Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Radisys, White-Box-Modelle

Die Radisys® Corporation, ein weltweit führender Anbieter offener Telekommunikationslösungen, hat heute das Radisys Combo PON Optical Line Terminal (OLT) als Teil des Connect-Open-Broadband-Portfolios von Radisys für Breitbanddienstanbieter vorgestellt.

14.07.2021 - 08:19:38

Radisys stellt White-Box-Modelle von Combo PON Optical Line Terminals für FTTX-Netzwerke der nächsten Generation vor. Die komplette OLT-Familie von Radisys umfasst Versionen mit 16 und 32 Ports – eine Variante davon ist das White-Box-Modell Combo PON OLT von Radisys, das sowohl G-PON (2,488 Gbit/s Downstream / 1,244 Gbit/s Upstream) als auch XGS-PON (10 Gbit/s symmetrisch) innerhalb desselben PON-Ports des OLT unterstützt. Die White-Box-OLT basieren auf der VOLTHA/SEBA-Referenzarchitektur und sind feldgehärtet und für den kommerziellen Einsatz heute skaliert.

die bevorzugte PON-Technologie der Zukunft sein wird.Das Combo PON OLT von Radisys ermöglicht Breitbandanbietern, die Vorteile der allgegenwärtigen G-PON-Technologie zu nutzen, und bietet ihnen gleichzeitig einen flexiblen Upgrade-Pfad zur Skalierung und Einführung von XGS-PON-Bereitstellungen ohne kostspieliges radikales Austauschen.Das Combo PON OLT von Radisys ist ein offenes, flexibles, höchst skalierbares White-Box-Modell in Telekommunikationsqualität, die entwickelt wurde, um die wichtigsten Anforderungen von Serviceprovidern zu erfüllen.Die volle PON-Port-Flexibilität ermöglicht G-PON, XGS-PON oder Combo PON (G-PON und XGS-PON) an jedem Port auf derselben Plattform.Die offene Architektur bietet rechenzentrumsgesteuerte Kosteneffizienz und hohe Portdichten, wodurch sie sich für Wohn-, Cloud- und Unternehmensdienste eignet, um Bereitstellungen zu vereinfachen und Betriebskosten zu senken.Die Kompatibilität mit jeder Software auf ONF-VOLTHA-Basis, einschließlich der CBAC-Software (Connect Broadband Access Controller) von Radisys, ermöglicht es Dienstanbietern, die Hardware nach oben oder unten zu skalieren, während die Verwaltungssoftware und alle anderen Connect-Open-Broadband-Komponenten intakt bleiben.Flexibilität besteht bei der Bereitstellung virtualisierter Funktionen entweder verteilt innerhalb der OLT-CPU oder als zentralisierte Funktion, die auf einem externen Server oder einer öffentlichen oder privaten Cloud gehostet wird.Das Combo PON OLT von Radisys ist Teil des Connect-Open-Broadband-Produktpakets, das offene und disaggregierte Software, Hardware und Management umfasst.Die komplette OLT-Familie von Radisys umfasst auch die OLT mit 16 und 32 Ports. Das G-PON OLT mit 32 Ports von Radisys (RLT-3200G) wurde kürzlich für VOLTHA v2.8 durch das Continuous Certification Program der Open Networking Foundation zertifiziert.

„Die Combo PON OLT von Radisys bieten Breitbandanbietern einen optimalen wirtschaftlichen Vorteil durch die Flexibilität, sowohl G-PON als auch XGS-PON in ihren Netzwerken zu verwenden, und durch eine Reduzierung des Platz- und Stromverbrauchs“, sagte Harris Razak, Senior Vice President der Abteilung Broadband Access bei Radisys. „Alle Produkte im Connect-Open-Broadband-Portfolio verwenden dasselbe Managementsystem und dieselbe Steuerungssoftware, sodass unsere Provider-Kunden die gewünschten Funktionen und Kapazitäten wählen können, während andere Netzwerkelemente gleich bleiben, ihre Gesamtbetriebskosten gesenkt und ihre Investitions- und Betriebskosten optimiert werden.“

„Wir freuen uns, dass das G-PON OLT mit 32 Ports von Radisys im Rahmen des Continuous Certification Program der ONF als zertifiziertes VOLTHA-Produkt ausgezeichnet wurde. Diese Zertifizierung bietet Breitbanddienstanbietern zusammen mit der Einführung des Combo PON OLT von Radisys mit Unterstützung für VOLTHA/SEBA eine größere Lösungsauswahl für ihre FTTX-Implementierungen“, sagte Guru Parulkar, geschäftsführender Direktor der ONF. „Als ONF-Partnermitglied war Radisys maßgeblich an der Entwicklung von offenen ONF-Referenzdesigns sowie an der Kommerzialisierung von Lösungen auf ONF-Basis beteiligt. Das Continuous Certification Program stellt sicher, dass Serviceprovider zertifizierte Produkte für bestimmte ONF-Projekte in einem dynamischen Ökosystem von Anbietern, die quelloffene ONF-Plattformen bereitstellen, leicht identifizieren können.“

Über Radisys

Radisys, ein weltweit führender Anbieter offener Telekommunikationslösungen, ermöglicht Serviceprovidern, mit neuen Geschäftsmodellen mit offener Architektur die Disruption voranzutreiben. Die innovativen disaggregierten und virtualisierten Basistechnologielösungen von Radisys nutzen offene Referenzarchitekturen und -standards in Kombination mit offener Software und Hardware, um die Geschäftstransformation für die Telekommunikationsbranche voranzutreiben. Dabei bietet die erstklassige Serviceorganisation das Know-how zur Systemintegration, das zur Lösung der komplexen Bereitstellungsherausforderungen von Kommunikations- und Inhaltsanbietern erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.Radisys.com.

Radisys® ist eine eingetragene Marke von Radisys. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com