Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Belam, Cepton

Cepton, ein Hersteller von intelligenten Lidar-Lösungen aus dem Silicon Valley, verbessert gemeinsam mit dem Systemintegrator Belam aus Litauen die Sicherheit von Verkehrsteilnehmern und Bahnreisenden durch eine Lidar-gestützte Hinderniserkennung an Bahnübergängen.

27.09.2021 - 19:07:52

Belam und Cepton sichern hochfrequentierte Bahnübergänge ab. Die Lidar-Lösung auf Basis des Helius® Smart Lidar Systems von Cepton hat bereits mehr als 15.000 Zugdurchfahrten präzise überwacht. Das System trägt zudem dazu bei, die Effizienz des Zugverkehrs zu optimieren und den Verkehrsfluss zu verbessern.

ist ein im Baltikum und in Nordeuropa tätiger Full-Service-Systemintegrator. Das Unternehmen liefert fortschrittliche Lösungen für intelligente Städte und für die Verbesserung der Sicherheit und Effizienz von Verkehrsinfrastrukturen und Eisenbahnsystemen.

Bahnübergänge sind ein überaus komplexes Verkehrsszenario, angesichts der Vielzahl von Verkehrsteilnehmern, wie Fußgängern, Radfahrern, PKWs und LKWs. Dazu kommt die potenzielle Gefahr von Zusammenstößen mit Zügen. Die hohe Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Züge kann andere Verkehrsteilnehmer gefährden, daher ist eine genaue Echtzeitüberwachung des Verkehrs an den Bahnübergängen nötig. Die Überwachung muss selbst bei schwierigen Wetterbedingungen funktionieren, um sicherzustellen, dass die Gleise frei von Hindernissen sind, wenn sich ein Zug nähert. Dieses Szenario stellt einige etablierte Sensortechnologien, wie Kamera und Radar, vor große Herausforderungen. Radargeräte haben nicht die nötige Auflösung, um das Hindernis genau zu überprüfen, zu lokalisieren und zu klassifizieren. Kameras liefern 2D-Bilder ohne sofort Informationen über Größe, Position und Geschwindigkeit des Objekts zur Verfügung zu stellen. Außerdem sind Kameras anfällig für schwierige Licht- und Wetterbedingungen.

Um eine genaue Hinderniserkennung rund um die Uhr sicherzustellen, hat Belam im Laufe des Planungsprozesses mehrere Sensortypen getestet, darunter Lidar-Sensoren und Mikrowellenradare. Im Rahmen einer ausführlichen Testserie hat sich herausgestellt, dass das Helius Smart Lidar System von Cepton, im Vergleich zu den anderen getesteten Sensoren, die zuverlässigsten Ergebnisse bei der Eliminierung von falsch-positiven und falsch-negativen Ergebnissen liefert.

Ergänzend zu den Lidar-Sensoren von Cepton sind auch weitere Sensoren wie CCTV-Kameras zur Erfassung von Nummernschildern bei Verkehrsverstößen und meteorologische Sensoren zur Bestimmung der Wetterbedingungen am Bahnübergang installiert. Aber erst mit der Lidar-Lösung von Cepton wird der Bahnübergang intelligent. Sie liefert Schlüsselinformationen für eine umfassende Verkehrsanalyse und das Einleiten von entsprechenden Maßnahmen, die unter Umständen Leben retten können.

Das System von Belam erreicht eine Genauigkeit von 99,9 % bei der Hinderniserkennung. Dank dieser Präzision hat der Bahnübergang eine höhere Sicherheitseinstufung erhalten, so dass vorbeifahrende Züge ihn nun mit fast der doppelten Geschwindigkeit wie bisher passieren dürfen. Mit der Einführung des automatisierten Systems wurden die Stoppschilder entfernt, die zuvor an der Kreuzung aufgestellt waren. Das hat den Verkehrsfluss an der Kreuzung verbessert und die Effizienz des Zugverkehrs erhöht.

Das Vista-P90 Lidar basiert auf der patentierten MMT® (Micro Motion Technology) von Cepton und bietet ein großes Sichtfeld (90° horizontal x 40° vertikal), eine hohe Auflösung und eine große Reichweite zu einem günstigen Preis. Der Sensor ist rotations- und reibungsfrei sowie spiegellos, weshalb er nicht nur robust ist, sondern sich auch für den Dauereinsatz im Freien eignet – auch bei rauen Wetterbedingungen.

Die Partnerschaft von Belam und Cepton eröffnet neue Anwendungsszenarien für Lidar-unterstützte Smart Cities. Die intelligenten Bahnübergänge können zu einer vollständigen V2X-Lösung ausgebaut werden. So könnten nicht nur Züge, sondern auch Autos die Echtzeit-Verkehrsdaten an den Kreuzungen nutzen, um potenzielle Kollisionen zu vermeiden und die Fahrtrouten zu optimieren. Zudem könnten Straßenverkehrsbehörden entsprechende Verkehrsanalysen erstellen, um Modelle und Pläne für das Verkehrsmanagement zu entwickeln.

Aleksandras Zidokas, Business Director bei Belam, sagt dazu: „Die leistungsstarken Lidar-Lösungen von Cepton spielten eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung des schwierigen Verkehrsszenarios an stark frequentierten Bahnübergängen. Die Cepton-Sensoren beeindruckten uns vor allem durch ihre präzise Erkennung verschiedener Objekte. Wir freuen uns schon darauf, sie an weiteren Standorten einzusetzen, da ein größeres Netz intelligenter Lidar-Sensoren letztendlich sicherere und effizientere Verkehrssysteme ermöglicht.“

Über Cepton

Cepton ist einer der weltweit führenden Anbieter von hochmodernen, intelligenten, Lidar-basierten Lösungen für eine Reihe von Märkten wie Automotive (ADAS/AV), Smart Cities, Smart Spaces und Smart Industrial Applications. Ceptons patentierte MMT®-basierte Lidar-Technologie ermöglicht zuverlässige, skalierbare und kosteneffiziente Lösungen, die eine hochauflösende 3D-Wahrnehmung mit großer Reichweite für intelligente Anwendungen liefern.

Cepton wurde 2016 gegründet und wird von Branchenveteranen mit mehr als zwei Jahrzehnten kollektiver Erfahrung in einem breiten Spektrum fortschrittlicher Lidar- und Bildgebungstechnologien geführt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Kommerzialisierung von leistungsstarken und qualitativ hochwertigen Lidar-Lösungen für den Massenmarkt. Cepton hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, USA, und verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Kanada, Japan und Indien, um einen schnell wachsenden globalen Kundenstamm zu bedienen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.cepton.com und folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

@ businesswire.com