Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Brainlab, Portfolio

Brainlab, ein Unternehmen für digitale Medizintechnologie, verstärkt sich mit Level Ex.

27.07.2020 - 13:16:34

Brainlab erweitert sein Portfolio: Level Ex, Pionier für medizinische Videospiele, wird Teil des Unternehmens. Das in Chicago ansässige Unternehmen entwickelt medizinische Videospiele, die klinische Fertigkeiten von Ärzten und Chirurgen verbessern. Sowohl die Expertise als auch das Produktportfolio von Level Ex unterstützen die Brainlab-Strategie, die Wertschöpfung im digitalisierten Gesundheitsbereich auszubauen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200727005354/de/

Level Ex, Pionier für medizinische Videospiele, wird Teil von Brainlab (Quelle: Brainlab).

Entscheidend für eine erfolgreiche Digitalisierung im Gesundheitsbereich ist heute vor allem das Zusammenspiel zwischen Daten, Technologie und Mensch. Brainlab sieht in agilen und skalierbaren Lösungen im immersiven, virtuellen und mobilen Bereich eine wichtige Voraussetzung, um eine sinnvolle Entwicklung digitaler Medizintechnologie und deren Einsatz in der gesamten Wertschöpfungskette voranzutreiben – von der Konzeptphase und der Entwicklung über Vertrieb, Schulung und Training bis hin zu klinischer Entscheidungshilfe, dem globalen Zugang zu Therapien sowie deren Standards. Bereits heute integriert Brainlab Technologie von Level Ex in vertikale und horizontale Produkte – mit der Brainlab-3D-Viewer-Software sowie einem virtuellen Vertriebs-Tool für das Patientenpositionierungs- und -Überwachungssystem ExacTrac X-Ray.

Level Ex wurde 2015 gegründet und gilt heute als eines der innovativsten Gaming-Unternehmen – und als einer der „unerwarteten Disruptoren“ im Gesundheitswesen. Zur Nutzerbasis von Level Ex gehören über 600.000 medizinische Fachkräfte, darunter die Hälfte der US?amerikanischen Medizinstudenten. Gesundheitsversorger bleiben in ihren jeweiligen Fachgebieten stets auf dem neuesten Stand: Mit seinen sehr gut bewerteten mobilen Videospielen thematisiert Level Ex die stetigen Herausforderungen der medizinischen Praxis für eine kontinuierliche medizinische Fortbildung (CME). Zudem unterstützt Level Ex auch die US?amerikanische Weltraumbehörde NASA beim Aufbau eines Frameworks für die künftige medizinische Ausbildung von Astronauten. Das Unternehmen erhielt dafür bereits eine prestigeträchtige Förderung vom Translational Research Institute for Space Health (TRISH).

„Wir haben 2019 aus vielerlei Gründen begonnen, mit Level Ex zu arbeiten“, sagt Stefan Vilsmeier, Präsident und CEO von Brainlab. „Das Unternehmen ist führend, wenn es darum geht, Best Practices mit Hilfe von Videospielen darzustellen und zu kommunizieren – und unübertroffen bei ergonomischer Benutzerinteraktion, 3D-Grafik in Gaming-Qualität, bei präzisen physikalischen Modellen und in der Gaming-Psychologie.“

Mit Unterstützung von Brainlab plant Level Ex, sein Team weiter auszubauen, um die Nachfrage der globalen Märkte und seiner stetig wachsenden Partner zu bedienen – darunter allein sechs der zehn führenden Pharmaunternehmen, globale Unternehmen für medizinische Geräte sowie medizinische Fachgesellschaften. Im Laufe des nächsten Jahres sollen neue Spiele für die Bereiche Dermatologie, Orthopädie und Onkologie auf den Markt kommen; sie ergänzen die beliebten Spiele für allgemeine und interventionelle Kardiologie sowie Atemwegsmanagement.

„Unsere Mission ist es, die medizinische Praxis spielerisch zu fördern. Wir setzen auf die Kraft von Videogame-Technologie und -Design, um Fähigkeiten zu verbessern und die Akzeptanz neuer Techniken und Technologien im Gesundheitswesen zu beschleunigen“, sagt Sam Glassenberg, Gründer und CEO von Level Ex. „Ich kann mir kein besseres Unternehmen als Brainlab vorstellen, um diese Mission in die Tat umzusetzen. Brainlab ist seit Jahrzehnten technologischer Vorreiter in der Medizintechnik und entwickelt Plattformen, die umfassende Ökosysteme im Gesundheitswesen bedienen.“

Das Level Ex-Team bringt einen reichen Erfahrungsschatz in die Brainlab-Gruppe ein – gewonnen in der Zusammenarbeit mit großen Plattform-Unternehmen, im digitalen Gesundheitswesen und in der Videospiel-Branche. Das Unternehmen mit 105 Mitarbeitern ist seit Ende Mai eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Brainlab. Level Ex wird weiterhin unabhängig agieren und von seinem Geschäftssitz im Zentrum Chicagos aus geführt. Der Name, das bestehende Management-Team, die Produkte sowie der Kundenstamm bleiben erhalten.

Finanzielle Details zur Übernahme werden nicht bekannt gegeben.

Über Brainlab

Das in München ansässige Unternehmen Brainlab entwickelt, produziert und vertreibt softwaregestützte Medizintechnologie und ermöglicht somit eine fortschrittliche, minimal-invasive Patientenbehandlung.

Die Kernprodukte umfassen informationsgesteuerte Chirurgie, Radiochirurgie, Präzisionsstrahlentherapie, digitale OP-Integration und Informations- und Wissensaustausch. Mit Brainlab Technologie lassen sich Behandlungen in der Radiochirurgie und Radiotherapie sowie in zahlreichen anderen chirurgischen Fachdisziplinen, wie Neurochirurgie, HNO, MKG und Wirbelsäulen- und Trauma-Chirurgie optimieren.

Das 1989 in München gegründete, private Unternehmen hat bereits ca. 13.700 Systeme in 116 Ländern installiert. Brainlab beschäftigt über 1.500 Mitarbeiter in 20 Niederlassungen weltweit. Etwa 460 davon sind Forschungs- und Entwicklungsingenieure und wesentlicher Teil des Produktentwicklungsteams. Weitere Informationen finden Sie unter www.brainlab.com

Informationen über Level Ex: https://www.levelex.com/

Zusätzliches Bildmaterial finden Sie hier

@ businesswire.com