David, Hall

David Hall begeistert Branche mit neuer Technologielösung für Weltraumforschung

07.12.2018 - 23:23:36

David Hall begeistert Branche mit neuer Technologielösung für Weltraumforschung. David Hall ist einer der wenigen technologischen Visionäre der Geschichte, die genug Fantasie und technisches Vermögen haben, ein Problem zu erkennen, eine Lösung zu erstellen und dann etwas zu entwickeln, das funktioniert. Am 6. Dezember präsentierte David Hall auf der Veranstaltung der US-Handelskammer LAUNCH: Industry Taking Off seine weltverändernde Lösung für ein langjähriges Problem: Wie man Materialien und Menschen sicher, zuverlässig und effizient in den Weltraum befördert. Das Publikum aus Branche, Militär und Politik hörte von Hall sowie Keynote-Sprechern wie Secretary of the Air Force, Heather Wilson, NASA Administrator, Jim Bridenstine, Under Secretary of Defense for Research and Engineering, Michael Griffin, NOAA Deputy Administrator, Dr. Neil Jacobs und Commerce Secretary, Wilbur Ross.

Velodyne Lidar, Inc. Founder and CEO David Hall (Photo: Business Wire)

Der Vorschlag von Hall beinhaltet ein Antriebssystem mit Magneten, wodurch die riesigen Mengen an Treibstoff und Materialien, die aktuelle raketenbasierte Ansätze verbrauchen, entfallen. Das effiziente Startsystem von Hall ermöglicht den Bau massiver Strukturen im Weltraum, die von der Erde aus leicht erreichbar wären: Orte, an denen Menschen leben, arbeiten und wissenschaftliche Forschung betreiben können. Solch ein Projekt hat mehr Nutzen für die Menschheit als der Versuch, den Mars zu besiedeln, so Hall.

1983 gründete Hall sein Unternehmen Velodyne, nachdem er ein servogesteuertes Audiogerät erfunden hatte, das eine neue Welt der Klangerlebnisse eröffnete. Im Rahmen seiner Teilnahme an der DARPA Grand Challenge entwickelte Hall 2005 den zentralen Bestandteil für sichere autonome Fahrzeuge, einen Lidarsensor, der die Umgebung des Fahrzeugs deutlich sehen und messen kann. Wenn Hall nicht gerade als CEO für Velodyne Lidar tätig ist, erfindet er weiterhin neue Technologien, darunter das Martini-Deckstabilisierungssystem, das Booten ermöglicht, schneller und effizienter in unruhigem Wasser zu fahren und dabei den Passagierkomfort deutlich erhöht.

Wie bisher in seiner Laufbahn als Erfinder, erkennt Hall, dass die Zeit reif für eine neue Idee ist. „Wir haben jetzt neue Technologien, die einen Paradigmenwechsel bei den bestehenden Herausforderungen der Weltraumforschung und Besiedlung ermöglichen“, erklärt Hall. „Sie können entweder neue Probleme mit alten Technologien lösen oder alte Probleme mit neuen Technologien. Wenn es darum geht, Dinge in den Weltraum zu befördern, ist es Zeit für den letzteren Ansatz.“

Über Velodyne Lidar, Inc.

Velodyne bietet die intelligentesten und leistungsstärksten Lidarlösungen für autonomes Fahren und Fahrerassistenz. Velodyne, gegründet 1983 mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, ist weltweit bekannt für sein Portfolio an bahnbrechenden Lidarsensortechnologien. Im Jahr 2005 erfand David Hall, Gründer und CEO von Velodyne, das Echtzeit-Surround-View-Lidarsystem und revolutionierte damit Wahrnehmung und Autonomie für den Automobilbereich, neue Mobilität, Mapping, Robotik und Sicherheit. Die leistungsstarke Produktlinie von Velodyne umfasst eine Vielzahl von Sensorlösungen, darunter die kostengünstige VLP-16 Puck™, die vielseitige VLP-32 Ultra-Puck™, die für die L4-L5-Autonomie perfekte VLS-128™ und die gerichtete Ansicht Velarray™.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com