Diep, Vuong

Diep N.

06.11.2018 - 20:27:38

Diep N. Vuong, Mitbegründerin der Pacific Links Foundation, erhält renommierten Global Citizen Award®. Vuong, Mitbegründerin und President der Pacific Links Foundation, ist vom internationalen Beratungsunternehmen für die Aufenthalts- und Staatsbürgerschaftsplanung Henley & Partners mit dem Global Citizen Award® für 2018 geehrt worden. Das Galadinner der Global Citizen Awards fand im Mina A'Salam Hotel in Dubai zum Abschluss der 12. alljährlichen Global Residence and Citizenship Conference des Unternehmens statt.

Mit Menschenhandel werden jährlich 150 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Mehr als 40 Millionen Frauen, Kinder und Männer sind davon betroffen. Obwohl es sich um ein globales Phänomen handelt, ist die Gefahr einer Versklavung im asiatisch-pazifischen Raum doppelt so hoch wie in einem entwickelten Land. Insbesondere in Vietnam gibt es verschiedene Formen des Menschenhandels.

Das Engagement von Vuong für diese Sache rührt aus ihrer eigenen schrecklichen Erfahrung, der Flucht aus Vietnam als junger Teenager gemeinsam mit ihrem Bruder und Vater. Erst nach 17 Jahren wurde ihre Familie in den USA wieder vereint. Als Flüchtling und staatenlose Person, die später an der Harvard University studierte, hat Vuong ihr Leben der Unterstützung von Menschen gewidmet, die am stärksten von der weltweiten Ungleichheit betroffen sind.

Bei der Preisverleihung dankte Vuong Henley & Partners für die Würdigung ihrer Arbeit. „Menschenhandel ist das Hauptproblem unserer Zeit und steht für die hässliche Seite der Globalisierung. Je mehr wir die schmerzliche Wirklichkeit unserer Welt erkennen, desto effektiver können wir sie angehen und verbessern. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, das Blatt zu wenden.“

Zu den bisherigen Preisträgern zählen die Schweizerin Monique Morrow, Präsidentin und Mitbegründerin von The Humanized Internet, das neue Technologien zur Verteidigung der Rechte benachteiligter Menschen einsetzt, der südafrikanische Humanist Dr. Imtiaz Sooliman, Gründer von Afrikas größter Katastrophenschutzorganisation, der Gift of the Givers Foundation, und der deutsche Unternehmer Harald Höppner, Gründer des Projekts Sea Watch für die Rettung von Flüchtenden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com