Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

N+1-Prozess, Chipherstellers

Der N+1-Prozess des chinesischen Chipherstellers SMIC erzielt Durchbruch beim Tape-Out

16.10.2020 - 08:39:20

Der N+1-Prozess des chinesischen Chipherstellers SMIC erzielt Durchbruch beim Tape-Out. China.org.cn Israel Bahrain Iran Iraq Jordan Kuwait Lebanon Oman Palestine Qatar Saudi Arabia Syria United Arab Emirates Yemen China

aller oder eines großen Teils der Funktionen eines programmierbaren elektronischen Systems auf einem Chip) um 55 Prozent erreicht.

Verglichen mit dem Verbesserungsstandard von 35 Prozent in der Branche reiche eine Leistungsverbesserung von 20 Prozent jedoch nicht aus, so dass der N+1-Prozess lediglich für Anwendungen mit geringem Stromverbrauch geeignet sei, schränkte Liang ein. In Zukunft werde ein N+2-Prozess mit höherer Leistungsverbesserung, höheren Kosten und ähnlichem Stromverbrauch entwickelt, kündigte er an.

Der Durchbruch kommt zu einer Zeit, in der SMIC und andere chinesische Technologieunternehmen großen Handelsbeschränkungen ausgesetzt sind, die von den Vereinigten Staaten eingeführt wurden.

Ni Guangnan, ein Akademiker der Chinesischen Akademie für Ingenieurwissenschaften, machte am 8. September auf einem Forum zur Entwicklung der Informationstechnologie in China aber deutlich, dass die US-Sanktionen keine wesentlichen Auswirkungen auf die neue Infrastruktur Chinas haben wüden. Er sagte, wenn China seine heimischen Ressourcen effektiv konsolidiere, werde es nicht lange dauern, bis das Land in einigen Bereichen wie der Herstellung von Chips oder der Entwicklung eines Betriebssystems und großer Software Durchbrüche erzielen könne.

Obwohl chinesische Unternehmen derzeit nicht über die 7-nm- und 5-nm-Fertigungskapazitäten verfügen, die für die Herstellung der fortschrittlichsten Smartphone-Chipsätze erforderlich seien, könnten sie zumindest bereits 28-nm- und 14-nm-Chips herstellen, die für die meisten anderen elektronischen Produkte, mit Ausnahme von Telefonen, verwendet werden, erklärte Ni.

Die meisten Chipsätze auf industrieller Ebene verwenden einen 28-nm-Knoten, wie er in Fernsehgeräten, Klimaanlagen, Automobilen, Hochgeschwindigkeitszügen, Raketen, Satelliten, Industrierobotern, Aufzügen, medizinischen Geräten und Drohnen zu finden ist.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1313202/VCG111297894040.jpg

@ prnewswire.co.uk