Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Börsennotierte, Jahre

Die börsennotierten Unternehmen der Welt müssen ihre Klimaschutzmaßnahmen drastisch beschleunigen, wenn das im Pariser Abkommen von 2015 festgelegte Ziel einer Erderwärmung von 1,5 °C erreicht werden soll.

12.07.2021 - 19:49:16

Börsennotierte Unternehmen haben weniger als sechs Jahre Zeit, um sich auf das Erderwärmungsziel von 1,5 °C anzupassen, so der erste MSCI Net-Zero Tracker. Dies geht aus dem neuen, vierteljährlich erscheinenden Net-Zero Tracker von MSCI hervor, einem führenden Anbieter von Tools und Dienstleistungen zur Unterstützung kritischer Entscheidungen für die globale Investmentgemeinschaft.

Die erste Ausgabe des Net-Zero Tracker zeigt, dass die jährlichen Emissionen börsennotierter Unternehmen weltweit immer noch auf dem gleichen Stand wie 2013 liegen, trotz konzertierter Bemühungen, den Klimawandel auf der globalen Agenda an die oberste Position zu setzen. Dazu zählt das Pariser Abkommen von 2015, in dem das Ziel festgeschrieben wurde, die globale Erwärmung auf unter 2 °C zu begrenzen, wobei der angestrebte Zielwert bei 1,5 °C liegt.

Der MSCI Net-Zero Tracker hebt insbesondere hervor, dass börsennotierte Unternehmen

pro Jahr insgesamt 10,9 Gigatonnen* direkte Treibhausgase ausstoßen (Stand 31. Mai 2021)das verbleibende Emissionsbudget von 61,4 Gigatonnen Kohlendioxid-Äquivalent (CO2e) nicht übersteigen dürfen, um den Grenzwert von 1,5 °C nicht zu überschreitendas verbleibende Emissionsbudget in weniger als sechs Jahren aufbrauchen würden, wenn sie ihre derzeitigen Emissionen nicht verringern

Henry Fernandez, Chairman und CEO von MSCI, äußert sich dazu folgendermaßen: „Damit die Netto-Null-Revolution Erfolg haben kann, ist es entscheidend, dass Investoren, Unternehmen, Finanzintermediäre und politische Entscheidungsträger an einem Strang ziehen, um die Welt auf den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu lenken. Trotz der Lippenbekenntnisse seit dem Pariser Abkommen von 2015 besteht unmittelbarer Handlungsbedarf. Der MSCI Net-Zero Tracker ist ein Fortschrittsbericht. Er enthält Informationen darüber, ob es der Welt gelingen kann, die Erderwärmung unter 1,5 °C zu drücken. Börsennotierte Unternehmen und andere Kapitalmarktteilnehmer haben weniger als sechs Jahre Zeit, um dieses Ziel zu erreichen.

Zusätzlich zu börsennotierten Unternehmen, die den Umstieg auf das Netto-Null-Emissionsziel durch entsprechende Maßnahmen voranbringen möchten, muss es eine Umschichtung des Kapitals seitens der Vermögensbesitzer und eine effektive Kanalisierung von Geldern seitens der Vermögensverwalter und Banken geben. Dies wird dazu beitragen, die Risiken des Klimawandels für die Welt zu senken, da wir alle unseren Teil dazu beitragen, die Klimakatastrophe abzuwenden.“

Der MSCI Net-Zero Tracker liefert eine vierteljährliche Beurteilung der beim Klimawandel erreichten Fortschritte in einem Umfeld von 9.300 börsennotierten Unternehmen aus aller Welt. Diese basiert auf dem MSCI All Country World Investable Market Index (MSCI ACWI IMI). Der Net-Zero Tracker bietet Investoren und politischen Entscheidungsträgern ein neues Maß an Transparenz hinsichtlich der Klimaschutzmaßnahmen börsennotierter Unternehmen. Er zeigt den Gesamtfortschritt bei der Temperaturanpassung auf und stellt Vorreiter und Nachzügler der Branche vor. Der aktuelle Bericht zeigt Folgendes:

Einige bekannte börsennotierte Unternehmen haben erstmalig ihre indirekten Emissionen (so genannte Scope 3-Emissionen) gemeldet, darunter Airbus SE, Baidu Inc. und British American Tobacco plc; es sind jedoch nicht alle Meldungen umfassendWestpac Banking Corporation und Booking Holdings Inc., das Betreiberunternehmen von Booking.com, KAYAK und OpenTable, haben nur einen kleinen Teil ihrer gesamten direkten und indirekten Emissionen gemeldetDie Procter & Gamble Company und ASML Holding N.V. haben beide im letzten Quartal zusätzliche Scopes gemeldet, so dass sie jetzt alle Unternehmensemissionen in den meisten relevanten Kategorien (d. h. Scope 1, 2 und 3) meldenCoal India Limited war die größte Emissionsquelle, die über ihre Treibhausgasemissionen keinerlei Angaben machte

Remy Briand, Global Head of ESG and Climate von MSCI: „Der MSCI Net-Zero Tracker bringt ein neues Maß an Transparenz in die Klimadebatte. Mit dem Tracker können Anleger überprüfen, ob börsennotierte Unternehmen über glaubwürdige Pläne zur Verbesserung ihrer CO2-Bilanz verfügen und die Ausrichtung ihres eigenen Portfolios auf das Pariser Abkommen von 2015 verfolgen. Die Daten unseres ersten Net-Zero Tracker zeigen, dass die börsennotierten Unternehmen der Welt ihre Maßnahmen drastisch beschleunigen müssen. Für diejenigen, die ihren Verpflichtungen nicht nachkommen oder hinterherhinken, soll es künftig keine Möglichkeit mehr geben, sich zu verstecken.“

Über MSCI Inc.

MSCI ist ein führender Anbieter von Tools und Dienstleistungen zur Unterstützung kritischer Entscheidungen für die globale Investmentgemeinschaft. Mit über 50 Jahren Erfahrung in den Bereichen Forschung, Daten und Technologie ermöglichen wir bessere Investitionsentscheidungen, indem wir unseren Kunden ein besseres Verständnis und eine fundierte Analyse der wichtigsten Faktoren für Risiken und Renditen vermitteln und sie dabei unterstützen, auf dieser Basis effektivere Portfolios aufzubauen. Wir entwickeln branchenführende, analysengestützte Lösungen, mit denen Kunden Erkenntnisse über die Investitionsprozesse erhalten und von einer verbesserten Transparenz profitieren können.

Hinweise für Redakteure

*1 Gigatonne entspricht einer Milliarde Tonnen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse bzw. Ergebnisse und beinhalten Risiken, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse bzw. die tatsächliche Performance wesentlich von den Erwartungen abweichen. Sie sollten sich daher nicht in unangemessener Weise auf diese Aussagen verlassen. Risiken, die sich auf die Ergebnisse oder die Performance auswirken können, sind im Geschäftsbericht von MSCI in Formular 10-K für das letzte Geschäftsjahr enthalten, das am 31. Dezember endete. Der Bericht wurde bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht. MSCI übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung etwaiger zukunftsgerichteter Aussagen. Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind nicht als solche zu betrachten. MSCI gewährt keine Rechte bzw. Lizenzen zur Nutzung der Produkte bzw. Dienstleistungen des Unternehmens ohne entsprechende Lizenz. MSCI ÜBERNIMMT KEINE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE MARKTGÄNGIGKEIT, DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER FÜR SONSTIGE EIGENSCHAFTEN IN BEZUG AUF DIE HIERIN ENTHALTENEN INFORMATIONEN. INNERHALB DES GESETZLICH ZULÄSSIGEN RAHMENS ÜBERNIMMT DAS UNTERNEHMEN KEINERLEI HAFTUNG FÜR DIE INFORMATIONEN.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com