Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Capital, Phasen

DN Capital, eine der etabliertesten Venture-Capital-Firmen-Europas, meldet heute die Auflegung ihres neuesten Fonds mit einem Volumen von 350 Mio.

09.07.2021 - 15:16:47

DN Capital, in frühen Phasen Geldgeber von Auto1, Shazam und OLX, legt neuen Fonds im Volumen von 350 Millionen Dollar zur Gestaltung der postpandemischen Welt auf. USD (220 Mio. GBP, 300 Mio. EUR). In einem Jahr, in dem bereits vier Unternehmen aus dem Portfolio von DN Capital mit mehr als einer Milliarde Dollar bewertet wurden, wird der Fonds V äußerst ehrgeizige Unternehmer in der Frühphase in ganz Europa, Großbritannien und den USA unterstützen, die mit der Gründung ihrer Unternehmen an die durch die Pandemie beschleunigte gestiegene Verbreitung der Digitalisierung anknüpfen und für die weltweite Erholung entscheidende Technologien entwickeln.

Die Private-Equity- und VC-Experten Nenad Marovac und Steve Schlenker führen ein fachkundiges Team, das zusammengenommen über eine mehr als 100-jährige Investment-Erfahrung verfügt. Unter ihrer Leitung ist das überwiegend junge und ehrgeizige Team von DN bislang durchgängig sehr erfolgreich dabei gewesen, Partnerschaften mit einigen der vielversprechendsten Start-ups in Europa einzugehen, lange bevor diese zu Marktführern wurden.

„Think Big and Global“

Bekannt für seinen „Think Big and Global“-Ansatz mit Blick auf Investitionen in Start-ups, war das Unternehmen im Jahr 2004 einer der ersten Geldgeber von Shazam und half bei der Begleitung der in London entstandenen App bis zur Übernahme durch Apple im Jahr 2018. DN Capital leitete die Series-A-Runde bei Auto1, das Anfang des Jahres beim Gang an die deutsche Börse mit über 10 Mrd. USD und dem 150-fachen des Preises pro Aktie bei Einstieg der Firma bewertet wurde. Erst im Juli 2021 gelang dem Online-Brillenhändler MrSpex ebenfalls ein starkes Börsendebüt, wobei die Bewertung des Unternehmens bei mehr als 1,0 Mrd. USD lag. Den ersten Milliarden-Dollar-Exit verzeichnete DN Capital mit Endeca, das 2011 für 1,1 Mrd. USD an Oracle verkauft wurde. Der Überweisungsanbieter Remitly aus den USA, der digitale Personaldienstleister Jobandtalent und das Unternehmen für Online-Nachhilfe, GoStudent, zählen im aktuellen Portfolio zu den jüngsten Einhörnern und haben kürzlich Finanzierungsrunden im Milliardenbereich durchgeführt.

Die Strategie von DN Capital, die weltweiten Marktführer der nächsten Generation insbesondere in den Kernbereichen Software, Fintech, Marktplätze und Consumer Internet zu finden und zu unterstützen, wird mit Fonds V, der deutlich überzeichnet war, noch verstärkt. Rund zwei Drittel der Investitionen der Firma wurden in Europa über die Niederlassungen in London und Berlin und die übrigen vom Büro im Silicon Valley in Menlo Park aus durchgeführt.

Begleitung verschiedener Phasen

DN Capital hat bereits erfolgreich Gründer mit Einhorn-Potenzial in sehr frühen Phasen erkannt, verfügt über ein weltweites Beraternetzwerk, eine mehr als 20-jährige tiefe Erfahrung und eine Reputation für fundierte Geschäftsmodellkenntnisse und hat sich damit als zielstrebiger Pionier mit Blick auf europäisches und US-amerikanisches Risikokapital etabliert. Die Firma hat sich dabei bewährt, Gründern die bestmögliche Plattform für ihre Scale-up-Phasen zu bieten, und war gleichzeitig in der Lage, ihre Portfolio-Teams mit hochkarätigen Investoren mit Fokus auf die Wachstumsphase zusammenzubringen.

„Wir haben stets darauf gesetzt, unsere Gründer und ihre unvorstellbaren Zahlen für uns sprechen zu lassen“, so Nenad Marovac, Gründer von DN Capital. „Wir meinen es wörtlich, wenn wir sagen, dass wir nur mit den Besten zusammenarbeiten. Bevor wir über Geld sprechen, befassen wir uns erstmal eine ganze Weile eingehend mit den Unternehmern, um den Markt, ihr Team und ihr Produkt zu verstehen und ihren Zielen auf den Grund zu gehen. Dann arbeiten wir mit den Unternehmern als Partner zusammen, um ihnen dort, wo sie es benötigen, zu helfen.“

„Mit unserem neuen fünften Fond haben wir weiteren Spielraum, um neue Unternehmer mit den größten und intelligentesten weltweiten Ambitionen zu entdecken. Wir sind stolz darauf, dass wir genauso hart arbeiten wie die Gründer, um ihnen beim Aufbau ihrer Unternehmen zu helfen, und wenn wir als Gesellschaft gestärkt aus der Pandemie hervorkommen wollen, ist dies sogar noch wichtiger“, sagte er.

„Post-COVID-Fonds“

Nach Ansicht von Steve Schlenker, Mitbegründer und Managing Partner von DN Capital, werden die vollen Auswirkungen der Pandemie auf die Gesellschaft, die Arbeit und das Verhalten gerade erst wirklich begriffen und die weltweite Erholung durch Innovation und Technologie vorangebracht, wenn die Zeit gekommen ist. „Auf der ganzen Welt zeigen Tech-Gründer momentan großes Engagement, diese Erholung zu beschleunigen und dabei zu helfen, die Bedürfnisse und größten Probleme der Welt in der Zeit nach der Pandemie zu lösen“, sagt er. „Wir sehen es als unsere Aufgabe bei DN Capital, sie beim Erreichen dieser Ziele zu unterstützen.“

Partner Thomas Rubens ergänzte: „Wir haben zahlreiche segmentbestimmende Unternehmen unterstützt und kennen die Voraussetzung für die Skalierung weltweiter Unternehmen. Wir haben junge, ehrgeizige Mitarbeiter in unserem Team und ein umfangreiches weltweites Netzwerk, um bei den nächsten wichtigen Trends an der Spitze zu sein. Das sind insbesondere solche Trends, die aus den fundamentalen und epochalen Veränderungen entstehen, die wir zurzeit erleben.“

„Nenad, der die ganze Zeit Board-Mitglied war, und das restliche Team von DN Capital haben uns von Anfang an nicht nur mit strategischer Beratung, sondern auch bei unserem Start in den USA, der Einstellung von Führungskräften - mich eingeschlossen - und beim Einstieg von Apple unterstützt“, so Andrew Fisher, ehemaliger CEO und Executive Chairman von Shazam. „Die Beziehung zwischen Gründer und Investoren kann eine Rolle dabei spielen, ob Unternehmer im Frühstadium erfolgreich sind oder scheitern.“

Hakan Koc, Mitbegründer und CEO von Auto1, sagte: „Seitdem DN die Series A bei Auto1 geleitet hat, haben wir immer gerne mit Nenad, Steve und dem Team zusammengearbeitet. Sie haben von Anfang an das Potenzial von uns und der Auto1 Group erkannt und gewusst, wie sie uns am besten unterstützen können.“

Felix Ohswald, Mitbegründer und CEO von GoStudent, führte aus: „Die Expansion in 18 Märkte in etwas mehr als zwei Jahren ist nie einfach, aber wir wussten, dass wir es mit DN Capital an unserer Seite schaffen können, und durch die Vermittlung des Kontakts zu unseren nächsten Investoren - DST, Softbank und Tencent - hat die Firma uns bei unserem nächsten großen Schritt geholfen.“

--ENDE--

@ businesswire.com