Bentley, Systems

Auf der Year in Infrastructure-Konferenz 2022 kündigte Bentley Systems, Incorporated (Nasdaq: BSY), das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software, heute die Bentley Infrastructure Cloud an, eine Kombination von Unternehmenssystemen, die den gesamten Lebenszyklus und die Wertschöpfungskette der weltweiten Infrastruktur abdecken.

18.11.2022 - 09:49:31

Bentley Systems kündigt die auf der iTwin-Plattform basierende Bentley Infrastructure Cloud an. Die Bentley Infrastructure Cloud basiert auf der iTwin-Plattform und den Infrastruktur-Schemata von Bentley und lässt sich nahtlos in die Engineering-Anwendungen von Bentley integrieren. Sie ermöglicht eine bessere Erstellung, Bereitstellung und den laufenden Betrieb einer besseren Infrastruktur durch vollständige und immerwährende digitale Zwillinge.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221115005169/de/

ProjectWise, basierend auf iTwin, ermöglicht multidisziplinäre webbasierte Entwurfsprüfungen für alle Ihre Entwurfsprojekte. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

Die Bentley Infrastructure Cloud umfasst ProjectWise für die Projektabwicklung, SYNCHRO für den Bau und AssetWise für den Anlagenbetrieb. Diese Unternehmenssysteme nutzen nun digitale Zwillingstechnologien, die auf iTwin basieren, um die in technischen Dateien enthaltenen Daten durch automatisches und inhärentes Mapping auf die Infrastruktur-Schemata von Bentley zu erschließen. Durch die Weiterentwicklung dieser Unternehmenssysteme zu einem grundlegend datenzentrierten System, ohne die dateibasierten Arbeitsabläufe zu unterbrechen, bietet die Bentley Infrastructure Cloud den Anwenderunternehmen erhebliche Möglichkeiten zur Verbesserung der Zusammenarbeit, Produktivität und Qualität.

Die Infrastruktur-Schemata von Bentley sind sowohl offen als auch erweiterbar und lassen sich jetzt mit Reality Modeling und IoT-Geräten verbinden und umfassen Kohlenstoffberechnungen sowie Untergrunddaten. Mit der umfangreichen Datendarstellung der Infrastruktur-Schemata von Bentley lässt sich der Export von Industry Foundation Classes (IFC) gut realisieren. Die Möglichkeit, Daten nahtlos auszutauschen und über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu ergänzen, hilft Ingenieurbüros und Eigentümern/Betreibern dabei, mehr Wert aus ihren technischen Daten zu schöpfen und diese zu nutzen.

Das Potenzial für eine vereinheitlichende, cloudbasierte Lösung für den gesamten Lebenszyklus des Infrastruktur-Engineerings ergibt sich aus den institutionalisierten Beschränkungen des fragmentierten Informationsflusses, die Verbindungen, Feedback, Analysen, Wiederverwendung und Wissenstransfer erschwert haben. Die Bentley Infrastructure Cloud umfasst eine datenzentrierte, stets aktive, stets aktuelle und stets zugängliche föderierte Umgebung, in der technische Daten über den gesamten Verlauf von Entwurf, Bau und Betrieb hinweg gespeichert und miteinander verknüpft werden. Die Mobilität von Informationen und die semantische Kontinuität über traditionelle Grenzen hinweg durch die Bentley Infrastructure Cloud wird neben anderen Fortschritten den modularen Entwurf, den Entwurf für Konstruierbarkeit und den leistungsbasierten Entwurf beschleunigen.

Ken Adamson, Senior Vice President, Enterprise Systems bei Bentley, sagte: „Die Bentley Infrastructure Cloud steht für unser Engagement, alles und jeden in der Wertschöpfungskette des Infrastruktur-Engineerings und des erweiterten Projekt-Ökosystems zu verbinden. Infrastrukturexperten verdienen eine immerwährende Umgebung für digitale Zwillinge für Daten, denen sie vertrauen und mit denen sie arbeiten können. Ich bin der Meinung, dass Bentley Systems aufgrund der Kombination der umfassenden Unternehmenssysteme ProjectWise, SYNCHRO und AssetWise, der inhärenten technischen Genauigkeit unserer Software und unseres Engagements für Offenheit – einschließlich unserer einzigartigen Entschlossenheit zur semantischen Integration aller relevanten Engineering-Dateiformate – einzigartig positioniert ist, um diese Anforderung zu erfüllen. Die iTwin-Plattform hat sich als solide Grundlage für die Vereinheitlichung unserer gesamten Softwareentwicklung als dieser Herausforderung gewachsen erwiesen.“

ProjectWise, powered by iTwin
Bentley Systems stellte außerdem wichtige Erweiterungen für ProjectWise vor, um den Anwendungsbereich von der laufenden Entwicklung bis zur vollständigen digitalen Bereitstellung zu vergrößern. Die Ergänzung der sequentiellen, dateibasierten Workflows jedes Projekts mit datenzentrierter Informationsmobilität und Analysen über alle Projekte hinweg bietet folgende Vorteile:

Mithilfe neuer Projektportfolio- und Programmmanagement-Funktionen können ProjectWise-Anwender nun Analysen auf der Ebene der technischen Genauigkeit über alle Projekte hinweg anwenden, aus umfangreichen Projektdaten lernen und diese wiederverwenden sowie ihr Wissen speichern, um die Qualität und Effizienz zukünftiger Projekte zu verbessern.Durch die neuen Funktionen für digitale Zwillinge können ProjectWise-Anwender interdisziplinäre Entwurfsprüfungen und erweiterte Entwurfsvalidierungen durchführen, um die Effektivität und Qualität ihrer Entwürfe zu verbessern und den Umfang ihrer digitalen Arbeitsergebnisse für Bau und Betrieb zu erhöhen, sodass ihre Unternehmen für transformative digitale Dienstleistungen nach der Übergabe aufgestellt sind.

Powered by iTwin:

ProjectWise nutzt iTwin Capture zur Integration von Reality-Modeling-Daten, die zunehmend zur Norm werden, um den digitalen Kontext von Entwürfen zu erfassen und zu überwachen, der mit den technischen Daten räumlich koordiniert wird.

ProjectWise nutzt die Infrastruktur-Schemata von Bentley, um Daten aus Entwurfsdateien über mehrere Disziplinen und über alle Projekte hinweg semantisch abzugleichen, um umfassende Entwurfsprüfungen durchzuführen, Abhängigkeiten zu verstehen und Datensätze wiederzuverwenden, einschließlich für maschinelles Lernen zur Entwicklung eigener Analysen.

ProjectWise wird die Vorteile von iTwin Experience nutzen, um einen umfassenden Einblick in die digitalen Zwillinge von Projekten zu ermöglichen, die Qualität sicherzustellen und die Leistung zu verbessern.

ProjectWise 4D Design Review, das auf iTwin basiert, ermöglicht Anwendern die sichere Freigabe großer, komplexer Modelle für ihr gesamtes Projekt-Ökosystem, unabhängig von Authoring-Anwendungen. Über einen einfachen Webbrowser können Prüfer virtuelle Begehungen durchführen, Modellinformationen abfragen und eingebettete Eigenschaftsdaten analysieren. Eine optimierte Benutzeroberfläche macht die interdisziplinäre Prüfung von 2D- und 3D-Modellen leichter und zugänglicher und ermöglicht es Prüfern, durch 4D-Visualisierung zu sehen, wer was und wann geändert hat.

Advanced Design Validation, powered by iTwin, umfasst digitale 3D-Workflows, die Integration mit OpenRoads von Bentley und Anwendungen von Drittanbietern sowie eine verbesserte KI-/ML-Visualisierung, die eine Simulation des Fahrerlebnisses ermöglicht, um Entwürfe zu validieren und sicherzustellen, dass die Anforderungen erfüllt werden.

ProjectWise Components Center, ein cloudbasierter Bibliotheks- und Verwaltungsdienst für digitale Komponenten mit direkter Integration in technische Anwendungen, fördert die Standardisierung, Automatisierung und Wiederverwendung von Entwurfsobjekten, um Projekte schneller und zuverlässiger bereitzustellen. Ingenieurbüros können nun Daten für die Nutzung von einem Entwurf zum anderen übertragen, gewonnene Erkenntnisse erfassen, wiederverwendbare Komponenten erstellen und ihr Fachwissen bei der Projektabwicklung wirklich industriell nutzen.

Funktionen zur digitalen Bereitstellung nutzen digitale Workflows zur Automatisierung und Verwaltung der Erstellung, des Austauschs und der Überprüfung von vertraglichen Leistungen, einschließlich PDFs und Industry Foundation Classes sowie digitaler Zwillinge. ProjectWise-Anwender können vermeiden, Zeit mit dem manuellen Zusammenstellen und Versenden von Paketen zu verschwenden. Sie können Risiken durch Transparenz und Rückverfolgbarkeit in den Arbeitsabläufen für Arbeitsergebnisse und durch die automatische Pflege eines umfassenden Prüfpfads verringern.

ProjectWise wird für die digitale Bereitstellung durch iTwin innerhalb der Bentley Infrastructure Cloud bereitgestellt und erweitert die Möglichkeiten von Ingenieurbüros bei gleichzeitiger Minimierung ihrer Risiken, Verbesserung der Projektleistung und Qualitätssicherung. Digitale Zwillinge der Infrastruktur, die in der Planungsphase erstellt werden, können für Eigentümer/Betreiber als zusätzliche Projekt-Arbeitsergebnisse wertvoll sein, einschließlich der wiederkehrenden Dienstleistungen von Ingenieurbüros als „digitale Integratoren“ für Datenqualität und -sicherheit, proprietäre Analysen und Überwachung.

Lori Hufford, Vice President, Engineering Collaboration bei Bentley Systems, kommentierte: „Ingenieurbüros stehen heute vor beispiellosen Herausforderungen, um mehr und bessere Projekte zu liefern, und das trotz des Mangels an Talenten, der Verrentung von Arbeitskräften und des Verlusts an institutionellem Wissen. Durch den Einsatz der iTwin Plattform sind wir nun in der Lage, ProjectWise nicht nur für ein einzelnes Projekt, sondern projektübergreifend zu nutzen, um Erkenntnisse, Gelerntes und Wiederverwendung zu maximieren und maschinelles Lernen zu ermöglichen. ProjectWise-Anwender verfügen bereits über eine Fülle von Projekterfahrungen in ihren ProjectWise-Archiven. ProjectWise ist nun in die Bentley Infrastructure Cloud integriert und kann den Wandel herbeiführen, der für die Effizienz und Transformation von Ingenieurbüros notwendig ist.“

AssetWise, Lösungen zur Überwachung des Anlagenzustands, powered by iTwin

Schließlich kündigte Bentley auch die Einführung neuer anlagenspezifischer Lösungen basierend auf iTwin an, die iTwin Experience, iTwin Capture und iTwin IoT nutzen, um den Anlagenzustand in Echtzeit zu überwachen.

Die AssetWise Bridge Monitoring-Lösung wandelt traditionelle Brückeninspektionen in einen modernen, digitalen Workflow um. Durch den Einsatz von Drohnen und die Verwendung von iTwin Capture zur Erstellung eines digitalen 3D-Zwillings der Brücke können Inspektionen virtuell durchgeführt werden, wodurch kostspielige und mit Risiken verbundene Außeneinsätze vermieden werden können, während gleichzeitig das Fachwissen aus der Ferne genutzt und KI/ML zur automatischen Identifizierung und Klassifizierung von Mängeln eingesetzt wird. Außerdem wird Fachwissen aus der Ferne sowie AI/ML genutzt, um Fehler automatisch zu identifizieren und zu klassifizieren. Die Informationen werden den Interessengruppen im gesamten Arbeitsablauf über iTwin Experience zur Verfügung gestellt. Inspektionsdaten, die zur Behebung von Problemen erforderlich sind, können nahtlos an Wartung, Planung und Bau übergeben werden, was zu erheblichen Einsparungen führt.

Die AssetWise Dam Monitoring-Lösung wurde speziell für Ingenieurbüros entwickelt, um Betreibern von Staudämmen, die ihre Sicherheitsprogramme für Dämme zur Verringerung des Risikos und zur Erfüllung der zunehmenden behördlichen Anforderungen modernisieren wollen, digitale Dienstleistungen anzubieten. Die künftige Lösung wird einen einheitlichen Zugang zu Sensordaten bieten und kann ohne spezialisiertes technisches Personal eingesetzt werden. Anwender können die Sensordaten in jeden digitalen Zwilling einbinden, um eine kontextbezogene Ansicht von Echtzeitdaten und zugehörigen Metriken zu erhalten.

Cory Baldwin, Vice President, Infrastructure IoT bei Bentley Systems, sagte: „Wir wollen Ingenieurbüros in die Lage versetzen, zu digitalen Integratoren für die digitalen Zwillinge der Infrastruktur zu werden, die sie in der Projektabwicklungsphase erstellen, und digitale Zwillinge der Leistung für Eigentümer/Betreiber zu kuratieren. Um diese Möglichkeiten schneller zu erschließen, können Ingenieurbüros jetzt schnell mit iTwin Capture, iTwin Experience, iTwin IoT und unseren AssetWise-Cloud-Lösungen für die Überwachung starten und ihre eigenen proprietären und anlagenspezifischen Analyse- und Serviceprogramme hinzufügen.“

Die Lösungen AssetWise Bridge Monitoring und Dam Monitoring sind im Early Access erhältlich.

Verfügbarkeit der Bentley Infrastructure Cloud
Michael Campbell, Chief Product Officer bei Bentley, erklärte abschließend: „Wir arbeiten eng mit Ingenieurbüros und Anlagenbesitzern zusammen und wissen, dass sie Innovationen ohne Unterbrechung wollen. Mit der Bentley Infrastructure Cloud können Anwender von ProjectWise, SYNCHRO und AssetWise ihren Übergang zu digitalen Zwillingen beschleunigen, ohne ihre bestehenden Arbeitsabläufe für die technische Zusammenarbeit, den Bau und das Asset Performance Management zu gefährden. Das Beste daran ist, dass ihre bestehenden Projekt- und Bestandsdateien das Sprungbrett für ihre datenzentrierte Zukunft sind.“

Die Bentley Infrastructure Cloud, welche die Unternehmenssysteme ProjectWise, SYNCHRO und AssetWise umfasst, ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter www.bentley.com.

##

Informationen zu Bentley Systems

Bentley Systems (Nasdaq: BSY) ist das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software. Wir bieten innovative Software an, um die Infrastruktur der Welt voranzubringen und damit sowohl die globale Wirtschaft als auch die Umwelt zu erhalten. Unsere branchenführenden Softwarelösungen werden von Fachleuten und Organisationen jeder Größe für die Planung, den Bau und den Betrieb von Straßen und Brücken, Schienen- und Verkehrswegen, Wasser und Abwasser, öffentlichen Bauwerken und Versorgungseinrichtungen, Gebäuden und Campus, für den Bergbau und Industrieanlagen eingesetzt. Unser Angebot umfasst MicroStation-basierte Anwendungen für die Modellierung und Simulation, ProjectWise für die Projektabwicklung, AssetWise für die Anlagen- und Netzwerkleistung, das führende Softwareportfolio für Geowissenschaften von Seequent und die iTwin-Plattform für digitale Zwillinge der Infrastruktur. Bentley Systems beschäftigt mehr als 4.500 Mitarbeitende und erwirtschaftet in 186 Ländern einen Jahresumsatz von rund 1 Milliarde US-Dollar.

www.bentley.com

© 2022 Bentley Systems, Incorporated. Bentley, das Bentley-Logo, Bentley Infrastructure Cloud, AssetWise, iTwin, iTwin Capture, iTwin Experience, iTwin IoT, MicroStation, OpenRoads, ProjectWise, ProjectWise Components Center, Seequent und SYNCHRO sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Marken oder Dienstleistungsmarken von Bentley Systems, Incorporated oder einer seiner direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber.

@ businesswire.com