Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Klimawandel, Kunst

Am Samstagnachmittag wurde die Elbphilharmonie Hamburg zur Bühne eines bewegenden Konzerterlebnisses: Das NDR Elbphilharmonie Orchester, Residenzorchester des Hamburger Konzerthauses von Weltkasse, präsentierte unter Leitung von Chefdirigent Alan Gilbert die "Vier Jahreszeiten" in einer bisher ungehörten Form.

19.11.2019 - 12:01:49

Klimawandel in der Musikmetropole Hamburg hörbar gemacht - so klingen Vivaldis Vier Jahreszeiten heute. Ein Algorithmus, entwickelt auf der Grundlage historischer Wetterdaten, wurde automatisiert auf die Partitur angewendet und transportiert Vivaldis Meisterwerk aus dem Jahr 1725 ins heute. Unter dem Titel "For Seasons" macht das veränderte Werk den Klimawandel unüberhörbar - ein eindrückliches Konzerterlebnis für die rund 1.000 Besucher im Saal und die Zuschauer, die auf der ganzen Welt den Live-Stream verfolgten. Für alle, die das Konzert verpasst haben, steht die Aufzeichnung unter https://www.forseasonsbydata.com als Streaming-Angebot on demand zur Verfügung.

Hamburg (pts027/19.11.2019/12:00) - Am Samstagnachmittag wurde die Elbphilharmonie Hamburg zur Bühne eines bewegenden Konzerterlebnisses: Das NDR Elbphilharmonie Orchester, Residenzorchester des Hamburger Konzerthauses von Weltkasse, präsentierte unter Leitung von Chefdirigent Alan Gilbert die "Vier Jahreszeiten" in einer bisher ungehörten Form. Ein Algorithmus, entwickelt auf der Grundlage historischer Wetterdaten, wurde automatisiert auf die Partitur angewendet und transportiert Vivaldis Meisterwerk aus dem Jahr 1725 ins heute. Unter dem Titel "For Seasons" macht das veränderte Werk den Klimawandel unüberhörbar - ein eindrückliches Konzerterlebnis für die rund 1.000 Besucher im Saal und die Zuschauer, die auf der ganzen Welt den Live-Stream verfolgten. Für alle, die das Konzert verpasst haben, steht die Aufzeichnung unter https://www.forseasonsbydata.com als Streaming-Angebot on demand zur Verfügung.

Alan Gilbert, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters: "Wir sind begeistert, was für eine große, positive Resonanz wir zu diesem Projekt erfahren. Unsere Botschaft hat jetzt schon viele Menschen erreicht: Hört hin und gebt dem Thema die Bedeutung, die es längst gebraucht hätte. Wir freuen uns, in Zukunft gemeinsam mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen an der Fortführung unserer 'For Seasons' zu arbeiten."

Mojib Latif, international renommierter Klimaforscher: "Musik ist das perfekte Werkzeug, um den Klimawandel spürbar zu machen. Wir haben die Wetterbedingungen, wie sie Vivaldi in seinen Vier Jahreszeiten beschreibt, und können jetzt - durch die Musik - die sich verändernden Klimadaten während der letzten Jahrhunderte von Temperaturen über Niederschlagsmengen bis zur Entwicklung der Eisverhältnisse tatsächlich anschaulich darstellen."

Der Algorithmus basiert auf wissenschaftlichen Daten von Forschungsinstituten, Umweltagenturen und Universitäten und wurde auf die Originalpartitur von Vivaldis "Vier Jahreszeiten" übertragen. Die Entwicklung des Klimas - die steigende globale Temperatur, Häufigkeit von Wetter-Extremen - oder das Artensterben von Vögeln und Insekten nehmen somit Einfluss auf die Partitur. So zerfällt das harmonische Gefüge, Frühling und Sommer mischen sich, instrumentale Vogelstimmen verstummen. Das neue Abbild der "Vier Jahreszeiten", die "For Seasons", ist nicht bequem und fällt aus der ursprünglichen musikalischen Proportion und Balance.

Den Klimawandel durch die starke und international verständliche Sprache der Musik hörbar zu machen - an keinem Ort liegt dies näher als in Hamburg. Denn die Musikmetropole nimmt auch als klimafreundliche Stadt eine Vorreiterrolle ein. Mit einem ambitionierten Klimaplan und vielfältigen Initiativen und Innovationen - ob im Bereich nachhaltiger Mobilität oder durch Windkraft und Wasserstoffenergie - gilt die norddeutsche Metropole als internationales Vorbild für den Klimaschutz.

Auch Hamburgs Besucher können hautnah Nachhaltigkeit erleben: Sei es im Restaurant mit regionalen Zutaten, fairem Shopping oder bei Übernachtungen in umweltfreundlichen Unterkünften. Für ihre lokale Klimastrategie verbunden mit globalen Nachhaltigkeitszielen erhielt die Stadt kürzlich den Unesco-Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung (Unesco-Japan Prize on Education for Sustainable Development).

Weitere Informationen: Website: https://www.forseasonsbydata.com Facebook: For Seasons Instagram: forseasons_ Twitter: @ForSeasons_ # ListenUp # ForSeasons # nacHHaltigbegeistert

Medien Service: Pressematerial zu For Seasons zur kostenfreien redaktionellen Verwendung: https://seafile.hamburg-tourism.de/d/5a4bfbe335854f8a934c/ - inkl. Pressetexte, Fotos, 2,5-minütiger Video-Beitrag und Roughcut

(Ende)

Aussender: Pöhacker Sabine - comm:unications Ansprechpartner: Sabine Pöhacker Tel.: +43 1 31514110 E-Mail: sabine.poehacker@communications.co.at Website: www.marketing.hamburg.de/startseite.html

Hamburg (pts027/19.11.2019/12:00)

@ pressetext.de