Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Farasis, Energy

Die ESI Group (Paris:ESI), führender Innovator rund um Virtual Prototyping Software und Services für die Fertigungsindustrie, hat den chinesisch-amerikanischen Batteriehersteller Farasis Energy dabei unterstützt, in rekordverdächtiger Zeit den Zuschlag einer Ausschreibung eines deutschen Premium-Automobilherstellers zu erhalten.

07.01.2020 - 12:59:38

Farasis Energy gelingt mit Virtual Prototyping von ESI der Durchbruch auf dem Elektrofahrzeugmarkt. Dank des Fachwissens von ESI war die Zuverlässigkeit des virtuellen Prototyps in dem neuen Batteriemodell von Farasis entscheidend für ein Verfahren „ohne echten Prototypen“, das einen physischen Prototyp überflüssig macht.

Die Elektrifizierung ist in der Automobilindustrie allem Anschein nach unaufhaltsam. Die Hersteller verkünden ehrgeizige Pläne für die Produktion von Elektrofahrzeugen (EF), deren Zahl der Internationalen Energieagentur zufolge bis 2030 von 3 auf 125 Millionen steigen wird. Es ist daher wenig überraschend, dass neue Akteure in den Markt eintreten und die Regeln des herkömmlichen Produktdesigns brechen; neue Akteure wie der Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien, Farasis Energy. Im Streben nach Aufträgen in diesem schnell wachsenden Markt vertraute das Team von Farasis auf die Expertise von ESI, um einen großen deutschen Autohersteller davon zu überzeugen, der beste Lieferant zu sein - einzig und allein basierend auf einem virtuellen Prototyp. Durch diese Zusammenarbeit rund um die Virtual Performance Solution (VPS) von ESI konnte das Verhalten der Batterie bei Schwingungen oder Fahrzeugcrashs virtualisiert und festgestellt werden.

Dr. Matt Klein, Advanced R&D Director bei Farasis Energy, unterstrich die Schlüsselrolle von ESI bei diesem Projekt: „Mitten im Bieterverfahren fasste der Hersteller schließlich den Entschluss, auf einen physischen Prototyp zu verzichten und seine Entscheidung auf Grundlage des virtuellen Prototyps zu treffen. Ausgehend von der anfangs nur begrenzten Fähigkeit des virtuellen Prototyps gelang es uns, in nur 8 Monaten die Aufträge an Land zu holen. Der für das Ausschreibungsverfahren zuständige Leiter des Gesamtprogramms bekräftigte, dass die mechanische Simulation uns erheblich helfen würde, das Design genehmigt zu bekommen. Ohne ESI hätten wir das nicht geschafft. Unsere Partnerschaft mit ESI ist von strategischem Nutzen, um unsere Simulationskapazitäten auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen.“

Die VPS von ESI war in diesem Projekt aufgrund der folgenden beiden wesentlichen Elemente bedeutsam:

Die Verlässlichkeit der Ergebnisse, die eine Überprüfung mithilfe eines echten Prototyps durch die Berücksichtigung komplexer physikalischer Phänomene im Inneren der Batterie überflüssig macht.Das Integrationsniveau verschiedener virtueller Schwingungs- und Crashtests in einer Lösung, was Iterationsschleifen und schnelle Entscheidungen ermöglicht.

Farasis vertraute auf die ausgewiesenen Kenntnisse der Automobilbranche und die Fähigkeit von ESI, mithilfe von virtuellen Prototypen reale Ergebnisse mit virtuellen Mittel zu liefern. Die Fähigkeit zum Bau eines globalen Modells, das mehrere Disziplinen des Ingenieurwesens umfasst, führte zu einem hocheffizienten Arbeitsablauf und letztendlich zu einer kostengünstigen Lösung für Farasis.

Seit dem Gewinn der Ausschreibung hat Farasis ein neues Werk in Deutschland eröffnet, das auf die Batterieforschung und -entwicklung für den deutschen Automobilhersteller ausgerichtet ist. ESI schafft nun eine Plattform für das internationale Simulationsingenieurteam von Farasis, die voll automatisiert und an die Arbeitsweise angepasst ist. Dank dieser Plattform wird das Team von Farasis von jedem Kontinent aus mit großer Effizienz und Transparenz gemeinsam an Virtual-Prototyping-Modellen arbeiten. Was zunächst als bilaterale Partnerschaft begann, entwickelte sich rasch zu einem Ökosystem bestehend aus drei großen Akteuren - Farasis, ESI Group und dem Automobilhersteller - die alle entschlossen die Erschließung des EF-Marktes anstreben.QS

Ăśber Farasis

Farasis Energy, Inc. wurde 2002 in Kalifornien gegründet und ist auf die Konzeption und den Vertrieb von Batterien spezialisiert. Die Gruppe mit Standorten in China (Hauptsitz), im Silicon Valley (F&E-Zentrum) und in Europa ist weltweit führend in diesem Sektor. Farasis strebt eine zentrale Position an, um den Herausforderungen seiner Industriekunden besser gerecht zu werden: Schnellere Markteinführung und Einsparung von Produktionskosten bei gleichbleibend hoher Zuverlässigkeit und Sicherheit.

ESI und Farasis werden gemeinsam ihre Expertise und Partnerschaft auf der CES 2020 in Las Vegas vorstellen. Besuchen Sie sie am ESI-Stand: LVCC, Automotive Section - North Hall, Stand-Nummer 9020

Ăśber ESI Group

Die ESI Group ist ein führender Innovator rund um Software und Services für das Virtual Prototyping. Als Spezialist für Materialphysik hat ESI eine einzigartige Kompetenz dafür entwickelt, industrielle Hersteller dabei zu unterstützen, physische Prototypen durch virtuelle zu ersetzen, was es ihnen ermöglicht, ihre zukünftigen Produkte virtuell herzustellen, zu montieren, zu testen und vorab zu zertifizieren. In Kombination mit den neuesten Technologien ist Virtual Prototyping nun im übergeordneten Konzept des Product Performance Lifecycle™ verankert, das sich mit der operativen Leistung eines Produkts während seines gesamten Lebenszyklus' vom erstmaligen Einsatz bis zur Entsorgung befasst. Die Schaffung eines Hybrid Twin™ (Hybrid-Zwillings), bei dem Simulation, Physik und Datenanalyse genutzt werden, ermöglicht es den Herstellern, intelligentere und vernetzte Produkte zu entwickeln, die Leistungsfähigkeit der Produkte vorherzusagen und ihren voraussichtlichen Wartungsbedarf zu ermitteln.

ESI ist ein französisches Unternehmen, dessen Aktien im Compartment B der NYSE Euronext Paris notiert werden. Die ESI Group ist in mehr als 40 Ländern tätig und in allen wichtigen Industriezweigen vertreten. Das Unternehmen, das ca. 1200 hochrangige Spezialisten weltweit beschäftigt, verzeichnete 2018 einen Jahresumsatz von 139 Mio. €. Weitere Informationen finden Sie unter www.esi-group.com.

Folgen Sie ESI
LinkedIn
Facebook
Twitter
YouTube

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com