Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ekata, Händler-Onboarding-Lösung

Ekata, der führende Anbieter im Bereich globaler digitaler Identitätsdaten, kündigte heute seine Händler-Onboarding-Lösung an, die Zahlungsdienstleistern (Payment Service Providers, PSPs), B2B-Kreditgebern und Marktplätzen dabei hilft, die wachsende Zahl von Kleinsthändlern und Einzelunternehmern weltweit schneller und sicherer zu integrieren.

08.04.2021 - 01:49:20

Ekata startet Händler-Onboarding-Lösung zur schnelleren und intelligenteren Bewertung des Händlerrisikos. Die fehlende wirtschaftliche Erfolgsbilanz dieser neuen Kleinunternehmen erschwert es PSPs und Kreditgebern, sie mit traditionellen Methoden der Risikobewertung zügig und sicher freizugeben. Ekata hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden dabei zu helfen, ihre bestehenden Modelle mit Risikoindikatoren zu erweitern, die die Betrugswahrscheinlichkeit auf der Grundlage einer Kombination aus umfassenden Kundendatentests und Best-Practice-Überlegungen darstellen. Durch die Bereitstellung eindeutiger Daten, die die Verbindung zwischen Unternehmen und den dahinter stehenden Personen abgleichen, ermöglicht die neue Händler-Onboarding-Lösung von Ekata Unternehmen eine sichere, skalierbare Risikobewertung, die Automatisierung von Onboarding-Workflows und die Reduzierung des Zeitaufwands für manuelle Überprüfungen.

und weitere 40 Millionen Einzelpersonen, die im Jahr 2020 zu unabhängigen Auftragnehmern wurden. In ähnlicher Weise gibt es in Europa 25,1 Millionen Kleinunternehmen und eine wachsende Zahl von 33 Millionen Einzelunternehmern. Im Windschatten dieses Trends sorgte Covid-19 für zusätzlichen unverhofften Schwung: Im Oktober 2020 veröffentlichte das U.S. Census Bureau die Unternehmensgründungsstatistik für das dritte Quartal des Jahres 2020. Die Unternehmensanmeldungen im dritten Quartal 2020 stiegen von Juni bis September um 77,4 %.

Mit diesem massiven Wachstum geht eine steigende Nachfrage nach schnellem und effektivem Onboarding dieser Händler durch PSPs und Kreditinstitute einher. Unternehmen wie Stripe, Square, PayPal und andere haben einen neuen Standard gesetzt, indem sie die Onboarding-Zeiten von 2-3 Tagen auf nur wenige Minuten verkürzt haben und damit oft die geschäftliche Überlebensfähigkeit anderer PSPs bedrohen, deren Prozesse und Risikoprüfungen nicht mit deren Tempo mithalten können. In diesem wettbewerbsintensiven Markt unterstützt die Lösung von Ekata PSPs und Kreditgeber dabei, auf die steigenden Anforderungen hinsichtlich eines schnelleren Onboardings zu reagieren.

„Händler haben heute viele Optionen und werden sich schnell an einen anderen Zahlungsdienstleister wenden, wenn ein Unternehmen zu viele Reibungsverluste beim Onboarding verursacht oder zu lange für die Freigabe braucht“, sagt Beth Shulkin, VP für Global Marketing bei Ekata. „Dies ist viel mehr als nur eine Frage der Kundenerfahrung für PSPs und Kreditgeber; der Verlust des Lifetime Values eines Händlers hat echte Auswirkungen auf das Geschäftsergebnis.“

Die ganzheitliche Lösung von Ekata ist darauf ausgelegt, beide Seiten des Prozesses anzugehen: die Automatisierung des Onboarding-Prozesses über APIs und die Ermöglichung effizienterer manueller Überprüfungen über eine SaaS-Lösung. Unsere API lässt sich leicht in bestehende Regeln oder auf maschinellem Lernen basierende Risikomodelle integrieren, und unser SaaS-Produkt zeigt Korrelationen zwischen wichtigen individuellen und geschäftlichen Identitätsattributen schnell auf übersichtlichen Dashboards an.

Zu den wichtigsten Vorteilen der Händler-Onboarding-Lösung gehören:

Onboarding von Kleinsthändlern und Einzelunternehmern mit höherer Sicherheit: Mit individuellen, betrieblichen und eindeutigen, miteinander verknüpften Merkmalen können Ekata-Kunden vertrauenswürdige Risikoprofile für Kleinsthändler und Einzelunternehmer erstellen, denen die typische Erfolgsbilanz fehlt – und so Informationen verifizieren und Anträge mit Gewissheit freigeben oder ablehnen.Schnelles Routing geeigneter Kunden für die automatische Risikoübernahme: Unternehmen können Anträge von Händlern mit geringem Risiko von aufwändigen Onboarding-Schritten wie dem Erfassen zusätzlicher Dokumente und der manuellen Überprüfung auf die automatisierte Freigabe verlagern, wodurch diese Kunden so schnell wie möglich eingebunden werden und Umsatz generieren können. Anschließend können sie sich auf Kunden mit hohem Risiko konzentrieren, die zusätzliche Unterlagen oder eine manuelle Überprüfung erfordern.Reduzierung des Zeitaufwands für die manuelle Überprüfung: Unternehmen können sich schnell einen Überblick über die wichtigsten Personen- und Unternehmensdaten verschaffen, was den Zeitaufwand für die Datenrecherche über mehrere Quellen hinweg reduziert und dem Prüfer dabei hilft, eine schnellere, effizientere und präzisere Entscheidung zu treffen.

Weitere Informationen zur Händler-Onboarding-API von Ekata finden Sie hier. Um mehr über Ekatas Händlerprüfung zu erfahren, klicken Sie hier.

Über Ekata

Ekata stellt globale Identitätsüberprüfung über APIs und eine SaaS-Lösung bereit, um Unternehmen weltweit die Möglichkeit zu geben, digitale Transaktionen mit dem Menschen dahinter zu verknüpfen. Die Ekata-Produktsuite wird von der Ekata Identity Engine angetrieben, unserem geschützten, geistigen Eigentum, das einzigartige Datensätze aus dem Ekata Identity Graph und dem Ekata Identity Network nutzt, das Identitätsprüfungsdaten mit konsistenten Ergebnissen auf der ganzen Welt in branchenführenden Reaktionszeiten bereitstellt, um Unternehmen weltweit wie AliPay, Microsoft, Stripe und Airbnb in die Lage zu versetzen, Betrug zu bekämpfen, falsche Ablehnungen zu reduzieren und innerhalb von Sekunden präzise Risikoentscheidungen über ihre Kunden zu treffen.

Ekata ist ein Markenzeichen von Ekata, Inc. Alle anderen Markennamen, Markenzeichen und eingetragenen Markenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com