Japanische, Start-ups

Auf der SXSW 2019 zeigten japanische Start-ups, wie man mit innovativen Technologien gesellschaftliche Herausforderungen löst und das Leben leichter macht.

16.03.2019 - 03:03:24

Japanische Start-ups zielen darauf ab, Verbraucher- und gesellschaftliche Herausforderungen mit neuen Technologien zu lösen, die auf der SXSW 2019 vorgestellt wurden. Diese Start-ups, die Teil des J-Startup-Programms der Regierung zur Gründung global wettbewerbsfähiger Start-ups sind, sind das Gesicht des neuen Geschäftsumfeldes in Japan als globalem Innovationsknotenpunkt. Das J-Startup-Programm, das speziell auf die Förderung von Erfindungen und kreativen Problemlösungen zugeschnitten ist, bringt Start-ups hervor, die mit menschlicher Vorstellungskraft mehr Freude, bessere Umweltverträglichkeit und bahnbrechende Innovationen in Industrie und Alltag bringen.

J-Startup Booth in the Austin Convention Center (Photo: Business Wire)

SXSW-Produkt- und Servicedemonstration

Zehn Start-ups stellten am J-Startup-Stand, der von der Japan External Trade Organization (JETRO) organisiert wurde, im Japan Pavilion im Austin Convention Center aus und zeigten ihre Produkte und Dienstleistungen während der Japan Innovation Hour am 12. März auf der International Innovation Platform. Die Demonstrationen waren sehr gut besucht, und das Publikum konnte Lösungen sehen, die Anwendungen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz (KI), tragbaren Technologien, Smart-Home-Lösungen und mehr umfassten:

KI für jede Branche

ArchiTek chip, ein Start-up, das sich mit der dringenden Notwendigkeit beschäftigt, die Kosten zu senken und die Leistung künstlicher Intelligenz zu erhöhen, zeigte seinen leistungsstarken Chip mit niedrigem Verbrauch, der Computer Vision und KI-Algorithmen mit hoher Leistung ausführt. Der Chip kann für autonome Fahrzeuge, Sicherheitskameras, Cybersicherheitssysteme, Robotik und Rechenzentren verwendet werden. Ziel ist es, KI bezahlbarer zu machen und in Mainstream-Anwendungen zu integrieren. Empath Inc. demonstrierte sein Programm, das Emotionen – Freude, Ruhe, Wut und Trauer – mit künstlicher Intelligenz, unabhängig von der Sprache, identifiziert. Die Mission dieses Start-ups ist es, eine Technologie zu entwickeln und bereitzustellen, mit deren Hilfe Menschen sich verstehen und einander helfen können, mit konkreten Anwendungsfällen im Telemarketing. Sie wird derzeit von 1.000 Kunden in 50 Ländern genutzt. LOAD&ROAD demonstrierte seine Innovation im Bereich der Teezubereitung. Teplo ist ein intelligenter Teebrauer, der mit Hilfe eines Herzfrequenzsensors Daten über den mentalen Zustand sammelt und diese sicher mit einer mobilen App teilt, um eine perfekt personalisierte Tasse Tee zuzubereiten. Vor Kurzem wurde er mit dem CES Innovation Award für Haushaltsgeräte ausgezeichnet.

Gesundheitstechnologie und Wearables transformieren moderne Wellness

AI SILK zeigte sein neues, nicht reizendes, tragbares Material, das durch die Umwandlung von Rohseide in hochleitfähige, bequeme und langlebige Kleidung entsteht. Das Material verfügt über Elektroden, die wichtige physikalische Daten präzise erfassen, um Personen bei der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Gesundheit nach einer Verletzung oder Krankheit zu unterstützen. DFree demonstrierte das erste von Triple W entwickelte, tragbare Gesundheitsgerät für Harninkontinenz, das einen nicht-invasiven und nicht schädlichen Ultraschallsensor verwendet, um die Blasenfülle zu überwachen und die Person oder einen Betreuer über ein Smartphone oder Tablet zu informieren, wenn es Zeit ist, auf die Toilette zu gehen. Es ist eine Alternative zu Windeln und Medikamenten für Erwachsene, Kinder und Menschen mit Behinderungen, die den Verlust der Blasenkontrolle bewältigen müssen. Vor Kurzem wurde es mit dem CES 2019 Innovation Awards Honoree in der Kategorie Fitness, Sport und Biotech ausgezeichnet.

Fortschritt in der Wissenschaft durch neue Ansätze

Life is Tech ist das Unternehmen für Programmierausbildung, das in Zusammenarbeit mit Disney ein Online-/echtes hybrides Rollenspiel auf den Markt bringen wird. Es löst geografische Lücken, indem es Unterhaltung und Programmierausbildung kombiniert. Spiber entwirft und produziert Proteinmaterialien wie Spinnenseide und leitet damit ein neues Zeitalter der Herstellung ein, in dem die groß angelegte Einführung von bioproduzierten Proteinmaterialien endlich Realität werden kann. Zu den Zielmärkten gehören die Bekleidungs- und Automobilindustrie, mit dem Potenzial für unermessliche Auswirkungen und eine breite kommerzielle Akzeptanz.

Mit Technik Kultur und Unterhaltung feiern

ALE Co., Ltd. zeigte das weltweit erste künstliche Meteoritenschauerprojekt Sky Canvas. Es nutzt den Weltraum als Bühne, um Sternschnuppen-Vorführungen darzubieten, die von Meteoritenpartikeln erzeugt werden, welche von einem Weltraumsatelliten in die Atmosphäre freigesetzt werden und künstliche Meteorschauer erzeugen, die in einem Gebiet von bis zu 200 Kilometern Durchmesser auf der Erde sichtbar sind. Sky Canvas wird hauptsächlich in der Unterhaltungsindustrie eingesetzt und hat auch potenzielle Anwendungsfälle in der wissenschaftlichen Forschung. Unipos demonstrierte seine neue App, mit der Mitarbeiter die Arbeitsplatzbeiträge ihrer Mitarbeiter durch „Peer Bonus“-Benachrichtigungen unter Verwendung gängiger Kollaborationswerkzeuge wie Slack, Chatwork, Workplace und Microsoft Teams erkennen und feiern können. Yume Cloud Inc. schuf Masu Glass, eine neue, leuchtende Art, Sake zu genießen. Masu ist eine traditionelle japanische Holztasse für Sake, und das Masu Glass kombiniert Tradition mit moderner IoT-Technologie, um die Bewegungen, Güsse, Toasts sowie die umgebenden Geräusche und musikalischen Beats für einen Sake-Trinker farbenfroh zu beleuchten. Die Schöpfer von Masu Glass wollen Menschen auf der ganzen Welt ermutigen, die uralte Sake-Kultur auf unterhaltsame und zeitgenössische Weise zu erleben.

Die Ausstellung ist Teil des J-Startup-Programms, einer bahnbrechenden Regierungsinitiative, die im Juni 2018 gestartet wurde, um optimale Umweltbedingungen zu schaffen und bis 2023 20 Unicorns zu fördern. Rund 100 J-Startup-Unternehmen wurden von der japanischen Wirtschaft als diejenigen empfohlen, die das Potenzial haben, den Status eines Unicorns zu erlangen. Diese Start-ups werden von erfolgreichen Unternehmern und Investoren unterstützt, damit sie global erfolgreich sein und neuen Wert für zukünftige Gesellschaften auf der ganzen Welt schaffen können. Die japanische Regierung hat sich auf die Stärkung von Innovationsökosystemen konzentriert, um die externe Dynamik über ihre Grenzen hinaus zu integrieren, und durch die unternehmensfreundliche Politikinitiative Abenomics ein effektiveres Regulierungsumfeld entwickelt.

Weitere Informationen zum J-Startup-Programm finden Sie unter: https://www.j-startup.go.jp/en/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com