EnCap, Investments

EnCap Investments L.P. (EnCap) gab heute bekannt, dass BlackRock Alternatives (BlackRock) über einen von seinem Geschäftsbereich Diversified Infrastructure verwalteten Fonds der Übernahme von Jupiter Power LLC (Jupiter) zugestimmt hat, einem führenden US-amerikanischen Betreiber und Entwickler von Stand-alone-Batteriespeichersystemen, die im Versorgungsmaßstab zum Einsatz kommen.

15.11.2022 - 16:12:16

EnCap Investments veräußert Jupiter Power an BlackRock

Die Veräußerung von Jupiter erfolgt durch den EnCap Energy Transition Fund I (EETF I) und die Co-Investmentpartner Yorktown Partners und Mercuria Energy. Die Transaktion wird - vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen - voraussichtlich Ende 2022 abgeschlossen.

Seit der Gründung im Jahr 2017 konzentriert sich Jupiter auf eigene, datengestützte Konzepte für groß angelegte, autarke Energiespeicherprojekte, die im Zuge der Energiewende den wachsenden Bedarf an Netzunterstützung und Integration erneuerbarer Energien decken sollen. Das Jupiter-Team besteht aus 70 Fachleuten mit Erfahrungen aus Stromerzeugungsprojekten in der Größenordnung von über 25.000 Megawatt (MW) weltweit, darunter einige der ersten Energiespeicherprojekte, die in den USA gebaut wurden. Mit dieser Fachkompetenz hat Jupiter eine der frühesten und geografisch am stärksten diversifizierten Speicherentwicklungspipelines des Landes aufgebaut, die heute insgesamt mehr als 11.000 MW umfasst und von Kalifornien bis Maine reicht. Das Unternehmen besitzt und betreibt eine 655 Megawattstunden (MWh) große Speicherflotte in Texas und entwickelt derzeit weitere 340 MWh an neuen Projekten, die sich im Bau oder kurz davor befinden, darunter sein erstes Projekt in Kalifornien. Anfang 2022 schloss Jupiter eine bahnbrechende Fremdfinanzierung seines Portfolios an Stand-alone-Speicheranlagen ab und kündigte eine Zusammenarbeit an, um 2.400 MWh an Batteriespeichersystemen, die für die Wertschöpfung auf dem heimischen Markt qualifiziert sind, für seine Projekte in den Jahren 2024 und 2025 zu erwerben.

“Die Übernahme der äußerst leistungsfähigen Energiespeicherplattform von Jupiter durch den Geschäftsbereich Diversified Infrastructure von BlackRock ist ein weiteres Indiz dafür, dass die Energiespeicherung zu einem wichtigen neuen Faktor in der Elektrizitätswirtschaft heranreift und künftig eine entscheidende Rolle spielen wird”, sagte Andy Bowman, CEO von Jupiter Power. “Unser Team verfügt aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen aus Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien über besondere Einblicke in die vielen nützlichen Möglichkeiten der Energiespeicherung, und wir sind stolz darauf, dazu beitragen zu können, den Weg zur nächsten Generation von Energiespeichersystemen zu ebnen, die für den Einsatz im Versorgungsbereich geeignet sind.”

“Jupiter ist ein Pionier im Bereich der Batteriespeicherung für Energieversorger in den USA. Wir sind stolz darauf, als Kapitalgeber und Partner beim Ausbau der Plattform und bei der Integration erneuerbarer Energien in das US-Stromnetz mitgewirkt zu haben”, sagte Kellie Metcalf, Managing Partner von EnCap Energy Transition und zugleich Jupiter-Vorstandsvorsitzende. “Wir sind sehr gespannt auf die Erfolgsaussichten des Unternehmens.”

EnCap war ein Frühinvestor von Jupiter und ist ein aggressiver Kapitalgeber im schnell wachsenden US-Energiespeichergeschäft, seit das Unternehmen begonnen hat, nach Geschäftsmöglichkeiten zu suchen, die sich durch den globalen Übergang zu einer kohlenstoffärmeren Energiewirtschaft ergeben. Mit der finanziellen Unterstützung und dem strategischen Fachwissen von EnCap konnte Jupiter seine Entwicklungspositionen als "Early Mover" (Erstanwender neuer Technologien), seine Lieferantenbeziehungen und seine proprietären Dispositionsanwendungen dafür nutzen, sein innovatives Portfolio erfolgreich aufzubauen. So konnte Jupiter zu einem Marktführer bei der Überbrückung der Lücke zwischen der intermittierenden Stromerzeugung und der Echtzeit-Stromnachfrage der Verbraucher werden.

Die Übernahme von Jupiter durch den Geschäftsbereich Diversified Infrastructure von BlackRock, der wiederum zu BlackRock Alternatives gehört, ist die zweite Exit-Transaktion des 1,2 Milliarden Dollar großen EETF I von EnCap. Neben Jupiter hat der EETF I führende Unternehmen im Bereich der Energiewende unterstützt, darunter Catalyze Energy (dezentrale Solaranlagen für Gewerbe und Industrie sowie Batterien), Solar Proponent (Großsolaranlagen), Triple Oak Power (Windkraftanlagen für den Einsatz im Versorgungssektor) und Arbor Renewable Gas (saubere Kraftstoffe).

White and Case, LLP war Rechtsberater und Lazard Finanzberater des Verkäufers, während Simpson Thacher & Bartlett als Rechtsberater von BlackRock tätig war.

Über EnCap Investments L.P.

Seit 1988 ist EnCap Investments ein führender Anbieter von Wachstumskapital für den unabhängigen Sektor der Energiewirtschaft in den USA. Die Firma hat 22 institutionelle Investmentfonds mit einem Gesamtvolumen von ca. 38 Milliarden USD aufgelegt und verwaltet gegenwärtig Kapital im Auftrag von mehr als 350 amerikanischen und internationalen Investoren. Die 2019 gegründete Plattform EnCap Energy Transition wird von vier geschäftsführenden Gesellschaftern geleitet, von denen jeder über 25-30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und im Betrieb von erneuerbaren Energien und in der Stromerzeugung verfügt. Weitere Information finden Sie unter www.encapinvestments.com.

Über Jupiter Power

Jupiter ist eine führende Batterieenergiespeicher-Infrastrukturplattform mit umfassender Handels-, Analyse-, Entwicklungs-, Finanzierungs-, Betriebs- und Hochbaukompetenz und beispiellosem geistigem Eigentum in der regelbaren Optimierung. Jupiter wird unterstützt von EnCap Investments L.P., Yorktown Partners und Mercuria Energy und verfügt über Niederlassungen in Austin und Houston (Texas) sowie in Chicago (Illinois). Das Unternehmen hat ein Portfolio von 655 MWh an kommerziell betriebenen Batteriespeicherprojekten im Versorgungsmaßstab, verfolgt 340 MWh an Projekten, die sich gegenwärtig in oder kurz vor der Bauphase befinden, und verfügt über eine Pipeline von über 11.000 MW an neuen Projekten in der aktiven Entwicklung. Weitere Informationen über Jupiter Power erhalten Sie auf unseren Twitter-, LinkedIn- oder Facebook-Seiten oder auf www.jupiterpower.io

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com