Klare, Mission

Die Lenovo Group (HKSE: 0992) (PINK SHEETS: LNVGY) hat heute die Ergebnisse für das am 30.

09.11.2018 - 01:30:30

Klare Mission, Strategie und Umsetzung verhelfen Lenovo im dritten Quartal in Folge zu zweistelligem Umsatzanstieg und zu Gewinnwachstum gegenüber dem Vorquartal. September 2018 zu Ende gegangene zweite Quartal des Geschäftsjahres bekannt gegeben. Im dritten Quartal in Folge erzielte Lenovo ein starkes zweistelliges Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr. Der Konzernumsatz belief sich auf 13,4 Milliarden USD, was gegenüber dem Vorjahr einem Anstieg von 14 % (währungsbereinigt von 18 %) entspricht und den höchsten Quartalsumsatz seit beinahe vier Jahren markiert. Das Unternehmen meldete ebenfalls zum zweiten Quartal in Folge einen starken Vorsteuergewinn von 213 Millionen USD, was im Vergleich zum Vorjahr einen sechsfachen Anstieg bedeutet (+ 178 Millionen USD) und auf die Gewinnsteigerung aller Geschäftsbereiche zurückzuführen ist.

„Die heute vorliegenden Ergebnisse zeigen, dass Lenovos Fokus auf intelligente Transformation weiterhin erfolgreich unser Wachstum in Bezug auf Umsatz und auf Rentabilität untermauert. Doch unsere Zahlen geben nur einen Teil des Gesamtbildes wieder. Ich bin stolz darauf, wie wir unsere Transformationsstrategie umsetzen und unser Turnaround-Versprechen halten. Es besteht kein Zweifel, dass Lenovo sich in einer ausgeprägten, nachhaltigen Wachstumsphase befindet und ich behaupte mit Zuversicht, dass unsere klare Mission, Strategie und Umsetzungskompetenz in den kommenden Quartalen zu noch stärkeren Ergebnissen führen wird“, so Yang Yuanqing, Vorsitzender und CEO von Lenovo.

Überblick über die Geschäftsbereiche

Im Verlauf des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2018/19 konnte Lenovo seine neue Wachstumsphase durch „intelligente Transformation“ weiter ausbauen, was aufgrund finanzieller Disziplin und operativer Exzellenz sowie durch zusätzliche technologische Innovationen über alle zentralen Geschäftseinheiten hinweg möglich war. Entscheidende Schritte, die in vergangenen Quartalen zur Umstrukturierung der Geschäftsbereiche und zur Einführung neuer Effizienz eingeleitet wurden, zeigen bereits sehr gute Ergebnisse. Die wichtigsten Geschäftseinheiten von Lenovo verzeichneten im Laufe des Quartals jeweils ein deutliches Wachstum und eine starke Marktposition:

Die  Intelligent Devices Group wird durch die Synergie von gemeinsamen Plattformen und Ressourcen angetrieben und erzielte ein starkes Umsatzwachstum von 10 % gegenüber dem Vorjahr, das sich auf 11,84 Milliarden USD belief.

Im Verlauf des dritten Quartals meldete das zur IDG zählende  PCSD-Geschäft (PC und Smart Devices)  einen Umsatz von 10,2 Milliarden USD, was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg von 18 % entspricht und das erste Mal markiert, dass dieser Geschäftsbereich einen Umsatz von über 10 Milliarden USD erwirtschaftete. Damit ist Lenovo mit einem rekordverdächtigen Marktanteil von 23,7 % nun nicht nur der weltweit unbestrittene Marktführer beim Verkauf von PCs, sondern verzeichnet mit 5 % auch die branchenweit führende Rentabilität. Das Quartal zeichnete sich durch kontinuierliches zweistelliges Wachstum für die wachstumsintensiven Segmente aus, einschließlich Legion Gaming, ThinkStation Workstations und der dünnen und leichten Kategorien Yoga, ThinkPad und IdeaPad, was den zukünftigen Prämienanstieg hinsichtlich Umfang, Umsatz und Profit förderte. Durch neu eingeführte Innovationen im Bereich intelligente IoT-Produkte (Lenovo Smart Home Essentials), die sich der Markteinführung vom Lenovo Smart Display zu Beginn des Jahres anschließen, verfolgt der Geschäftsbereich seine Vision einer intelligenten Transformation zielstrebig weiter. Die zur IDG zählende Mobile Business Group (MBG) verbesserte sich im zweiten Quartal ebenfalls weiterhin und setzte ihre Turnaround-Strategie um, die den Geschäftsfokus auf reduzierte Ausgaben, ein vereinfachtes Produktportfolio und Konzentration auf profitable Schlüsselmärkte legt. Im Verlauf des Quartals wurde mit dem operativen Break-Even von Motorola auf globaler Ebene ein wichtiger Meilenstein erreicht, was die Betriebskosten im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um 175 Millionen USD senkte. Besonders erwähnenswert ist, dass im Verlauf des Quartals die nordamerikanischen Lieferungen gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres einen drastischen Anstieg von 53,4 % sowie eine Margenverbesserung erfuhren. Auch in Lateinamerika wurde ein Umsatzwachstum verzeichnet, wo Lenovo die zweitstärkste Marktposition belegt. Das China-Geschäft verbesserte sich deutlich in puncto Umsatz, Volumen und Rentabilität (84,6 %, 279,4 % bzw. 25,2 %).

Die  Data Center Group (DCG) von Lenovo meldete zum fünften Quartal in Folge einen Gewinnanstieg (Anstieg des Vorsteuergewinns gegenüber dem Vorjahr von 9,5 %) von 58 % im Vergleich zum Vorjahr, was einem Umsatzanstieg auf 1,5 Milliarden USD entspricht. Lenovo erneuert nicht nur die vom Unternehmen auf dem Markt eingeführten Lösungen, was durch sein starkes Wachstum von Hyperscale und Software Defined Infrastructure (SDI) betont wird, sondern führt auch die entsprechenden Technologien auf dem Markt ein. Wichtige globale strategische Partnerschaften wie z. B. die im September angekündigte Partnerschaft mit NetApp haben erheblich zu Lenovos weiteren Marktsegmenterschließung für Speicher- und Datenmanagement beigetragen. Hyperscale erzielte zum dritten Quartal in Folge im Vorjahresvergleich ein dreistelliges Wachstum und auch SDI meldete ein starkes Umsatzwachstum von 150 %, was im siebten Quartal in Folge ein Anstieg von über 100 % bedeutet. Die Quartalsdynamik des Geschäftsbereichs wurde durch das dreistellige Umsatzwachstum in Nordamerika sowie durch das zweistellige Wachstum in der EMEA-Region, China und im Raum Asien-Pazifik untermauert. Darüber hinaus verbesserte sich im Vorjahresvergleich in allen Regionen die Rentabilität.

* IDC CY2018 Q3 Worldwide Quarterly Personal Computing Device Tracker
** IDC CY2018 Q2 X86 Server Final Historical

Über Lenovo

Lenovo (HKSE: 0992) (ADR: LNVGY) ist ein 45 Mrd. US-Dollar-Fortune-Global-500-Unternehmen und weltweiter Technologieführer bei der Förderung der intelligenten Transformation durch intelligente Geräte und Infrastruktur, die die beste Benutzererfahrung schaffen. Lenovo stellt eines der weltweit umfangreichsten Portfolios an vernetzten Produkten her, darunter Smartphones (Motorola), Tablets, PCs (Thinkpad, Yoga, Lenovo Legion) und Workstations sowie AR/VR-Geräte und intelligente Home-/Office-Lösungen. Lenovos Data-Center-Lösungen der nächsten Generation (ThinkSystem, ThinkAgile) schaffen die Kapazität und Rechenleistung für die Verbindungen, die Wirtschaft und Gesellschaft verändern. Lenovo arbeitet daran, das Andere in jedem zu inspirieren und eine intelligentere Zukunft aufzubauen, in der sich jeder entfalten kann. Folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Twitter, Instagram, Weibo, lesen Sie die neuesten Nachrichten auf unserem StoryHub oder besuchen Sie unsere Website unter http:/wwww.lenovo.com/.

             

LENOVO GROUP

AUSZUG AUS DER BILANZ

Für das am 30. September 2018 zu Ende gegangene Geschäftsquartal

(in Millionen US-Dollar, außer bei Angaben je Aktie)

   
Q2 18/19    

Q2 17/18

   
Änderung Jahresvergleich Umsatz 13.380     11.761     14 % Bruttogewinn 1.794     1.613     11 % Bruttogewinnmarge 13,4 %     13,7 %     (0,3) Punkte Betriebsaufwendungen (1.504)     (1.525)     (1 %) Verhältnis von Ausgaben zu Ertrag 11,2 %     13,0 %     (1,7) Punkte Betriebsergebnis 290     88     230 % Sonstige betriebsfremde Aufwendungen (77)     (53)     46 % Ergebnis vor Steuern 213     35     503 % Besteuerung (40)     118     k. A. Gewinn im Zeitraum 173     153     13 % Nicht beherrschende Anteile (5)     (14)     (64 %) Aktionären zuzurechnender Gewinn 168     139     21 %

Gewinn je Aktie (US-Cents)
   Unverwässert
   Verwässert


1,41
1,40    
1,26
1,26    
0,15
0,14  

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com