Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutsche, Marken

Bei den prestigeträchtigen World Branding Awards, der ultimativen Auszeichnung in der Welt der globalen Marken, die bereits zum 10.

15.11.2019 - 07:35:30

Deutsche Marken erhalten prestigeträchtige Auszeichnung bei den World Branding Awards 2019 im Kensington Palace. Mal vergeben wurden, erhielten 318 Marken aus 41 Ländern heute in einer glanzvollen Feierstunde in den State Apartments des Kensington Palace den begehrten Titel einer „Marke des Jahres“. Die Marken wurden von über 230.000 Verbrauchern aus der ganzen Welt nominiert.

Beijing Tong Ren Tang, CHAI LI WON, CoCo, Heinz, IKEA, LEGO®, Netflix, Neutrogena®, Schwarzkopf, Spotify und Yakult wurden zu den diesjährigen stolzen Gewinnern auf globaler Ebene ausgerufen.

Zu den regionalen Gewinnern gehörten Aramex (Vereinigte Arabische Emirate), Elkjøp (Norwegen), H&M (Schweden), Lancôme (Frankreich), Naturgy (Spanien), Optical 88 (Hongkong), LuLu (Vereinigte Arabische Emirate), Isetan (Japan) und ZALORA (Singapur).

Adidas (Sportartikel), Deutsche Bank (Bankwesen) und Media Markt (Einzelhandel – Elektronik) waren die stolzen Landessieger für Deutschland.

Die Sieger werden auf einzigartige Weise über drei verschiedene Wege ausgewählt: Markenbewertung, Verbrauchermarktforschung und öffentliche Online-Stimmabgabe. Siebzig Prozent der Bewertung stammt aus der Verbraucherabstimmung. In jeder Kategorie gibt es pro Land nur einen Sieger.

„Hier werden die kontinuierlichen Bemühungen gewürdigt, die für den Aufbau herausragender Marken unerlässlich sind. Diese Marken haben bei ihren Konsumenten eine starke Markenerinnerung, ein sofort verfügbares Markenbewusstsein und hohes Vertrauen etabliert“, erklärte Richard Rowles, Vorsitzender des World Branding Forum.

„Eine gute Marke muss ihren Kunden ein aussagefähiges Erlebnis bieten und dabei gleichzeitig relevant und erkennbar bleiben. Die Welt ist voller Marken, aber eine wirklich außergewöhnliche Marke muss sicherstellen, dass die Verbraucher wissen, wofür sie steht. Marken, die gewinnen, zeigen, dass sie den Maßstab dafür setzen, was von anderen Marken erwartet wird, die in der Spitzengruppe mitspielen wollen“, so Julian Andersen, Managing Director, World Branding Forum.

Die seit sechs Jahren bestehenden Awards werden vom World Branding Forum vergeben, einer weltweiten gemeinnützigen Organisation, die sich dem Ziel verschrieben hat, Markenstandards zu erhöhen. Das Forum organisiert und sponsert diverse Fortbildungsprogramme und veröffentlicht auf seiner Website auch Branding-News, die von mehr als 34.4 Millionen Menschen weltweit gelesen werden.

Die Veranstaltung wurde von Jemma Forte von ITV, BBC1, BB2 und Channel 4 moderiert. Weitere Informationen sowie die vollständige Liste der Gewinner finden Sie unter awards.brandingforum.org.

Über das World Branding Forum

Das World Branding Forum (WBF) ist eine eingetragene, weltweit tätige gemeinnützige Organisation. Seine Aktivitäten haben das Ziel, die Markenführungsstandards weltweit zum Wohle der Branche wie auch der Verbraucher zu verbessern. Das WBF entwickelt, leitet und unterstützt eine Vielzahl verschiedener Programme in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Fortbildung, Anerkennung, Networking und Outreach. Weitere Informationen finden Sie unter brandingforum.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com