Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Familie, Saputo

Die visionäre Schenkung von 10 Mio.

02.11.2019 - 00:43:13

Die Familie Saputo spendet visionäre 10 Mio. $ zur Unterstützung des beispiellosen sozialen Innovationszentrums an der Concordia University. $ der Mirella & Lino Saputo Foundation und der Amelia & Lino Saputo Jr. Foundation ermöglicht die Entstehung eines einzigartigen Zentrums zur Zusammenarbeit verschiedenster Beteiligter an der Concordia University.

ermöglicht es der Concordia und ihren Partnern, gemeinschaftsbasierte soziale Transformationsprojekte in Montreal, Quebec und Kanada voranzutreiben und zu unterstützen. Die Schenkung, die zu den größten der Universitätsgeschichte zählt, stützt die Kampagne „Campaign for Concordia: Next-Gen. Now.“.

Das SHIFT Centre for Social Transformation wird akademisches Wissen, Fachkenntnisse aus der Community und studierende Unternehmer/innen verbinden. Gemeinsam werden sie nachhaltige und transformative Lösungen für komplexe gesellschaftliche Probleme wie Umweltverschmutzung, politische Polarisierung, ungleiche Verteilung des Reichtums und einen sich rasch verändernden Arbeitsmarkt entwickeln. Dank des Zentrums können Einzelne mutige, kreative und wirksame Schritte zum Aufbau einer stärkeren, gesünderen Gesellschaft unternehmen.

Über www.concordia.ca/campaign kann die Ankündigung der Spender von 12-13 Uhr am 01. November live angesehen werden.Dieses Video zeigt Führungskräfte des SHIFT Centre for Social Transformation: http://bit.ly/ConcordiaSHIFTIn diesem Video erfahren Sie mehr zur Spende der Familie Saputo: http://bit.ly/ConcordiaSAPUTO

„Unsere Familie ist sehr stolz darauf, dieses transformative Projekt zu unterstützen, da das Vorantreiben der sozialen Innovation in unserer Familie hohe Priorität genießt“, so Mirella Saputo, Präsidentin der Mirella & Lino Saputo Foundation. „Die Partnerschaft mit der Concordia zur Gründung des SHIFT Centre for Social Transformation bietet der nächsten Generation von Studierenden, Wissenschaftler/innen und Community-Gruppen die Unterstützung, die zur Lösung einiger der größten Probleme unserer Gesellschaft benötigt wird.“

Lino A. Saputo Jr., BA 89, einer der Vorsitzenden der Campaign for Concordia und Vorstandsvorsitzender und CEO der in Montreal ansässigen Saputo Inc. (TSE:SAP), erklärt, die große Schenkung sei für seine Familie eine pragmatische Investition. „Das SHIFT Centre for Social Transformation wird die sozialen Unternehmer/innen von morgen gemeinsam mit Community-Gruppen bei der Lösung kritischer Probleme — von den Grundlagen an — unterstützen“, sagt er weiter. „Die Vereinigung von Wissenschaft und Unternehmertum mit sozialer Innovation auf Grassroots-Level an der Concordia wird die Gesellschaft deutlich zum Positiven verändern.“

„Unsere Stiftung unterstützt verschiedene gute Zwecke wie Krankenhäuser und den Gesundheitsbereich, doch ein großer Teil unseres philanthropischen Fokus liegt auf der Bildung“, so Amelia Saputo, BA 90, Präsidentin der Amelia & Lino Saputo Jr. Foundation. „Wir sind stolz, dass unsere Schenkung der nächsten Studierendengeneration an der Concordia bei der Entwicklung, Erforschung, Erreichung und Förderung einer besseren Gesellschaft zugute kommt.“

Das SHIFT Centre for Social Transformation gewährt Ressourcen und begleitet Projekte, die Concordians mit Community-Mitgliedern und -gruppen verbinden. Die Projektteams erhalten praktische Unterstützung beim Verfassen von Förderanträgen, Projektmanagement, Bewertung und strategische Hilfen.

„Mit dem SHIFT Centre for Social Transformation kann die Concordia ihren bereits seit langem bestehenden Ruf als vertrauenswürdige, in die Stadt eingebettete und sozial fortschrittliche Universität noch verstärken“, so Concordias Interim-Präsident Graham Carr. „Das Zentrum, die Angestellten und unsere Studierenden werden unterrepräsentierte und überlastete Organisationen und Communities unterstützen, die tagtäglich an vorderster Front für eine bessere Gesellschaft kämpfen.“

Dank der Spende wird das SHIFT Centre for Social Transformation schon bald ein einladender Raum sein, in dem Studierende, Fakultätsangehörige, Angestellte und externe Community-Mitglieder lernen, sich vernetzen, sich austauschen und an bestehenden und neuen sozialen Transformationsinitiativen zusammenarbeiten können.

Die Angestellten und Partner des SHIFT bieten der nächsten Generation praktische Erfahrungen. Das Engagement verbindet Studierende, Forschende und Angestellte mit Partnern aus der Community.

Außerdem werden durch das SHIFT Centre for Social Transformation Concordias 9 strategische Ausrichtungen vorangetrieben. „Die Schenkung der Familie Saputo ermöglicht es unseren Studierenden, Erfahrungen in der echten Welt zu sammeln und Teil Community-basierter Projekte zu sein, mit denen schwerwiegende gesellschaftliche Probleme angegangen werden“, so Nadia Bhuiyan, Vizeprovostin der Concordia für Partnerschaften und empirisches Lernen. „Mithilfe des SHIFT Centre for Social Transformation können die Studierenden wertvolle Erfahrungen sammeln und Wissen erwerben, das ihnen auch über die Studienzeit hinaus nützlich sein wird und sie zu sinnvollen Beiträgen für die Gesellschaft inspirieren wird.“

Durch das SHIFT Centre for Social Transformation wird das Wissen, die Expertise und die Ressourcen der Concordia in die größere Montreal-Community hinausgetragen, so Paul Chesser, Vizepräsident für Fortschritt an der Concordia. „Dieser zukunftsweisende Beitrag der Familie Saputo ermöglicht es unserer Universität und ihren Partnern eine gerechtere, inklusivere und nachhaltigere Gesellschaft zu schaffen.“

Sie können das SHIFT Centre for Social Transformation unter 514-848-2424, Durchwahl 8532, shift@concordia.ca und www.concordia.ca/shift erreichen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com