Astrocast, Testsatelliten

Astrocast hat heute den erfolgreichen Start seines ersten Testsatelliten für das mit dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) verbundene CubeSat-Netzwerk von Astrocast mit geringem Erdorbit von der Vandenberg Air Force Base aus bekanntgegeben.

04.12.2018 - 23:04:32

Astrocast startet ersten Testsatelliten des IoT CubeSat Network. Mit L-Band-Frequenzen, Astrocasts Modulen mit geringem Formfaktor, leistungsstarken Antennen und einem optimierten Datenprotokoll ist dies der modernste heute auf dem Markt erhältliche Nanosatellit. Mit Astrocast können Unternehmen IoT-Anwendungen sicher auf die 90 % der Erde ausweiten, die derzeit nicht von Mobilfunknetzen abgedeckt sind.

Das Netzwerk von Astrocast liefert Hochleistung, geringe Latenz und kostengünstige Zweiweg-Kommunikation für die Branchen Schifffahrt, Öl und Gas, Bergbau, Lieferkette und Logistik. Astrocast liefert Chipsets, Module und Kommunikations-Datentarife für das Netzwerk. Die Module von Astrocast mit geringem Formfaktor wurden für IoT-Anwendungen entworfen und sind optimiert für batteriebetriebene Anwendungen. Zweiweg-Architektur erlaubt Kunden, entfernt gelegene Anlagen zu überwachen und zu kontrollieren. Einige Anwendungsmöglichkeiten sind:

Schifffahrt: Fischerei und Umweltbojen, Emissionsüberwachung/Wäscher, elektronische Frachtsiegel
Öl und Gas: Bohrlochkopfsensoren, Pipelineüberwachung, persönliche Sicherheit
Bergbau und Landwirtschaft: Überwachung von Schwermaschinen, Bewässerungskontrolle
Intelligente Städte: kritischer LPWAN-Backup

„Wir sind äußerst stolz auf unsere Partnerschaft mit Astrocast bei der Bereitstellung der Lösung Airbus UNIT (Universal Network for Internet of Things, universelles Netzwerk für das Internet der Dinge) für Kommunikation über weltraumgestützte IoT-Konnektivität. So kann Astrocast globale, effiziente IoT-Dienste anbieten. Es bedeutet einen wichtigen Meilenstein für die Airbus-Entwicklung von Kommunikationslösungen mit weltraumgestützten IoT-Satelliten“, sagte Arnaud de Rosnay, Leiter Telecom Satellites bei Airbus.

„Seit dem Start von SwissCube arbeiten wir konzentriert auf eine neue Ära der Satellitenkommunikation hin. Gemeinsam mit unseren Partnern machen wir den Satellitenmarkt zugänglich für Millionen neuer Anwendungen. Wir freuen uns sehr über diesen ersten Start und die Möglichkeit, dieses Versprechen zu erfüllen“, sagte Fabien Jordan, CEO von Astrocast.

Über Astrocast

Astrocast SA installiert in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation, Airbus und Thuraya ein modernes Nanosatellitennetzwerk für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Airbus und Astrocast haben ein kostengünstiges ASIC und Modul entwickelt, das das leistungseffizienteste Satellitenmodem für IoT-Anwendungen ermöglicht. Die Konstellation wird aus 64 CubeSat-Satelliten im Low Earth Orbit (LEO) bestehen und für globale Reichweite mit geringer Latenz sorgen. Astrocast wurde 2014 von den Entwicklern von SwissCube, einem der dauerhaftesten betriebsfähigen Nanosatelliten im Weltraum, gegründet. Weitere Informationen finden Sie auf www.astrocast.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com