Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

COPD, Eberhard Jordan

Die heurige COPD-Challenge zum Welt-COPD Tag am 20.11.2019 zeigte in Wien und Innsbruck, dass trotz der Krankheit Großartiges möglich ist.

20.11.2019 - 15:16:48

myCOPD-Challenge 2019: Weltrekord geschafft!. Mit der Besteigung des Donauturms und der Bergiselschanze setzen die Initiatoren und TeilnehmerInnen ein deutliches Signal: Mehr Mut und Lebensfreude für alle Betroffenen im Umgang mit ihrer Erkrankung. Und mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Denn gegen COPD lässt sich eine Menge tun.

Wien/Innsbruck (pts030/20.11.2019/15:15) - Die heurige COPD-Challenge zum Welt-COPD Tag am 20.11.2019 zeigte in Wien und Innsbruck, dass trotz der Krankheit Großartiges möglich ist. Mit der Besteigung des Donauturms und der Bergiselschanze setzen die Initiatoren und TeilnehmerInnen ein deutliches Signal: Mehr Mut und Lebensfreude für alle Betroffenen im Umgang mit ihrer Erkrankung. Und mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Denn gegen COPD lässt sich eine Menge tun.

Pünktlich um 10 Uhr setzten Eberhard Jordan in Wien und Monika Oberdorfer, Gerhard Baumann, Günter Krug und Sonja Pfister in Innsbruck ihre ersten Schritte - trotz krankheitsbedingter chronischer Atemnot - den atemraubenden Weg hinauf auf zwei berühmte österreichische Bauwerke. Eine besondere Herausforderung war der Aufstieg auf den Donauturm. Waren es bei der ersten Auflage der myCOPD-Challenge im Vorjahr noch 343 Stufen auf den Stephansdom, wagte Eberhard Jordan heuer deutlich mehr: 779 Stufen auf den Donauturm - ein Weltrekordversuch, denn höher hat es mit COPD noch niemand geschafft.

"Überglücklich über das gemeinsam Erreichte"

Dank eines ausgeklügelten Plans, Atmung und Schritte exakt aufeinander abzustimmen, und eines intensiven mehrmonatigen Trainingsprogramms mit ärztlicher Begleitung war es schließlich um 10.50 Uhr nach genau 50 Minuten unter dem Applaus aller Anwesenden geschafft: Eberhard Jordan hat die Spitze des Donauturms erreicht!

"Die Freude ist riesengroß und ich bin überglücklich, es geschafft zu haben. Was mich neben dem Weltrekord aber mindestens ebenso freut - ich war heuer nicht der Einzige, der sich auf den Weg gemacht hat. Zu wissen, dass gleichzeitig mehrere andere COPD-Erkrankte auf die Bergiselschanze steigen, das war ein unbeschreiblich tolles Gefühl. Und es zeigt, es bewegt sich was, die Krankheit wird nicht mehr nur als Schicksal betrachtet", freut sich Eberhard Jordan, Initiator und Aushängeschild der myCOPD-Challenge.

Keine Fantasie: Ein gutes Leben mit und trotz COPD

Nach den Plänen für das Jahr 2020 befragt, freut sich Eberhard Jordan zunächst: "Dass sich heuer zusätzlich zur Therme Wien auch die Reha Innsbruck beteiligt hat und die Besteigung der Bergiselschanze möglich gemacht hat. Für 2020 hoffe ich, dass sich noch mehr Rehas und Patientinnen und Patienten an der Aktion beteiligen, in den Medien die Awareness für das Thema anhält und die Krankheit COPD noch mehr Gesichter, Geschichten und 'Aktivzonen' erhält. Denn neben einigen anderen Faktoren - wie zum Beispiel medizinische Betreuung und Änderungen im Lebensstil - ist das Wichtigste für ein gutes Leben mit COPD: Bewegung, Bewegung, Bewegung."

Jordan weiter: "Persönliche Ziele habe ich natürlich auch. Es gibt ja noch das eine oder andere interessante Stiegenhaus in Österreich. Und vielleicht geht die myCOPD-Challenge auch internationale Wege - man wird es bald wissen. Schließlich gäbe es im In- und Ausland einige sehr spannende Ziele."

Weitere Informationen: http://www.mycopd-challenge.com http://mycopd-blog.com

Pressemappe inklusive Pressefotos zum Download: https://hpr.itshare.at/index.php/s/Z7DKjB46ZcQeXQi

(Ende)

Aussender: Hennrich.PR Ansprechpartner: Daniela Hennrich Tel.: +43 1 879 99 07 E-Mail: office@hennrich-pr.at Website: www.hennrich-pr.at

Wien/Innsbruck (pts030/20.11.2019/15:15)

@ pressetext.de