde. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen unsere Ansichten am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung unserer Ansichten zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Alle Everbridge-Produkte sind Warenzeichen von Everbridge, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Unternehmensnamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com