Neuer, Bericht

Das Internet der Dinge (IoT) ist ihre Basis: Technologien wie automatische Straßenbeleuchtung, intelligente Strom- und Gaszähler, Apps für die Parkplatzsuche und Sensoren verfügen über das Potenzial, unsere Städte sicherer und barrierefreier zu machen, so ein neuer Bericht der Consumer Technology Association (CTA).

26.10.2017 - 22:14:42

Neuer Bericht der CTA: Intelligente Städte sorgen für mehr Sicherheit und Barrierefreiheit. Der Bericht mit dem Titel The Rise and Growth of Smart Cities in Europe wurde in dieser Woche erstmalig auf der CES Unveiled Amsterdam und auf der CES Unveiled Paris vorgestellt. Dabei handelt es sich um Vorabveranstaltungen zur CES® 2018 - dem weltweiten, von der CTA veranstalteten Forum für alle, die im Geschäft mit Verbrauchertechnologien erfolgreich sind.

„Die intelligente Stadt macht enorme Fortschritte – insbesondere in Europa. Sie nutzt unter anderem Technologien wie künstliche Intelligenz, Sensoren, Datenanalysen und Konnektivität, um unsere Lebensqualität zu verbessern“, so Steve Koenig, Senior Director für Marktforschung von CTA. „In intelligenten Städten lässt sich der Alltag effizienter und umweltfreundlicher gestalten. Sie ermöglichen verbesserte kommunale Leistungsangebote, schaffen Arbeitsplätze und begünstigen das Wirtschaftswachstum. In solchen Städten leben wir sicherer und barrierefreier. Da im Jahr 2050 zwei Drittel der Menschheit in Städten leben werden, ist jetzt der Zeitpunkt dafür gekommen, das Potenzial der Technik auszuschöpfen, um die Lebensumstände im städtischen Raum zu verbessern.“

Mithilfe ausführlicher Interviews mit Fachexperten aus Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien zeigt der Bericht, dass intelligente Städte der städtischen Wirtschaft enormen Nutzen bringen werden:

Höhere Effizienz bei der Nutzung öffentlicher Ressourcen Kostengünstigere öffentliche Leistungen (z. B. Gesundheitswesen, Verkehr) Höhere Investitionen, da die Städte intelligenter werden und dadurch Arbeitsplätze geschaffen werden Stärkere Nachfrage nach wissensbasierten Positionen in den Bereichen Programmierung und Data-Mining durch Automatisierung Höhere Löhne und Gehälter für Kräfte im Bereich neuer Technologien

„Intelligente Städte stehen natürlich auch vor Herausforderungen. Die größten Herausforderungen sind die Einbeziehung der Stakeholder, der politische Wille und die Finanzierung“, so Koenig. „Es gibt einen echten Bedarf an öffentlich-privaten Partnerschaften, um intelligente Städte realisieren zu können. Auf politischer Ebene müssen regulatorische Initiativen die Fähigkeit der Technologien fördern, gemeinsam so zu agieren, dass die Entwicklung intelligenter Städte davon profitiert.“

Die Untersuchungen der CTA zeigen, dass in Europa derzeit mehr als 200 intelligente Stadtprojekte von unterschiedlichem Ausmaß durchgeführt werden. Bei etwa 83 Prozent dieser Projekte liegt der Schwerpunkt auf intelligenten Umweltschutz- und Energiesparmaßnahmen; mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Initiativen befassen sich mit intelligenten Mobilitätslösungen.

Mit der CES 2018 gehen erstmals der spezielle Smart-City-Marktplatz (Ausstellungsbereich) und ein umfangreiches Konferenzprogramm zu diesem Thema an den Start. Auf dem Marktplatz werden Technologien vorgestellt, die die Basis für intelligente Städte darstellen, beispielsweise Systeme aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Sensoren, Datenanalytik, Verkehr, Netzwerkinfrastrukturen und weitere Vorrichtungen und Dienste. Schwerpunktthemen des mehrtägigen Konferenzprogramms sind 5G-Technologien und öffentlich-private Partnerschaften. Als Referenten werden Experten von Versorgungsunternehmen, aus dem Gesundheitswesen und von anderen öffentlichen Einrichtungen erwartet.

Sie können den Bericht The Rise and Growth of Smart Cities in Europe unter folgender Adresse herunterladen: CTA.tech/research.

Über die Consumer Technology Association:

Die Consumer Technology Association (CTA)TM ist der Wirtschaftsverband, der die US-amerikanische Consumer-Technologie-Industrie mit einem Volumen von 321 Milliarden US-Dollar vertritt und mehr als 15 Millionen Arbeitsplätze in den USA unterstützt. Mehr als 2.200 Unternehmen – 80 Prozent sind kleine Unternehmen und Startups, andere hingegen zählen zu den bekanntesten Marken der Welt – genießen die Vorteile der CTA-Mitgliedschaft, darunter politische Interessenvertretung, Marktforschung, technische Ausbildung, Branchenförderung, Entwicklung von Normen sowie die Förderung von Geschäftsbeziehungen und strategischen Beziehungen. Die CTA veranstaltet auch die CES® – der ideale Ort auf dieser Welt für alle, die auf dem Gebiet der Verbrauchertechnologien Erfolg haben. Die Gewinne aus der CES werden in die Branchendienstleistungen der CTA investiert.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

CES Unveiled Amsterdam
26. Oktober, Amsterdam (Niederlande) CT Hall of Fame Dinner
7. November, New York (USA) CES Unveiled New York – Anmeldung
9. November, New York (USA) CES Media Days
7. bis 8. Januar 2018, Las Vegas (Nevada/USA) CES Unveiled Las Vegas
7. Januar, Las Vegas (Nevada/USA) CES 2018 – Anmeldung
9. bis 12. Januar, Las Vegas (Nevada/USA) CES Asia 2018
13. bis 15. Juni, Shanghai (China)

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!